Guten Montag Morgen, was haltet ihr von der Wiedergeburt und wie steht ihr dazu?

 - (Personen, Wiedergeburt, Gugumo)

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

https://www.youtube.com/watch?v=rD6aE9f7gkY

https://www.youtube.com/watch?v=0fSf4TAdYfU

https://www.youtube.com/watch?v=1JkJnrst0JI

Guten Morgen lieber Opi und alle Ihr Lieben,

wenn es eine Wiedergeburt tatsächlich geben sollte, wünsche ich mir auf jeden Fall, dass ich als Tier wiedergeboren werde!

Doch ich glaube ehr daran, dass der Tod noch nicht das ewige Ende ist! Wenn ein Mensch oder ein sonstiges Lebewesen stirbt, verlässt die Seele lediglich den Körper, den wir für unser irdisches Leben gebraucht haben. Ich vergleiche den Körper eines Verstorbenen mit einem alten Mantel, den man nach dem Tod im kommenden ewigen, neuen Leben als Seele nicht mehr braucht und ihn somit, wenn man diese irdische Welt verlässt ablegt!

Ich glaube ganz fest daran, dass es nach dem irdischen Leben ein neues Leben geben wird. Und ich glaube auch ganz fest daran, dass wir alle unsere Lieben, die uns vorausgegangen sind , in dem neuen Leben nach dem Tode wiedersehen werden! Ebenso glaube ich auch, dass unsere Lieben, die uns voraus gegangen sind, nicht erst nach dem Tode wieder bei uns sind sondern auch jetzt immer noch um uns herum sind. Der Glaube daran, nimmt jedenfalls mir die Angst vorm Sterben.

Erinnerungen an liebe Freunde und weitere, einem sehr nahe stehende Menschen und auch Tiere, die einen eine Weile unseres irdischen Lebens begleitet haben, sterben nie!

In dem Sinne wünsche ich Euch Allen nun aber erst mal wieder einen guten Start in die neue Woche!

LG von COSMIA ♥

Eine sehr schöne hoffnungsvolle Antwort, wunderbar, wenn man so glauben kann. Sei herzlichst gegrüßt. Ich wollte du hättest Recht.

6
@witha

Diesem Kommentar schließe ich mich an, LG.

2

Ich kenne viele Menschen, die so oder so ähnlich auch diesen Glauben festhalten. Es ist schön und gut, wenn dieser Glaube für diese Menschen eine Hilfe im irdischen Leben, wie du es nennst, sein kann.

5

Guten Morgen!

Ich stehe dem Thema zugegebenermaßen äußerst skeptisch gegenüber. Als pragmatisch denkender Mensch fällt es mir schwer, an Übersinnliches aller Art zu glauben; auch die kirchliche Lehre birgt für mich (obwohl ich katholisch bin und "an was glaube", nur nicht an das, was die Kirche predigt) zahlreiche ungelöste Rätsel in sich, die ich nicht glauben kann.

Was nach dem Tod ist möchte ich nicht wissen, und auch an eine Wiedergeburt glaube ich ehrlich gesagt nicht, an ein ewiges Leben dahingehend auch nicht. Das ist alles Glaubenssache und die Frage der eigenen Ideologie/Philosophie.

Ich respektiere allerdings jeden, der an eine Wiedergeburt oder ein Leben nach dem Tod oder das ewige Leben glaubt und beurteile niemanden nach seiner Ansicht: Leben und leben lassen!

Wünsche allen einen schönen Tag und eine schöne neue Woche!

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Guten Morgen rotesand du bist tolerant.

https://www.gbpicsonline.com/img-25420.html

LG Deter

3
@Amorette

Danke Dieter! Ich versuche es zumindest zu sein. Jeder soll das machen, was er will und darf das auch - mich geht's nichts an und ich selbst nehme mir ebenso das "Recht" heraus, Dinge so zu machen wie ich es für richtig halte, egal was andere sagen.

Viele Grüße und einen schönen Tag!

2

Da hast du eine gute Einstellung und Sicht der Dinge in gute Worte gefasst, dir ebenfalls eine schöne neue Woche, LG.

2

Moin zusammen!

So eine Frage am Montagmorgen! Das ist harter Tobak, schwer verdaulich...

Ich finde ehrlich gesagt die "hinduistische Sichtweise" gar nicht so schlecht.

