Führerscheintheorie in 2 Wochen lernen mit leichter Lernschwäche?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also ich hab eigentlich nie wirklich für die Theorieprüfung gelernt und hatte seither fast Jede ohne Fehlerpunkte bestanden (zur Verwunderung aller Beteiligten hatte ich beim Kl II 2 Fehlerpunkte gehabt).

Man muss nur ein Wenig die Verkehrsregeln kennen, so lassen sich die allermeisten Fragen ganz einfach aufschlüsseln. Bloss nicht versuchen die auswendig zu lernen!!!

Es gibt nur einige Wenige die von der Antwort überraschen, daher prägen die sich auch superleicht ein und man muss einige Zahlen und Formeln lernen, dies hat man aber auch nach einem Tag drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du must anders an die Sache rangehen. Bedenke, dass viele Fragen im Grunde gleich sind. Du musst nur die Regeln kennen (Rechts vor links, etc) sowie die Schilder und was sie bedeuten. 80% vom Rest sind reines logisches denken :) für das man nur sehr wenig Wissen braucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe es damals in ca. einer Woche geschafft (vielleicht 1,5 Wochen). Allerdings kannte ich die Verkehrsschilder und Regeln größtenteils schon vor der Fahrschule und musste nur noch die ganzen Fragen bezüglich Zahlen und Formeln lernen (Bremsweg berechnen bspw.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab die Bögen an einem Wochenende gelernt. Wie ausgeprägt ist denn deine Lernschwäche?

Am besten gehst du alle Bögen von Anfang bis Ende durch, machst eine Pause und fängst von vorne an. Je nach dem an wieviel du dich erinnern kannst, kannst du abschätzen, ob du das in 2 Wochen schaffst, sonst würde ich den Termin verschieben.

Und sei nicht nervös, bei der Theorie durchzufallen ist echt kein Drama:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst zwar mit den Fragebögen für die Theorie lernen, aber alle Fragen auswendig lernen kannst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da du nicht ganz auf null stehst denke ich schon. Du mußt dich intensiv damit auseinander setzen und dir klar machen das die Antworten sich immer schlüßig nur als vernüftig ergeben können. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar ist das machbar, du musst dich nur dahinter klemmen und keine Ausreden dir ausdenken, warum es nicht geht.

Angst brauchst du auch nicht haben! Setze dich hin und lerne es so lange bis du es kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe am Abend vorher angefangen zu lernen und mit 0 Fehlerpunkten abgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lerne täglich eine Stunde mit den Fragebögen. Schreibe Dir die Fragen, die Du falsch beantwortest hast mit der richtigen antwort auf. Am nächsten Tag wiederholst du diese Fragen zuerst. 

Versuche mit allen Fragen einmal durchzukommen.

Es gibt auch PC-Programme zum Lernen. 

Viel ausdauer beim Lernen und viel glück bei der Prüfung!

Gruß

Worker

PS: Bitte um eine Rückmeldung nach der Prüfung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte genau das selbe problem.... Ich versteh deine Angst wirklich sehr gut.. Aber bitte lern einfach, ich weiss man ist unmotiviert, hat Angst und denkt sich "ich krieg das alles eh nicht in mein Kopf" aber wirklich wenn du einfach dich hinsetzt und lernst dann geht das..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche lernen es nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache die Übungsbogen und schreibe Dir dann die auf, die falsch sind und am Ende Deines Lerntags fragst Du Dich die nochmal ab...

Gruß lucool4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, jemand ohne lernschwäche wird es schon recht schwierig haben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?