Ist die Geschichte aktuell? Sie wollen halt mit keinen Tollpatsch zusammenarbeiten, weil bei deiner nächsten Fehlleistung gibt es dann Verletzte oder Schaden. Natürlich ist die Äußerung daneben, aber die Kernaussage ist verständlich.

...zur Antwort

Du darfst NIE deine Musik so laut hören, dass sie deine eigenen 4 Wände verläßt.

...zur Antwort

Wo siehst du ein öffentliches Interesse??

...zur Antwort

Warum ist das Sprungbecken unter dem 10er wohl über 5 Meter tief?

Technisch kannst du das machen, aber dafür brauchst du Erfahrung, die du besser nicht in dem Sommerferien erwerben solltest, denn bei ersten Fehlversuch ist Sense!

...zur Antwort

MMOGA kann bestellten Artikel nicht liefern und weigert sich zur Rückzahlung des Rechnungsbetrages ist das rechtens?

Hallo

Wir haben bei MMOGA was bestellt bzw.ein Minderjähriger und mit Paysafecard bezahlt.

Der Artikel kann von MMOGA nicht geliefert werden .

Daher haben wir um Rückzahlung gebeten des Gesamtbetrages inkl.gebühren. MMOGA bietet uns jetzt aber keine Rückerstattung an nur einen Gutschein und den auch nicht einmal über die komplette Summe inkl. Der Gebühren und verweigert eine Auszahlung per PayPal oder Banküberweisung.

Mal abgesehen davon daß MMOGA den Artikel nicht an einen minderjährigen rechtlich hätte verkaufen dürfen Einverständnis Erklärung der Eltern lag nicht vor ( dies teilten wir MMOGA auch mit ) stellt sich nun die Frage sind diese nicht verpflichtet denn Betrag vollständig zu erstatten und auf unsere gewünschte Art ?

Denn es kann ja nicht angehen das man was verkauft , nicht liefern kann und sich dann trotzdem bereichert in dem man verlangt dort was anderes zu kaufen.

Für uns ist MMOGA gestorben und wir werden dort nie wieder was kaufen !

Auf Paysafecard kann laut Paysafecard nichts erstattet werden . Also der Betrag nicht wieder gutgeschrieben werden und eine Reklamationsabteilung gibt es dort anscheinend nicht .

Müssen wir jetzt ernsthaft einen Anwalt einschalten ?

Wie sollen wir weiter vorgehen um unser Geld zurück zu bekommen. Hätte jemand vielleicht auch schon dieses Problem mit MMOGA ?

Freuen uns auf eure Antwort danke

Mfg

Trend4

...zur Frage

Laut Impressum mußt du deine Klage in Hongkong einreichen. Viel Glück!

...zur Antwort

Nein, nicht wenn es sich um eine Maßnahme nach dem POLG handelt.

Bei der StPO könntest du auf die Anordnung eines Gerichtes bestehen, wenn keine Verdunklungsgefahr besteht. Dann würden die Polizisten dich vorläufig festnehmen, zur Eigensicherung komplett durchsuchen und auf diese Weise den Grund für die Festnahme hinfällig machen.

Du siehst: die Polizei sollte und darf dich ohne Anordnung durchsuchen.

...zur Antwort

Auf diese Weise verliert er die Möglichkeit, durch ein Geständnis seiner Schuld, eine Strafminderung zu erlangen.

Lügen bringt nur etwas, wenn es keine Beweise des Gegenteils gibt. Wenn DNA am Tatort gefunden wird, dann ist die Aussage: "Ich bin NIE dort gewesen" schlichtweg doof!

...zur Antwort

Ja, da du ihr Kind bist. Und selbst wenn du 18 Jahre alt bist, dürfen sie in ihrem Haus die Regeln bestimmen.

...zur Antwort

Wie heißt es so schön: erst die Ware, dann das Geld!

Dienstleister werden auch erst nach der erledigten Tat bezahlt.

...zur Antwort

Da sie nichts unterschrieben hat, wird das nur am Rande, falls überhaupt, registriert. Ferner wird in ein Urteil nur das einbezogen, was vor Gericht gesagt wird. Sie darf durchaus sagen, dass sie den neugierigen Polizisten angelogen hat, da dieser sie nicht belehrt hatte.

