Gehalt Zeitarbeit Elektroniker Schaltschrankbau 13 €?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kommt z.B.darauf an ob ein Tarifvertrag Anwendung findet oder nicht.

Aber sie können durchaus mehr zahlen als üblich.

Aber wenn Du zu qualifiziert bist, warum sollten sie mehr zahlen, wenn sie z.B. Jemanden bekommen können für den sie weniger zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und ? Dazu sind Leiharbeitsfirmen da. Du bist Elektroniker Fachrichtung Schlitze Stemmen und im dreck auf der Baustelle Frühstücken !? 

Und darfst jetzt den Fuß in die Tür setzen für Elektroniker Fachrichtung Sauberes und Rückenschonendes arbeiten. Und in der Pause ein richtiger Tisch. 

Vor allem Lernst du da viel, um herauszufinden ob du dich in diesem Berufszweig bewerben möchtest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hungerlohn mit deiner Ausbildung.

Nimm es an und strenge Dich an. Die Firmen an die Du ausgeliehen bist werden von deiner "Klitsche" gefragt. Bei immer positiven Feedback, bekommst immer bessere Jobs. Entweder bekommst von der ausgeliehenen Firma ein angebot oder Du bewiirbst Dich weiter, hast ja ein festes Abeitsverhältnis und kannst argumentieren um nicht Arbeitslos zu sein hast das angenommen aber du wolltest ich beruflich vebessern,.

Zeitarbeit bringt in sofern etwas hast immer andere Firmen andere Arbeiten und musst mit allen Menschen kla kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde den Job annehmen mich aber weiter bewerben...zaf ist Mist...wenn du was richtiges auf Dauer möchtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss auch bedenken, die zahlen 35 Std. Woche. Gearbeitet wird meistens 40. Der Rest geht aufs Zeitkonto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

13€ für eine gelernten Elektroniker?  Das ist arg wenig! Ok, besser als Arbeitslos. Nimm den Job erstmal an, aber bewerbe dich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanspeter9
02.11.2016, 06:18

ok gut zu wissen, Danke für deine antwort.

0

OK... als gelernter Facharbeiter schaut es aus wie ein "Hungerlohn". Aber  Du kannst die Position auch als Sprungbrett nutzen. Vllt erkennt der Entleiher dein Arbeitstalent und stellt dich fest ein.

Außerdem solltest du dich weiterbewerben. Denn wer sich aus einem anderen Job bewirbt, hat bessere Chancen genommen zu werden, als einer der aus der Arbeitslosigkeit kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?