Habe ich Englisch Sprachniveau C1?

9 Antworten

Die sechs Sprachniveaus sind:

A1 — Grundstufe 1 (Breakthrough)

A2 — Grundstufe 2 (Waystage)

B1 — Mittelstufe 1 (Threshold)

B2 — Mittelstufe 2 (Vantage)

C1 — Oberstufe 1 (Effective Operational Proficiency)

C2 — Oberstufe 2 (Mastery)

und hier die Infos dazu:

https://www.spotlight-online.de/englisch-lernen-ratgeber/welches-englisch-sprachniveau-habe-ich

Hast du meine Frage nicht gelesen? Mir geht es darum, dass ich nicht verstehe wieso ich nach 13 Jahren Englischunterricht und Abitur immer noch auf einem Sprachniveau von A bin.

Deine Auflistung war völlig unnötig und überhaupt nicht gefragt.

0
@IndiumIn49

Das du nach 13 Jahren Englischunterricht und Abitur immer noch auf einem Sprachniveau von A bist, wird an dir liegen und da musst du deine Lehrer fragen.

0
@OpiPaschulke

Ich bin schon seit einem Jahr nicht mehr in der Schule. Ich habe keine Lehrer mehr welche ich fragen könnte. Und das kann nicht sein das ich auf Niveau A bin. Selbst wenn ich in der Oberstufe schlecht war, wird es immer noch reichen um besser als Niveau A zu sein. Man hat ja normalerweise schon nach seinem Realschulabschluss automatisch das Niveau B erreicht. In Spanisch stehe ich laut Zeugnis ja auch auf dem Niveau B, wobei ich hier keinen Satz sprechen kann und diese Sprache gerade mal 3 Jahre lang gelernt hab.

0
@OpiPaschulke

Es stört mich weil ich mich bewerben möchte, und das möchte ich nicht mit einem eventuellen fehlerhaften Zeugnis, indem ich auf einem Sprachniveau von A in Englisch bin

0
@OpiPaschulke

Natürlich stört es mich wenn in meinem Abiturzeugnis mein eigentliches Sprachniveau nicht angegeben wird und ich quasi schlechter dargestellt werde. Was für eine Frage omg

0

A1 wird vermutlich für dich gelten, da du ja wie gesagt nicht so gut in Englisch warst. Heisst wahrscheinlich, dass deine Lehrerin/Lehrer dich so einstuft.

Sicher kann ich dir das aber nicht sagen.

Und C1 ist sehr gewagt, gerade wenn du ja sagst, dass du nicht so gut in Englisch warst. Vielleicht machst du mal ein Einstufungstest, findest es dann zu 100% heraus.

Ja aber A1... also bitte. Ich spreche kein schlechtes Englisch. War nur in der Schule nicht so gut. Müsste mindestens B2 sein. Weil ich glaube für C1 braucht man 4 Kurse die nicht unterpunktet sind. Und ich hatte glaube einen der unterpunktet war.

1
@IndiumIn49

Ja dann ist es was anderes. Ich würde das an deiner Stelle sofort klären mit der Schule.

0

Hatte in Englisch immer um die 4/5 Punkte. Glaub das reicht um besser als A1 zu sein

0
@IndiumIn49

Ganz bestimmt!

Eine Frage, wieso nennst du dich Barbosasaraiva? bist du wirklich Brandy?

0

Du schreibst in einem Kommentar, da stünde nur "Niveau A".

Ich glaube, ich erkenne den Fehler...

Auf den baden-württembergischen beruflichen Gymnasien wirst du in Klasse 11 in "Niveau A" (Fortgeschrittener, weitergeführte Fremdsprache) und "Niveau B" (Anfänger) eingeteilt.

Das hat null und nichts(!) mit den Niveaustufen A1 - C2 zu tun, sondern ist einfach nur ein Unterschied, welche Sprache du neu angefangen hast und welche weitergeführt wurde!

Englisch wurde weitergeführt: Niveau A.

Spanisch wurde neu angefangen: Niveau B.

Hier steht etwas, nur als Beispiel: http://www.ths-reutlingen.de/index.php?id=129

C1 kann man schon nach deiner Beschreibung ausschließen.

Selbst wenn du 13 Jahre Englisch gelernt hast - das sagt nichts über deine Sprachfertigkeit aus. Man kann auch 13 Jahre lang Fehler machen.

Mach einen der kostenlosen Sprach-Einstufungs-Tests, z.B. hier. und lies dir mal die Kriterien zu C1/2 durch. Das C-Niveau ist eine Annäherung an Muttersprachler und die kannst du mit dem Abitur nicht erreichen. Dafür braucht es einen längeren Aufenthalt im Ausland.

Ne das stimmt nicht. Weiß ja nicht in was für nem Land du lebst, aber bei uns in BW wird Englisch in der Oberstufe definitiv auf C Niveau unterrichtet... Deswegen war ich ja so schlecht. Das „normale“ Englisch hab ich drauf

0
@IndiumIn49

Nun, mein Abitur ist schon ein paar Jahre her, aber das glaube ich nicht. Mag sein, dass auf C-Niveau unterrichtet wird, aber selbst die Leute, die danach erfolgreich ins Ausland gegangen sind, haben erst dort C1/2 bekommen.

Und wenn C-Niveau unterrichtet wird, du nach eigener Aussage "schlecht" bist, dann hast du eben keine Sprachfertigkeiten auf C-Niveau.

Mach einfach mal einen Sprach-Einstufungs-Test und dann schau weiter.