...zur Antwort

Man könnte dir die Geeingnetheit zum Führen von KFZ aberkennen, wenn du dich durch eine so normale Sache wie einen RTW mit Sonderrechten ablenken läßt!

Ferner stellt sich die Frage, wie du in diesem kurzen Zeitraum die Geschwindigkeit so heftigt erhöhen konntest.

...zur Antwort

Was soll sich denn ändern? Das nennt sich Strafanzeige! Würdest du deinen Bruder "mehr lieb" haben, wenn er für deine Bestrafung sorgt??

Ihr müßt eure Beziehung verbessern. So etwas geschieht NIE durch eine Anzeige.

...zur Antwort

Du kannst die abgebildete Person informieren. Diese muß selbst entscheiden, ob sie gegen die Veröffentlichung vorgehen will. Grundsätzlich ist das in diesem Stadium nur etwas für die Polizei, wenn die Darstellerin minderjährig sein sollte.

...zur Antwort

Der Verfassungsschutz hat "Ende Gelände" als Extremistisch eingestuft.. haltet Ihr es für klug, wenn "Fridays for Future" sich von denen distanziert?

Vor kurzem bin ich auf einen sehr interessanten Bericht gestolpert ->

Der Berliner Verfassungsschutz stuft die Organisation „Ende Gelände“, die mit radikalem Protest im Hambacher Forst aufgefallen ist, als linksextrem ein, da sie „ Gewaltanwendung mindestens billigend in Kauf nimmt“ [...] Die Polizisten vor Ort hätten die „ hemmungslose Gewaltbereitschaft so genannter Aktivisten“ kennengelernt. Mitarbeiter wie Manager der Energiebranche, seit Jahr und Tag eingeschüchtert, können ebenfalls ein trauriges Lied davon singen.
Jetzt wäre der Moment für die Anführer von „Fridays for Future“, auf Abstand zu gehen zu Ökoterroristen und Verfassungsfeinden, schließlich war der Protest anders gedacht: überparteilich, friedlich, auf Wissenschaft basiert, so wie es bis heute in den Statuten steht.
Was jedoch passiert, ist das krasse Gegenteil. Die Ökoaktivisten schließen empört die Reihen mit den Radikalinskis, verwahren sich gegen die „Kriminalisierung“. Kein Hauch von Distanz. Stattdessen beschwören sie ihre Solidarität mit „Ende Gelände“; die Bewegung lasse sich nicht spalten, heißt es von „Fridays for Future“ bockig, man sei stolz darauf, gemeinsam für einen lebenswerten Planeten einzustehen.

https://www.faz.net/social-media/instagram/verfassungsschutz-stoppt-die-linksextremen-klimaretter-16782808.html

Nirgends habe ich gefunden, dass sich Fridays for Future von den verfassungsfeindlichen Extremisten distanziert hat.. dabei wäre dies m.M.n. bitter nötig, um verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen.

Welch eine Zukunft hat denn FfF, wenn sie sich mit Verfassungsfeinden verbrüdern.. dann würden sich die Unterstellungen mancher tatsächlich bewahrheiten. FfF hat sich mal auf die Fahnen geschrieben, dass sie einen friedlichen Protest wollen... sie würden ihre Prinzipien verraten.

Gruß, Enchiridion

...zur Frage
Nein, FfF sollte sich nicht von EG distanzieren

Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

Es geht "gemeinsam" gegen die klimaschädliche Braunkohle.

Nur der Weg dorthin wird unterschiedlich beschritten.

...zur Antwort

Schon eher ungewöhnlich, dass Ausweis und Kreditkarte entwendet werden; das Portemonnaie aber zurück bliebt. Das sieht nach einem Insiderjob aus, also Putzfrau, Lieferjunge o.ä. Ein Video vom Abhebevorgang sollte Klarheit schaffen.

...zur Antwort

Wahrscheinlich weil du eine Strafanzeige gestellt hast, die Tat aber nicht vorsätzlich kriminell war. Wie ich aus den Kommentaren lesen, jast du mit ihr einen Tausch durchgeführt und ihr Gerät ging ziemlich schnell kaputt. Das wurde zu Recht eingestellt. Wenn du was willst, mußt du zivilrechtlich klagen.

...zur Antwort