Echse als Haustier pro und contra?

Welche Echse soll es sein? Ohne genauere Angaben wird sich schwer etwas finden, zumal es Echsen gibt, die für einen unerfahrenen Halter wirklich nur Probleme bereiten werden.

Was für eine Echse genau weiß ich nicht...

Bin nicht sehr erfahren.

5 Antworten

Pro: schöne Tiere

Contra: hohe Anschaffungskosten (Tier, Terrarium, Einrichtung, Elektronik), Stromkosten, viel Verantwortung, Haltungsparameter müssen jeden Tag überprüft werden - Luftfeuchtigkeit und Temperatur, nicht jeder Tierarzt kann Reptilien behandeln - kann auch teuer werden, du musst deine Tiere genau beobachten und Krankheitsanzeichen erkennen können, es sind keine Kuscheltiere - nimm die Tiere nur im Notfall aus dem Terrarium, du musst auch lebende Insekten halten und sich um sie kümmern, manche Reptilien sind schwer zu halten und anfällig für Krankheiten, wenn du ein Tier kaufst musst du eine Kotprobe nehmen und sie untersuchen lassen (das sollte man jedes Jahr machen), wenn das Tier krank ist musst du oft das ganze Terrarium aufwendig säubern und sterilisieren.

Pro:

du lernst Verantwortung zu übernehmen

du hörst auf zu nerven ;)

sie muss sich um nichts kümmern, sonst kann sie zb dir dein Handy wegnehmen

contra:

wenn du mal zu viel mit der Schule zu tun hast müsste sie hier und da die Hand anlegen aber größtenteils würdest du alles alleine machen

Hallo,

also es mus sklar sein, egal welche Art:

  • Reine Beobachtungstiere. Kein unnötiges Rausholen, kein streicheln, kein Spielen
  • Hohe Kosten und großer Platzbedarf
  • Verkäufer beraten teilweise sehr sehr schlecht und auch häufig falsch
  • Man hat nicht eine Echse, man betreibt Terraristik. Heißt du musst die natur imitieren, nicht nur einen Glaskasten haben.

Pro:

  • Man beschäftig sich mit der Natur
  • Man kann immer etwas am Terrarium verbessern, Sachen anpflanzen, Futter suchen usw.
  • es sind sehr interessante Beobachtugnstiere und so ein Stück Natur sieht im Zimmer auch gut aus.

Da häufig Bartagamen als Einstieg genutzt werden:

  • Bei allen Arten weg vom Mindestmaß. Es war nie eien gute Haltung ist und wird auch keine.
  • Heißt auch eine Bartagame mit 25-50 cm je nach Art braucht Platz AB 150x80x80. gute Haltung begintn AB 200x80x80

www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
Was für eine Echse genau weiß ich nicht...
Bin nicht sehr erfahren.

Tut mir leid, aber in diesem Fall gibt es kein "Pro". Du musst dich erst gründlich informieren, besonders darüber, welche Art du überhaupt halten möchtest und ob diese dann auch wirklich geeignet für dich ist. Wenn du erst einmal eine passende Art gefunden hast, dann geht es mit dem informieren erst richtig los. Ohne Kenntnisse sollte man sich kein Tier, egal ob Reptil, Säuger, oder Fisch anschaffen.

Wahrscheinlich ein Wasseragame.

Die sollen für Anfänger gut geeignet und pflegeleicht sein

0
@Moritz262

Da brauchst du aber sehr viel Platz(die Tiere werden bis zu einem Meter lang), du musst eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit(70-100%) im Terrarium halten können, solltest Schwimmmöglichkeiten einrichten und solltest das Tier abwechslungsreich, auch mit tierischer Kost, füttern und sehr auf Verfettung achten.

Diese schreckhaften Tiere eignen sich nicht für Anfänger. Sie stellen hohe Ansprüche an den Halter.

0
@Moritz262

Ein Wasseragamenterrarium richtig eingerichtet, Beleuchtung und ausgestattet bist du mit Tier bei fast 1000 Euro anschaffungskosten.

Es gibt keine wirklichen Anfängertiere.

0

Naja ist halt kein Hund mit dem man jeden Tag mehrfach raus müsste oder spielen etc. Also kann man eine Echse auch halten, wenn man etwas weniger Zeit hat. Die machen auch kein Lärm oder stinken. Schlecht für dich wäre, dass es nicht billig wird...Terrarium, Einrichtung, Futter und Strom kosten....

Der Aufwand für solche Tiere kann mit unter sehr hoch sein. Das sollte man nicht unterschätzen, nur weil es in einem Glaskasten lebt.

1

Was möchtest Du wissen?