1
@leseratten1

Ja das ist klar. Bei dem können in der Schule und dem können in der Realität liegen Welten. Aber irgendwie muss man dieses Sprachniveau ja festlegen. Und soweit ich weiß, ist es so, dass Abiturienten welche die Abiturprüfung in Englisch ablegen und die 4 Kurse mit mind. 5 Punkten abschließen automatisch das C1 Level anerkannt bekommen. Ob das dem nun tatsächlich entspricht, sei dahingestellt. Habe in Spanisch auch automatisch das B1 Niveau bekommen und kann ganz klar sagen, dass ich nicht auf diesem Niveau bin.

0
@IndiumIn49

Papier ist geduldig. Nehmen wir mal an, du hättest diese Sprachzuweisung von C1. Und jetzt? Was bringt dir das, wenn du diese Leistung nicht auch abrufen kannst?

0
@IndiumIn49

Das bringt dich nicht weit. Spätestens im Vorstellungsgespräch ist dieser gute Eindruck dann ganz schnell vorbei.

Zusätzlich werden Zeugnisse überschätzt. Nach 5 Jahren interessiert (wenn überhaupt) gerade noch die "Abschlussnote". Meist ist nur interessant, ob jemand Abi hat oder nicht. Alles danach ist viel wichtiger.

0
@leseratten1

aber heutzutage ist es doch einfach so, dass Englisch eine ganz große Anerkennung hat, selbst wenn man’s für den jeweiligen Job nicht mal zwangsläufig benötigt. Und dadurch, dass ich im Abi halt nicht so gut in englisch war, soll man wenigstens sehen, dass das Niveau von „meinem“ Englisch, nicht mit dem eines Realschülers zu vergleichen ist, der vlt eine 1 in seinem Zeugnis stehen hat. Verstehst du was ich meine?

0
@IndiumIn49

Noten lassen sich nur bedingt vergleichen. Außerdem wird man wohl eher keine Realschüler mit einem Abiturienten vergleichen.

"Englisch" per se hat keine Anerkennung. Dazu sprechen die meisten einfach kein gutes Englisch. Es bringt nichts, wenn auf dem Papier was Tolles steht, in der Praxis dann aber nichts vergleichbares kommt.

0
@IndiumIn49

Dann bekommen sie dieses Niveau allerdings geschenkt. Würde man mit ihnen einen Test machen, würden sie dieses Niveau wahrscheinlich nicht erreichen.

0
@IndiumIn49

Ich glaube dir das schon, dass sie dieses Niveau im Zeugnis bestätigt bekommen. Sie haben es nur in Wirklichkeit nicht.

1
@IndiumIn49

Aber wenn du so schlecht warst, dann hast du es eben nicht. Und das Sprachniveau ist auch nicht in Fels gemeißelt. Wenn du die Sprache längere Zeit nicht aktiv anwendest, verlierst du das Niveau.
Ich hatte mal die C2 Prüfung bestanden, aber ich bezweifel leider, dass ich das Niveau noch habe. Ich müsste, wenn ich die Prüfung wiederholen wollte, mich noch mal ordentlich reinknien.
Ein Freund von mir hatte im Abi Englisch gehabt, wie jeder Gymnasiast. Und da er ohne Wartezeit sofort Medizin studieren konnte, muss er verdammt gut in der Schule gewesen sein. Aber wenn man ihn jetzt Englisch reden hört, graust es einen. Trotz vieler Urlaube in den USA.

1

Hallo,

laut sli.uni-freiburg.de/sprachen/Englisch/das_richtig_niveau

- sollte das Niveau ungefähr bei B1 liegen, wenn man die 10. Klasse an einem deutschen Gymnasium erfolgreich abgeschlossen hat.

- kann man - wenn man das Abitur in Englisch abgelegt hat - davon ausgehen, dass das Niveau ungefähr B2 entspricht.

- kann das Niveau auch zwischen B2 und C1 sein, wenn man das Abitur in Englisch sehr gut abgeschlossen hat.

Auf welchem Niveau du mit deinen Englischkenntnissen bist, kannst du mit Hilfe von Einstufungstests herausfinden. Diese findest du zum Teil auch auf den Webseiten der Schulbuchverlage und auch per Google im Internet. 

Welche Anforderungen an A1 usw. gestellt werden, kannst du im Europäischen Referenzrahmen nachlesen. (wikipedia.org). 

:-) AstridDerPu

Bei mir steht im Zeugnis Englisch/ Niveau A und Spanisch/ Niveau B wie kann das sein? 
0
@IndiumIn49

Das sind die Niveaueinstufungen des beruflichen Gymnasiums, die haben überhaupt gar nichts(!) mit den Einstufungen des Levels zu tun!

Niveau A = weitergeführte Fremsprache, also Englisch.
Niveau B = ab Klasse 11 neu gelernte Fremdsprache

Wenn du mal einen Blick in den Leitfaden für die gymnasiale Oberstufe geworfen hättest, dann wäre das auch leicht identifizierbar gewesen:

https://www.km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Publikationen%202018/2019-03-01-Leitfaden_Abitur2021-SCREEN.pdf

2
@liavah

Omg Danke....Jetzt macht es natürlich Sinn. War wohl mein Fehler :D Aber ist auch echt blöd gemacht, sehr verwirrend.

2
@IndiumIn49

Das ist auch etwas irreführend. Da könnten viele, die das Zeugnis lesen, das auch falsch verstehen.

1

Astrid...weisst du, ob das Sprachniveau auch auf einem Abgangszeugnis nach der Q1 ausgewiesen wird in NRW?

0
@LuClRa

So kann man's natürlich auch machen! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?