Dürfen Lehrer die Noten verteilen wie sie wollen?

11 Antworten

interesant wäre das Fach..

aber da du davon spricht, dass du 50% der Punkte hast gehe ich von Mathe, Chemie oder andere Fächer aus wo man richtig und falsch recht klar von einander trennen kann (im Gegensatz zu deutsch, englisch..)

in dem Fall würde ich euch empfehlen euch zusammenzutun, einige Beispiele zu finden, wo der eine zwar das gleiche geschrieben hat wie der andere aber nen Fehler hat.

Und wenn ihr das mit dem Lehrer zwar besprochen habt das aber nicht geklappt hat würde ich 2 Leute (Klassensprecher oder freiwillige) mit den Beispielen mal zu dem Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer schicken.

Ich denke, dass es eine Sprache oder Gesellschaftswissenschaft ist, schau mal die Kommentare unter meiner Antwort an. Es geht um die Bewertung von Absätzen. Denke mal, es ist Deutsch;-)

0

Der Notenschlüssel wird häufig so angelegt, dass bei 50% noch ein 4- .vergeben wird. Manche nutzen den Notenschlüssel der IHK (an Berufskollegs häufig).

Ob er das alleine bestimmen darf? Jain. Das sind oftmals Fachschaftsbeschlüsse (Alle Lehrer eines Faches an Eurer Schule), die können aber auch nur eine Empfehlung sein und der Fachlehrer darf den Notenschlüssel selbst je nach Schwierigkeit der Arbeit anlegen.
Es kann sein, dass da die Vorgabe 50% ist eine 5 lautet oder er hat selbst den Notenschlüssel so streng angelegt- was nicht verboten ist. In der gymnsialen Oberstufe gibt es jedoch schon mehr Vorgaben für die Bewertung.

Und noch lustiger ist das jemand anderes für eine Richtlinie Punkte bekommen hat, für die ich keine bekommen habe mit der begründung "für mich ist das falsch".

Das verstehe ich leider nicht. Was bedeutet Richtlinie?

Es kann ja sein, dass du die Aufgabe nicht korrekt gelöst hast. Müsste man sehen.

Das mit den Mädchen und den Jungen kann man hier gar nicht beurteilen.

Generell kann der Lehrer bestimmte Punktzahlen für Aufgaben angeben und danach beurteilen, die Punktevergabe muss schon nachvollziehbar und transparent sein sein, idealerweise erstellt der Lehrer dafür einen Erwartungshorizont.

Die Aussage mit der 4 verstehe ich gar nicht. Es sei denn er meint damit, die Vergabe von Zeugnisnoten, wenn du zwischen zwei Noten stehst und der Tendenzen zur Ermittlung der Gesamtnote heranziehen kann.

zu deinem zitat zu mir: ok also ich schreibe einen absatz und und jemand anderes auch aber ich bekomme dafür keine punkte weil ihm der absatz nicht gefallen hat? er hat gesagt es ist kein absatz für mich. (ich beschreibe es ncith zu genau ich will nciht erkannt werden)

0

und du bist echt hilfrein und ehrlich. ich verstehe das mti jungs und mädchen ... ja kannst du als außenstehen der nicth bewerten kann ja wirklich so sein nur das problem ist das mädchen und jungs unterschiedluich bewertet werden.

0
@Hallo123475

Vielen Dank. Zu dem Absatz: kann man wie gesagt nichst zu sagen, allerdings "Nicht gefallen" ist keine Begrüdnung. Es ist schwer Fächer, wie Sparchen oder Gesellschaftswissenschaften zu bewerten, aber da muss dein Lehrer dir schon konkret sagen, was er meint.

Diese Klagen kommen sehr häufig, vor allem von Jungs. Im Mündlichen kann sein, schließe ich nicht aus. IN Klassenarbeiten ist es schwer, da Maßstöbe angelegt werden müssen, die für alle gleich gelten. Ich schließe in Fächern, wei Deutsch eine kleine Subjektivität nicht aus, es kann aber auch durchaus an dem besseren Sprachstil, Ausdruck der Mädchen in deiner Klasse leigen, dass sie mehr Punkte für die Aufagebn erhalten.

0
@Gugu77

ja es ist sooo viel was man nun sagen kann wie die vorgeschichten sind und so weiter... ich kann einfach sagen das die bewertung unfair ist. menschen werden unterschiedlich bewerten und die noten unabhängig von den punkten gemacht. du warst bis jetzt eine riesige hilfe. du weißt echt besser bescheid als das gesammt lehrpersonal meiner schule :p. das es leute wie dich noch gibt. Danke!

1

einen erwartungshorizont habe ich auch und da ist das mti dem absatz beschrieben "logische absätze" und dahinter stehen die punkte aber nicht nachvollziehbar.

0
@Hallo123475

Musst ihn das nächste genauer fragen. Ich kann nur raten. Kann sein, dass du keinen Absatz gesetzt hast...

0
@Gugu77

hm xD ich habe eine gesetzt und das sieht man halt auf dem papier... da ist eine zeile frei.

