Zu dumm aber auch, dass es bei Kriminalität keine Rechtssicherheit gibt.

Du mußt schon eine große Nummer sein, wenn der extra aus Östereeich für dich angereist kommt.

Fang einfach ein neues Leben an und denk zukünftig 2 Mal nach, bevor du jemandem deine Adresse gibst.

...zur Antwort

Grundsätzlich wirst du durchsucht, da eine Erfolgsvermutung auf Drogenbesitz besteht. Falls nichts gefunden wird, stellt sich die Frage, wie high du wirklich bist, denn die Polizei hat eine Garantenpflicht, dass dir auf dem Nachhauseweg nichts zustößt. Insofern könnte noch ein Krankenhausaufenthalt oder ein Gewahrsam denkbar sein.

...zur Antwort

Eine Haftpflicht würde nur die Hälfte der Reparatur kosten : - (

Das mit der Strafanzeige ist übrigens Quatsch, da nur vorsätzliche Sachbeschädigung strafbar ist. Da beißt keine Maus den Faden ab, du mußt den Schaden ersätzen. Bis du zukünftig eine Haftpflichtversicherung hast, solltest du keine fremden Sachen anfassen!

...zur Antwort

Auto gekauft und Angezahlt, jetzt redet Verkäufer sich raus und will Wagen nicht mehr Verkaufen, was kann ich tun?

Hallo, ich bin gerade etwas angepisst und wollte mal Fragen ob das so rechtens ist und was ich tun kann.

Ich Suche schon länger nach einem Volvo S40 T4 erste Gen, die sind sau selten, als Kombi V40 häufig aber als Limo gibts so gut wie nie einen.

Jetzt hab ich letzte Woche einen gesehen, der sehr günstig war Tüv hatte mit Vollausstattung und voll Fahrbar sein sollte, aber ca. 400km weit weg.

Da ich nicht direkt hin fahren konnte den Wagen aber unbedingt wollte und schon davon ausgegangen bin das der wohl innherhalb eines Tages weg sein würde hatte ich dem Verkäufer damals den Vorschlag gemacht wir machen einen Kaufvertrag und ich überweise die hälfte als Anzahlung würde dann am WE mit der Bahn kommen und den Wagen abholen.

War auch alles gut, soweit haben nen Kaufvertrag gemacht dann hab ich ihm die Anzahlung getätigt und der hat den Wagen raus genommen bei Mobile.

Gestern dann schreibt er mich per Whatsapp an und sagt angeblich hätte der Wagen einen Motorschaden weil er damit zur Arbeit gefahren ist und der Motor sei hoch gegangen, was genau passiert ist konnte er aber nicht sagen. Da der Wagen aber wirklich günstig war und soeine S40 Karosse selten ist schrieb ich ich würde den Wagen trotzdem nemen und mir halt den T4 Motor besorgen und dann umbauen. Das zugticket hatte ich ja auch gebucht und kann das nicht mehr stornieren.

Daraufhin kamen irgendwelche komischen Ausreden ja er hat mir die Anzahlung schon zrück überwiesen, ja die kam auch heute morgen wieder zurück. Und der wagen sei wohl schon direkt verschrottet wurden daher keine weiteren Infos möglich.

Jetzt habe ich gesehen das er den Wagen für ein Vielfaches wieder eingestellt hat was mich doch recht sauer macht, da ich den Wagen sehr gern gehabt hätte und von Motorschaden steht da nichts.

Meine Frage jetzt, Wenn ich einen Kaufvertrag geschlossen habe und den Wagen angezahlt habe kann sich der verkäufer da doch nicht einfach raus reden und sagen so du bekommst zwar dein Geld zurück aber den Wagen gibts nicht mehr oder ?

Ich mein Soein Vertrag muss doch Bindend sein, ich will mein geld nicht zurück sondern den Wagen, jetzt ist meine Frage ist das nicht betrug oder kann ich den Wagen einklagen ?

