Ist die Fahrrad marke Bulls gut?

3 Antworten

Das ist immer Geschmackssache und natürlich auch eine Preisfrage. Ich denke, wenn man bereit ist, viel Geld für MTB hinzublättern, dann spielt es keine allzu große Rolle, ob Du Dich für ddie Marke Bulls entscheidest oder für eine andere. Ich selbst bevorzuge die Marke CUBE

Das Copperhead 3 hat erst in einem Test in der bike den Testsieg ergattert. Von Bulls lässt sich nichts Schlechtes behaupten was die Qualität angeht. Die Rahmen sind gute Asienqualität, die Anbauteile entsprechen dem Standart.

Bulls hat aber trotz des Rennteams ein eher schlechtes Image in der MTB Szene. Sie bedienen eher die Günstigsparte und den Einsteigerbereich. Das black adder ist zwar hochwertig, aber ist nur ein Imageträger. Wer soviel Geld für ein Rad ausgeben kann, der kauft kein Bulls ;).

Wenn du aber ein gutes Einsteigerrad mit sehr guter Preisleistung suchst, machst du mit Bulls nichts verkehrt.

Was ist gut, was ist schlecht? Am Black Adder oder am Copperhead ist garantiert nichts auszusetzen, Karl Platt gewinnt damit ja fast jährlich das Cape Epic oder den Trans Alp.

Wenn du natürlich ein Einsteigerrad in "Baumarktausführung" (z.b. das Vanida) nimmst, dann kannst du nicht viel erwarten.

Was möchtest Du wissen?