0
@Hallo123475

Es geht um Logik: Wann ist ein Absatz sinvoll. Kapiert? ;-) Sprich mit dem Lehrer- der hat deine Nore erstellt, Klingt jetzt aber nciht komplett daneben... Zur Not mit Klassensprecher hingehen.

0
@Gugu77

das ist mein klassensprecher :( und es ist der absatz zwischen einleitung und hauptteil

0
@Hallo123475

die schulleitung wird mir helfen 100% die schule ist klein. sind etwa 150 schüler und die kollengen sind ja eigentlich alle sehr nett

1
@Hallo123475

Ja, dann. Du kannst auch einen anderen Deutschlehrer fragen, wie er das sieht. Viel Erfolg!

1

und mit der 4 soll heißen: ich habe z.b. 45% der punkte. das wäre eine 4. aber obwohl die punkte schwarz auf weißt dort stehen darf er angeblich mir eine 5 geben weil er das selbts entscheiden darf

0
@Hallo123475

Nein, das darf er nicht. Wenn der Notenschlüssel bei 45% eine 4 vorsieht, musst du eien 4 bekommen- das ist Blödsinn. Sollte das so sein, darfst du dich an den Schulleiter wenden. So einen Bockmist darf dein Lehrer gar nicht verbreiten...

2
@Hallo123475

jetzt wäre es natürlich interessant deinen Jahrgang zu wissen.. aber er kann durchaus festlegen, das man 50% für eine 4 braucht... und wenn du nur 45% hast warst du zu schlecht.

und wenn es sich jetzt um ein Fach wie Deutsch handelt, die Bewertung ist da nunmal zu 30% subjektiv. Man kann einfach viel durchgehenlassen oder anstreichen. Das ist so und da kann auch keine zweite Meinung helfen.

Versucht dem Lehrer sympathisch zu sein.. und hofft ihn nach diesem Jahr loszuwerden.

Ich hatte auch mal nen Deutschlehrer der die Noten verteilt hat wie es ihm passte. Bei einer Arbeit hätte man den Eindruck, dass er die Klausuren die er am Ende kontrolliert hat deutlich besser bewertet hat um die Klausur nicht wiederholen zu müssen.

Jeder ist bei ihm mind 2 Noten nach unten abgesackt.. aber da kann man nix gegen machen.

0

Die Lehrer dürfen für jede Arbeit, die ihr schreibt einen Notenschlüssel festlegen!
Da beißt keine Maus den Faden ab ;-)

aber kann er dann sagen ab 80% eine 5 ab 99% eine 2?

ich STELLE DAS GANZE SCHULSYSTEM IN FRAGE?!

0
@Hallo123475

So geht es natürlich nicht und so macht das auch kein Lehrer. Alles mit Maß und Ziel.

2
@Hallo123475

Das ist bisschen komplizierter, wie du das jetzt vereinfacht vorträgst. Kein Lehrer gibt Noten einfach nach Gutdünken ...

2
@adabei

ich glaube du musst etwa süber die vorgeschichte wissen. in der letzten arbeit hatten 90% der klasse eine 1 und das war echt. wir waren halt gut :P. aber der lehrer hat uns am tag danach gesagt das er im lehrerzimmer gemobbt wird und er angst um seinen job hat da ein bestimmtes notenbild erfüllt werden muss. der lehrer ist auch neu an der schule und er will seinen job behalten an der schule und muss eine schlechte arbeit schreiben lassen damit der anerkennung gewinnt unter den lehrern und das er die schüler auch fördert. er hat selbst gesagt "das er das dumm findet aber es ist sein job"

1
@Hallo123475

Und so etwas bespricht er mit seinen Schülern? Tut mir leid, aber ich habe den Verdacht, der Mann hat komplett seinen Beruf verfehlt!

Wenn das so stimmt wie du schreibst, dann meldet euch geschlossen beim Schulleiter und tragt das Problem vor ...

1
@Dschubba

ich habe auf jeden fall nun vor zu fragen (habe bestimme rolle in der klasse). naja also wie du oben gelesen hast... ich muss sagen er ist wirklich ein guter lehrer gewesen aber wenn er nach lust und laune bewertet. es tut mir selbst auch weh weil ich nun seit 8 jahren endluich mal 2 jahre lang einen guten lehrer hatte aber das kollegium möchte in nicht da haben gerade WEIL er uns sowas sagt. die lehrer stecken alle unter einer decke und "verarschen uns" also nicht so heftig aber er macht da nicht mit und so will er sich die anerkennung bei den lehrern holen und der lehrer hat uns als klasse mehr vertraut als seinen kollegen es ist auch unser klassenlehrer. deswegen ist es auch so schwer. es wird uns allen weh tun... aber wir können uns sowas ja nich tgefallen lassen

1

Für mich hat der Lehrer beim Notenschlüssel schon gewisse Freiheiten. Aber ebenso klar ist für mich dass die Arbeiten nicht unterschiedlich bewertet werden dürfen.

Nach meinen Erfahrungen, gewinnt immer der Lehrer und tatsächlich darf er leider machen was er will, inoffiziell. Habe ich oft genug erlebt, damals habe ich immer versucht Ungerechtigkeiten entgegenzuwirken aber irgendwann begriffen, dass egal was passiert, ich werde nie Recht haben.

Was möchtest Du wissen?