...zur Frage

Da du die Seiten deines Vertrages akribisch erfüllt hast, sollte eine Klage erfolgreich sein, zumal er den Wagen noch definitiv hat. Ob du die Fahrtkosten oder gar den Wagen erstreiten kannst, solltest du mit einem Rechtsanwalt besprechen.

...zur Antwort

Spucke = DNA = Identifiziert (falls deine Geschichte denn stimmen sollte)

...zur Antwort

Wenn du erkennbar einen Aufenthaltsstatus brauchst, darf die Polizei diesen auch überprüfen. Aktuell halten sich tausende von illegalen Ausländern in Deutschland auf.

Zeige deinen Ausweis und fertig. Die 5 Minuten Kontrolle sollten dir das Leben in Deutschland wert sein!

...zur Antwort

Er beweist, dass er zurecht nocht nicht befördert wurde, weil er dazu neigt, unprofessionell zu handeln, bzw. die Mimose zu spielen. Sein Vorgesetzter kann ihn also mit einer guten Begründung das nächste mal wieder bei der Beförderung übergehen.

...zur Antwort

Vermutlich ist das ein kleiner HB, den der örtliche Bezirksbeamte in Bearbeitung hat. Klassischer Weise geht es dabei um die Zahlung von Geld, um eine teure Freiheitsentziehung zu verhindern. Mit dem Beamten kannst du dann über eine Ratenzahlung nachdenken, die in aller Regel auch akzeptiert wird. Merke: im Knast kostetst du ein Heidengeld, also wird Geld immer vorgezogen.

...zur Antwort

Bei deinem Beispiel würde ja das Kennzeichen zur Fahndung ausgeschrieben, da die Täter es ja immer noch im Besitz haben. Daher darfst du das gleiche Kennzeichen nicht mehr führen, bis die entwendeten Kennzeichen sichergestellt werden.

...zur Antwort

Da sie nicht strafmündig ist, ist das alles akademischer Natur. Als Pädagogin ist die Mutter aber auch eine Katastrophe! Die sollen die Rechnung bezahlen und gut ist es!

...zur Antwort

Wie das Wort Test schon sagt, ist dieser in beiden Fällen freiwillig.Wenn die Polizei Indizien für Drogenkonsum feststellt, dann kann sie eine Blutprobe ohne Test anordnen und durchführen lassen. Falls dieser negativ ausfallen sollte, kannst du es mit Körperverletzung im Amt versuchen, aber da der Verdacht berechtigt war, bleibt dir höchstens ein Schmerzensgeld, was aber mehr als gering ausfallen dürfte.

...zur Antwort

Ich lese immer wieder, dass ein Urin-Vortest von der Polizei durchgeführt wird. In NRW gibt es den nicht, sondern nur den Drug-Vipe-Test. Und dieser liefert nur das Indiz auf Drogen im Körper. Erst die Blutprobe und die Freiwillige Urinabgabe beweisen das Ganze. Insofern kannst du deine Katrin Krabbe Strategie in der Pfeife rauchen.

...zur Antwort

Du bist überführt und vermutlich gibt es sogar ein Video von der ganzen Sache. So was willst du versuchen? Leugnen? Ein Missverständnis erfinden? Du kannst die Sache einfach zugeben und abwarten.

...zur Antwort

Was würde denn eine Strafe im Binnenverhältnis zwischen euch beiden ändern?

Aus diesem Grunde hat der Gesetzgeber das Privatklageverfahren entwickelt. Eine Strafanzeige ist da nur ein Umweg, da keine Staatsanwaltschaft bei deinem Sachverhalt auf öffentliches Interesse plädieren würde!

...zur Antwort

Na, du hast ja Insiderwissen?! Ich denke mal, dass die Datenverwaltung und der Datenschutz zweierlei sind und die Anwendung von Daten, die nicht mehr da sein dürften, noch einmal auf einem dritten Blatt steht. Insofern weiß ich, dass es bei unserer Polizei rechtsstaatlich zugeht! (Insiderwissen)

...zur Antwort