Fahrrad (Marke Scott) gekauft, wo befindet sich die Codierung infalle eines Diebstahles? Oder ist es "nur" ein Aufkleber?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Fahrrad als solche trägt in der Regel eine Rahmennummer, z.B. an der Unterseite des Tretlagergehäuses.

Extra Codierungen können angebracht werden. Die sind kaum zu übersehen. Die Nummer wird eingraviert und mit einem (zumindest war es damals bei mir so) grünen Aufkleber überklebt, auf dem steht "Dieses Rad wurde registriert" (registriert wird da laut Aussage des Händlers, der das beim Kauf durchgeführt hat, aber nichts). Die Codierung besteht aus Initialen, Geburtsdatum und einer codierten Anschrift, die du zum Zeitpunkt der Codierung angegeben hast.

Findest du sowas nicht, ist der Aufkleber ab (dann müsstest du immer noch eine Gravur finden) oder das Rad hat keine extra Codierung.

Eine Codierung von der Polizei ist aufgeklebt. Früher hat man es eingraviert, da Leute dagegen geklagt hatten, macht man das mir Aufklebern. Zusätzlich gibt es bei neuen Rädern auch einen B-ID-Code. Ist ein QR Code am Rahmen mit einer Nr. Registriert man diese bei der B-ID Webseite ist es europaweit bei allen ZEG Händlern Registriert.

0

Fast alle Räder haben eine Seriennummer (Rahmennummer) auf der Unterseite des Tretlagers.

Codierung kannst Du z.B. an entsprechenden Aktionstagen machen lassen.

Bei vielen Fahrrädern mußt du die Zugführungsschiene unter dem Tretlager abschrauben, um an die Rahmennummer zu gelangen.

Frag den Verkäufer, der kann dir sagen, wo die Codierung ist

Neben der seriennummer links unten

Was möchtest Du wissen?