Dürfte ein Tierarzt ein Tier einfach so einschläfern?

22 Antworten

deine mutter gehört in psychatrische behandlung ,wenn sie ihr kind mit so einer sache bedroht--

NEIN kein tierarzt wird ein gesundes tier einschläfern ,udn er darf es ach garnicht-- aber -- du hälst ein gruppentier in einzelhaft

kaninchen brauchen unbedingt einen partner -du als mesch bist das nicht und auch kein anderes tier kann den ersetzen .so gesehen wäre es gut ,ihr würdet das tier abgeben zu einem anderen ,denn ein weiteres wird deine mutter wohl nicht dulden und zwei brauchen auch platz in der gösse eines halben zimmers zum auslauf.

Du hast vollkommen Recht. Ich weiss von einer sehr guten Bekannten daß deren Mutter sie mit 13 Jahren zwang zu entscheiden, welches von 3 Katzenbabys leben durfte und welche beiden vom Opa getötet werden sollten.... Sowas ist Psychoterror der fiesesten Art ! Es laufen so viele Vollversager-Eltern rum.....

3

Darf er nicht. Und ich kann dir auch sagen: es würde keiner tun. Es sind Tierärzte. Sie wollen ihnen Tieren helfen und nicht umbringen.

Ich kenne einige Tierärzte persönlich. Die meisten davon würden zum Glück nicht einmal ein Tier einschläfern, wenn der Besitzer die Behandlung nicht zahlen kann/will.

Meine Cousine ist Tierärztin und mittlerweile hat jedes einzelne Familienmitglied schon einmal eine Tier von ihr bekommen. Weil Menschen mit ihren Tieren in die Praxis kommen und verlangen, dass man es einschläfert ohne medizinischen Grund. So hat meine Tante schon eine extrem scheu Katze bekommen (davon merkt man jetzt nichts mehr), mein Onkel ein Schaf, wir einen Vogel, sie selber ist mittlerweile bei der 4. Katze... Sie nimmt dann die Tiere auf, wenn sie sich weigert die Tiere einzuschläfern und befürchten muss, dass der Besitzer es dann selbst macht.

Ich kann dich auch noch mit einer anderen Geschichte beruhigen: Unsere Katze wurde angefahren. Und obwohl an ihm fast mehr kaputt war als noch ganz, hätte der Tierarzt ihn nicht eingeschläfert, auch wenn wir uns geweigert hätten die Operationen zu zahlen (was für uns gar nicht infrage gekommen wäre). Wenn sich ein Tierarzt weigert eine schwerst verletzte Katze einzuschläfern, warum sollte er dann einen Hasen einschläfern?

Vorausgesetzt, deine Geschichte entspricht der Wahrheit, könntest du versuchen, besagten Tierarzt auf deine Seite zu ziehen...

Kein seriöser TA wird ein gesundes Tier ohne Not einschläfern - es sei denn, ein sog. Kampfhund tötet einen Menschen und die Tötung wird von oberster Stelle angeordnet !

Davon ist bei deinem Kaninchen wohl nun nicht auszugehen...

Wenn deine (angebliche) Mutter diesen Schritt ernsthaft in Erwägung ziehen sollte - oder wollte - hat sie meines Erachtens einen Riesenknall !

Dann hast du ganz andere Probleme als dein Kaninchen...

Genauso ist das !!!

0

Nein, das darf er nicht. Es ist verboten, ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grnd zu töten, das gilt auch für Tierärzte.

Traurig ist es aber, dass du nur ein Kaninchen hast, wo doch jeder weiß, dass das eine quälerische Haltung ist, weil Kaninchen sozial leben und zwingend Artgenossen brauchen.

Das ist nur eine leere Drohung deiner Mutter. Kein Tierarzt schläfert ein gesundes Tier ein. Wenn sie allerdings droht, dein Kaninchen ins Tierheim zu bringen, würde ich schnellstens mit aufräumen anfangen. ;)

warum ,dann müsste das arme tier nicht meh r allein leben müssen !!

3

Was möchtest Du wissen?