Excel Wenn dann Funktion bei Rabatt?

 - (Computer, Internet, Technik)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
=wenn(D4<=3;3;wenn(D4<=10;5;7))

Oder 0,03 statt 3 usw. Die formel in g4 und dann runterziehen. Verstehst du, was die Formel macht?

4

Okay, vielen Dank, ich schaus mir mal an, denke aber schon, dass ich es dann verstehen sollte. Mir hat der Ansatz gefehlt wie ich das ganze mache.

1
18
@allex12

Sonst melde dich... Das hat wenig Sinn, wenn ich dir nur was zum kopieren hin schmeiße und du nichts dabei lernst ;-)

1
4
@EmWald

Das ist richtig, vielen Dank :).

0

Hallo,

ich will dir hier keine fertige Formel hinwerfen, denn dann hast du auch nichts gelernt... daher den Ansatz. Du hast mehrere WENN-Bedingungen, willst also eine verschachtelte WENN-Funktion bauen. Dabei setz man das 2. WENN in den SONST-Bereich der 1. WENN-Funktion ein.

=WENN(Bedingung;DANN;WENN2(Bedingung2;DANN2;WENN3(........)))

Etwas ausführlicher: http://www.kurtzkurse.de/excel-wenn-funktion-verschachtelt.htm

Anschließend musst du noch schauen, die Formel kopierbar zu machen. Dazu: http://www.excellernen.de/excel-formeln-teil-3-relative-absolute-adressierung/

LG, Chris

18

Sorry, habe die Didaktik torpediert...

0
34
@EmWald

Naja, du hast die Formel ja auch nicht komplett fertig gemacht... lass mer des a mal durchgehen :-)

1

Das ist ja super einfach. Grundsätzlich gilt:

3% Rabatt = WERT x 0,97

5% Rabatt = WERT x 0,95

7% Rabatt = WERT x 0,93

Dann musst du nur noch die Entscheidung finden. Die Grenze ist 10.

Bei größer 10 immer 7% Rabatt und bei kleiner 10 eine Entscheidung, ob kleiner oder gleich als 3 oder nicht. Und schon hast du den Ansatz.

Kleiner als 4 geht auch.

Du musst das aber schon verstehen und dir nicht deine Hausaufgaben von Gutefrage.net machen lassen.

Schau in die Excel Hilfe unter W wie WENN

Wahrscheinlichkeitsverteilungen?

Bei mir kommt bei diesem Beispiel immer das Falsche raus, weil ich nicht weiß, wo ich ansetzen soll. Die Angabe lautet:

In die Teigmasse eines Gugelhupfs werden 50 Rosinen gemischt. In wie viele gleich große Stücke darf man den Gugelhupf höchstens teilen, wenn ein zufällig ausgewähltes Stück mit mindestens 99%iger Wahrscheinlichkeit mindestens eine Rosine enthalten soll?

Die Antwort lautet 11.

Vielen Dank im Vorhinein!

...zur Frage

Excel: Was bedeutet das * Sternchen in einer Formel?

Also, ich habe da eine Tabelle geschickt bekommen zur Lohnberechnung/ Gewinnermittlung eines Tages (Bruttoeinnahme und Nettoeinnahme) und in dem Feld das die Nettoeinnahme beziffern soll ist folgende Funktion eingefügt:

=L3-(I3+K3)*1,24

In L3 steht der Bruttolohn, in I3 der Bruttoverdienst des Tages und K3 ist das anteilige Weihnachtsgeld für diesen Tag.

Was genau macht das * für eine Funktion? In Verbindung mit der 1,24?

Danke schön!

...zur Frage

SVERWEIS oder WENN-Funktion?

Hallo,

ich soll in dieser Aufgabe Provisionen ausrechnen. Mit der WENN-Funktion geht es nicht, habe es schon probiert! Dann steht dort immer: "Zu viele Argumente"!

Für die Umsätze gelten folgende Provisionen:

ab 5.000 €, 2 % Provision

ab 6.000 €, 3 % "

ab 7.500 €, 4 % "

ab 9.000 €, 4,5 % "

ab 10.000 €, 5 % "

ab 12.000 €, 5,5 % "

ab 15.000 €, 6 % "

...zur Frage

Wie kann ich im Excel eine fortlaufende Zahl in derselben Zelle eingeben?

Ich möchte eine Rechnung erstellen und habe folgende Probleme;

Rechnungen müssen fortlaufend nummeriert werden (1/2018, 2/2018, 3/2018 u.s.w.). Wie kann ich einer Zelle sagen, dass sie mit jedem Aufrufen des Dokuments eine fortlaufende Nummer eingibt? Oder geht das nicht (das vermute ich)?

Zweites Problem: Ich möchte natürlich Kundendaten eingeben. Ist es möglich, diese irgendwie so anzulegen, dass ich nur die ersten Buchstaben eingeben muss und der Kunde (Name, Adresse) wird automatisch eingefügt? Das wäre auch für die Eingabe von Dienstleistungen bzw. Waren interessant, damit ich das nicht jedes Mal eingeben muss.

Danke!

...zur Frage

Excel Teil Rechts Finden Suchen?

Hallo allerseits und kurze Frage,

ich suche auf die schnelle eine Funktion mit der ich bei 3 Worten die letzten 2 und bei 2 Worten das letzte Wort aus einer Zelle in eine andere übertragen kann.

Bsp:

Zeile A1 Marcus Müller Schmidt -> Zeile B1 Müller Schmidt

Zeile A1 Max Mustermann -> Zeile B1 Mustermann

für 3 Wörter hatte ich das folgende gefunden

=RECHTS(A1;LÄNGE(A1)-SUCHEN(" ";A1;SUCHEN(" ";A1)+1))

allerdings tut sich nun das Problem auf, dass ich sobald ich weniger als 3 Wörter habe eine Fehlermeldung bekomme, außerdem ist diese Formel jetzt nur für das letzte Wort gedacht.

Wenn das einer eine gute Lösung kennt wäre ich dankbar.

Noch als Hinweis die Quelle liegt in einer anderen Arbeitsmappe, aber das macht im Normalfall keinen Unterschied und bitte keine Makros!!!

Gruß Gipfelstürmer

...zur Frage

Excel VBA - Zeile unter Bedingung ausblenden?

Hallo Community,

ich habe folgende Frage:

Wenn ich beim öffnen des Sheets überprüfen lassen will,

ob in der Zelle B1 die Zahl "5" oder "6" steht, dann sollen die Zeilen "1" bis "5" eingeblendet werden, sollten die Zahlen nicht vorkommen, dann sollen die Zeilen ausgeblendet werden.

Kann man das einfach umsetzen mittels VBA Code?

Sofern das nicht so einfach ist, dann habe ich in den Zeilen A1, A2, A3, A4 und A5 auch eine WENN Funktion...

Diese WENN Funktion zeigt das Wort "SHOW" wenn die Zahl "5" oder "6" in der Zelle B1 vorkommt, wenn eine andere Zahl vorkommt, dann schreibt die WENN Funktion das Wort "HIDE".

Also je nachdem, was einfacher wäre um die Zeilen ausblenden zu lassen - über jeden Tipp bin ich dankbar. :)

LG

Benny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?