Fahrrad geklaut oder nicht?

 - (Schule, Polizei, Fahrrad)  - (Schule, Polizei, Fahrrad)

6 Antworten

Könnte tatsächlich sein, dass da gezielt etwas weggeflext wurde und der Flexer dabei etwas abgerutscht ist. Muss aber nicht. Das kann auch so nach dem Lackieren in der Fabrik passiert sein. Merkt doch niemand und wenn, interessiert es keinen.

Dich sollte es auch nicht interessieren. Die Nummer ist da, irgendwelche Garantie- bzw. Gewährleistungsansprüche hast du sowieso nicht und die Anschrift des Verkäufers hast du. Also kein Handlungsbedarf, es denn, du spielst gern Detektiv.

Alu korrodiert übrigens. Ich würde mal bei Gelegenheit ein paar Tupfer Lack da drauf tun.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung mit Fahrrädern.

Die Polizei wird es aber interessieren. Aus dem möchte ich natürlich wissen ob ich mit einem gestohlenen Fahrrad rum fahren oder nicht. Also wenn ich das so lasse wird das rosten? Und was für ein Lack muss ich nehmen?

0
@Alexander89402

Die Polizei findet die Nummer auf dem Aufkleber und gut. Mit dieser Nummer müsstest du auch selber überprüfen können, ob das Rad geklaut ist:

https://bikefinder.de/diebstahldatenbank/

https://www.rahmennummern-check.de/

Bei uns gibt es auch keine Kontrollen nach der Rahmennummer. Die Polizei interessiert höchstens, wenn du im Dunkeln ohne Licht unterwegs bist.

Ich würde schwarzen Lack nehmen ;-). Vorher ein bisschen anschleifen, natürlich auch zuerst die Zugführung abnehmen.

0

Definitiv wurde die FIN gewaltsam entfernt! Dafür gibt es nur einen Anlass: das Fahrrad wurde gestohlen. Jeder Polizist, der dich damit antrifft, nimmt es dir weg. Insofern solltest du das Fahrrad bei der Polizei "vorstellen" und den Verkäufer als Hehler/Stehler anzeigen. Mit ziemlicher Sicherheit kann die Polizei am Wohnort des Täters auch ohne FIN das Fahrrad einer Tat zuordnen. Das ganze sollte natürlich zeitnah geschehen, und nicht erst, wenn Du mit dem Fahrrad auskippst.

Ich habe gerade mal bei meinem Stevens Sovereign nachgesehen:

Die Nummer auf dem Aufkleber ist eine andere, als die Nummer, welche unten im Tretlagergehäuse eingeschlagen ist.

Als "Rahmennummer" wurde aber in meinen Unterlagen zum Fahrrad die Nummer des Aufklebers eingetragen. Die Nummer vom Tretlagergehäuse erscheint auf meinen Unterlagen nirgends. (Das Rad habe ich damals neu beim Stevens Händler gekauft, habe also sämtliche Unterlagen vollständig, die man dazu bekommt und an den Nummern hat auch niemand was manipuliert, z.B. den Aufkleber getauscht.)

Würde mir mein Rad also gestohlen, und ich würde in meinen Unterlagen nach der "Rahmennummer" suchen, könnte ich bei der Polizei nur die Nummer vom Aufkleber nennen, aber nicht die wirklich im Rahmen eingestanzte Nummer.

Und hier sehe ich eine Chance, die Frage zu beantworten:

Sollte das Rad wirklich gestohlen sein, so hat der Dieb sicher die seiner Meinung schwieriger zu entfernende, eingestanzte Nummer als "Rahmennummer" angesehen und deshalb abgeschliffen. Die echte Rahmennummer, nämlich den Aufkleber, hat er aber dummerweise auf dem Rahmen gelassen.

Der rechtmäßige Besitzer dürfte aber umgekehrt bei der Polizei nur die richtige Nummer, nämlich die vom Aufkleber angegeben haben, weil er nämlich nur diese in seinen Unterlagen gefunden hat. Diese Nummer, ist dann auch in der polizeilichen Fahndung eingegeben, falls das Rad überhaupt als gestohlen gemeldet wurde.

Mit der hier noch vorhandenen Nummer vom Aufkleber kann also jede Polizeidienststelle überprüfen, ob das gekaufte Rad als gestohlen gemeldet wurde oder nicht.

Laut Polizei ist das nicht als gestohlen gemeldet

0
@Alexander89402

Das klingt doch schon mal gut. Dann kannst du das Rad meiner Meinung nach auch guten Gewissens behalten. Denn noch mehr, als es bei der Polizei auf Diebstahl überprüfen zu lassen, kann man wohl kaum verlangen.

1

Ich schließe mich still da an. Ggf hat das Rad sogar eine B-ID. Dad ist ein QR Code am Rad. Damit können wir Händler sehen ob es ein geklaute Rad ist und in solchen Fällen der Polizei auch Auskunft über den Besitzer des Rades geben. Letzteres funktioniert nur bei dem Händler der das Rad auch verkauft hat. Dieses Jahr haben wir darüber der Polizei schon einige Male darüber weitergeholfen. Zwei Räder waren sogar direkt von uns aus dem Laden geklaut worden letztes Jahr und konnten uns dieses Jahr wiedergebracht werden. Außerdem wurden darüber ein Dutzend geklaute Räder bei uns in der Werkstatt sichergestellt.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 2016 im Fahrradbereich Tätig

Deine Vermutung dass dieses Fahrrad irgendwann einmal unbekannt und unentgeltlich den Besitzer gewechselt hat liegt nahe.

Eventuell solltest du Mal der Polizei melden das du ein Fahrrad gekauft hast welches spuren aufweist die auf einen Diebstahl hinweisen.

Das werde ich wohl auch leider machen müssen. Mich wundert aber dass die Händler sagen dass der Aufkleber auch gleichzeitig die Rahmen Nummer ist und komischerweise ist der Aufkleber vollständig da.

0
@Alexander89402

Der Aufkleber mit der Rahmennummer dient der besseren Ablesbarkeit, aber wer garantiert dir das ein potentieller Dieb diesen nicht durch einen anderen Aufkleber ersetzt hat?

0
@Krabat693

Weil man solche Aufkleber nicht einfach irgendwo kaufen kann und zweitens sieht man das genau dass der Aufkleber von Anfang an drauf ist.

0

Was möchtest Du wissen?