Glauben sie an Geister?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Ja 55%
Nein 45%

7 Antworten

Nein

Weder ich noch irgendjemand aus meinen Umfeld hatte Mal eine direkte Begegnung mit einem Geist. Außerdem gibt's dafür keine wissenschaftlichen beweise soweit ich weiß. Deswegen würde ich eher nein sagen.

Wenn leute aber von z.b. Geister Sichtungen erzählen finde ich es trotzdem super spannend. Also die Existenz zu 100% ausschließen kann ich dann auch nicht 😅 und woran ich schon sehr glaube ist in irgend einer Weise ein Afterlife

LG, gute Nacht

Ja

Es gibt ein Teilgebiet der (christlichen) Dogmatik, welches sich mit der Lehre über die Engel beschäftigt: Angelologie. Die Angelologie schließt auch die Satanologie und Dämonologie mit ein. Diese Teildisziplinen der Dogmatik spielen leider in der universitären Theologie so gut wie keine Rolle mehr.

Aufgrund persönlicher, religiöser Erfahrungen, die (religions)psychologisch nicht erklärbar sind, glaube ich an die Existenz von Engeln und Dämonen. Die Tatsache, dass ich im 21. Jahrhundert und damit etwa 250 Jahre nach der Aufklärung lebe, ändert daran nichts.

Woher ich das weiß:Hobby – Astronomie, Philosophie, Psychologie, Musik, Natur
Nein

Nein, da die Existenz von "Geistern" unserem bisherigen Stand der Wissenschaft widerspricht und es obendrein keine Beweise oder überzeugenden Indizien für diese gibt.

Nein

Nach der Bibel gibt es Dämonen (= von Gott abgefallene Engel), die sich als Geister ausgeben könnten: Dämon – Bibel-Lexikon

Es gibt aber keine Geister von Verstorbenen oder die Möglichkeit, mit Verstorbenen Kontakt aufzunehmen. Solche "Geister" oder Geister im Sinne der Unterhaltungsindustrie (Literatur und Film) gibt es nicht. Deshalb habe ich "Nein" angeklickt.

  • Es gibt aber keine Geister von Verstorbenen oder die Möglichkeit, mit Verstorbenen Kontakt aufzunehmen.

Kontakt mit Verstorbenen aufzunehmen ist unzulässig, da okkult. Ich gehe davon aus, dass es sich bei den spiritistischen Sitzungen (Séance) um Dämonen handelt, die sich als Verstorbene ausgeben. Bis hier her sind wir uns einig, nehme ich an.

Es gibt aber im AT eine Erzählung über König Saul, der durch ein Medium (Frau von En-Dor) Kontakt mit dem verstorbenen Propheten Samuel aufnehmen möchte und es wird berichtet, dass die Frau tatsächlich einen alten Mann mit Priesterrock aus dem Totenreich heraufkommen sieht und Saul erkennt ihn als Samuel (1. Samuel 28,3 ff.).

Die Frage ist nun: Ist es wirklich Samuel oder ein Dämon, der in die Irre führen möchte? Ich finde es interessant, was der evangelikale (!) Bibelkommentar von Walvoord dazu sagt: "Durch Samuels Erscheinung wurde sie so erschreckt, daß sie unmittelbar erkannte, daß dieses Werk nicht von ihr, sondern von Gott stammte und daß ihr nächtlicher Besucher König Saul war. (...) Samuels Erscheinung wird hier mit dem Eingreifen Gottes erklärt, der Saul gnädig erlaubte, eine letzte Begegnung mit dem Propheten zu haben, den er das erste Mal vor so langer Zeit getroffen hatte, als er die verlorenen Esel seines Vaters suchte." (John F. Walvoord/Roy B. Zuck, Das Alte Testament. Erklärt und Ausgelegt. Band 1: 1. Mose - 2. Samuel, 2004, 4. Auflage, S. 568 f.).

Nach Auslegung dieses Kommentars hat Gott tatsächlich (wohl ausnahmsweise) zugelassen, dass ein Toter durch Spiritismus erscheint.

1
@UW1969

Ja, du hast völlig Recht!

Bei Samuel denke ich auch, dass das eine einmalige (?) Ausnahme war, in der Gott etwas zugelassen bzw. ermöglicht hat, das es sonst nicht gab. Die Frau von En-Dor scheint sich selbst darüber zu wundern bzw. sogar zu erschrecken, dass plötzlich Samuel erscheint und Saul etwas mitteilt. So etwas hatte sie zuvor wahrscheinlich in dieser Art noch nie erlebt.

In der MacArthur-Studienbibel steht dazu:

"die Frau sah Samuel. Obwohl Fragen über die Natur von Samuels Erscheinen auftraten, gibt der Text deutlich zu erkennen, dass die Augen des Mediums Samuel erblickten - und keine andere Erscheinung. Auf wundersame Weise erlaubte Gott, dem Geist Samuels zu reden (V. 16-19). Da sie wusste, dass sie zu einer derartigen Totenauferstehung nicht imstande war, wurde ihr augenblicklich bewusst, 1.) dass dies durch Gottes Macht geschah und 2.) dass ihr verkleideter Befrager Saul sein musste."

1
Ja

Ich glaube, dass es Dschinns (Feuerwesen) gibt, die wie wir einen freien Willen haben und entweder gläubig seien oder ungläubig seien können und uns Menschen in die Irre verführen können, sie wurden aus rauchlosem Feuer erschaffen

Was möchtest Du wissen?