Du wirst wiedergeboren - aber als WAS, das geht aus Deinem letzten Leben hervor. Hast Du kein anständiges Leben "hingelegt", kommst Du als Regenwurm wieder. Der Typ, den Du Dein vorheriges Leben pausenlos schikaniert hast, wird als Hobby-Angler wiedergeboren. Läuft.

Wenn das tatsächlich so wäre und auch bewiesen: klasse! Was würden sich die ganzen Assis ab jetzt den A**** aufreißen, damit sie am Ende nicht auf der untersten Stufe kleben bleiben!

Da würde wohl jeder ordentlich Gas geben, damit er / sie es besser oder zumindest genau so gut hat, wie im Leben zuvor.

Somit würde (auch) ich natürlich gerne als Mensch wiedergeboren werden. Gerne als ein solcher in der "westlichen Welt", wo man zumindest die Chance hat, alt zu werden und nicht schon sehr früh durch Krankheiten, Granaten oder schlicht durch Unterernährung die Fußsohlen nach vorne zeigen.

Als WER ich wiedergeboren möchte - kann ich nicht sagen. Wäre jetzt irgendwie Quatsch, einen Namen zu sagen, also eine bestimmte Person, die jetzt lebt oder gelebt hat. Denn die gibt´s oder gab es ja schon...

Auch der Wunsch, z.B. als "Freund von Jennifer Lopez" oder einer vergleichbaren, von vielen Menschen begehrte Person wäre in meinen Augen unsinnig. Wenn ich dann mit den Würmern kuscheln gehe und >schwupp< als strahlender Jüngling in Hollywood wieder-erscheine, ist JayLo ne alte Omma.

Egal, hab ich sowieso nichts für übrig.

Wenn man das ganze jetzt noch weiter ausspinnt und auch zeitversetzte Wieder-Eintritte ins Leben möglich sind, dann würde ich gerne etwas FRÜHER meinen Dienst auf Erden versehen. Fernab von den ganzen Smartphone-Junkies und dem digitalen Unsinn dieser Zeit.

Dafür gerne mit deftigem rock´n roll! :-)

Also, wenn jemand zufällig eine Reservierungsliste in die Hand kriegt, wäre nett, wenn Ihr mich da eintragen würdet. Danke vorab!

Beste Grüße in diesen Montag!
(der auch irgendwann vorbei geht...)

PoisonArrow

Es heist ja im Jenseits gibts keine Zeit, nur das jetzt. Da kannst theoretisch sogar als Urmensch wiedergeboren werden.

1

Du bist köstlich und sicher ein sehr! guter Vater deiner Kinder, nicht so verknöchert wie Viele. Ich wollte als Fels wieder geboren werden, LG.

3
@PicaPica

Hallo Pica!

Ich gebe mir Mühe, ein solcher zu sein. Ok, das würde vermutlich jeder von sich behaupten... aber, danke für diese Einschätzung bzw. "Unterstellung" im positiven Sinne!

Als Fels?!

Damit wäre ich selbst nicht einverstanden.

Weil: für den Fall, dass es mir als solcher dann doch nicht gefällt, wäre mir die potentielle Lebenszeit eines Steins etwas zu lang... ^^

LG PoisonArrow

2
@PoisonArrow

Das stimmt, aber als Fels würde mir sehr Vieles einfach nichts ausmachen. Ansonsten müsste ich als Spanferkel wiedergeboren werden wollen..., LG.

2
@PicaPica

Ja, das sagt man Felsen irgendwie nach, dass sie ziemlich gleichgültig und geduldig sind... und: egal was für ein Wochentag - sie bleiben morgens einfach liegen!

Das ist ja wohl die Härte ....! :-)

Spanferkel: dann lieber Stein.

Auch wenn ich als Spanferkel für eine kurze Zeit von vielen Menschen sehr gemocht werde^^ - ich hätte weder Lust auf das Leben vorher noch auf das Ende.

Wenn leblose Dinge auch zur Wahl stehen ("Fels"), dann wähle ich den Kuschelteddy. Nicht immer sanft behandelt, oft auch viel dreckiger als im Neuzustand und hin und wieder angesabbert - aber unendlich geliebt.

*schwärm*

LG!

2

Was möchtest Du wissen?