Du könntest an einer Gruppenreise teilnehmen. Als Studentin bin ich mal mit Frosch Sportreisen mitgefahren und habe viele nette Leute kennengelernt.

In der Uni gibt es ja schwarze Bretter, hänge doch da einen Zettel auf, gilt. melden sich interessierte Kommilitonen.

Auch ich kann dir workaway empfehlen.

...zur Antwort

Du bist erschöpft und auch deshalb weinst du wohl. Geh bitte zum Arzt und erzähl ihm davon. Es kann (muss nicht), dass du eine Depression hast oder die Ursache körperlich ist.

Versuche, falls dein Zustand es zulässt, dich zu bewegen, auch wenn es ein Spaziergang ist. Es ist wichtig dich koerperlich auszupowern

Lass das abklären und dir helfen, bevor es schlimmer wird. Alles Gute!

...zur Antwort

Sollte es in der Schule kleinere Klassen geben und reine Jungen und Mädchen Klassen und auch gemischte Klassen?

Wir haben in der Schule mit dem Lehrer mal besprochen was zu den Klassen. Man sagt dass kleine Klassen viel besser sind weil die Schüler dann besser lernen und der Lehrer besser auf den einzelnen achten kann. zb wo es wenige Kinder gibt sind die Klassen klein und man sagt zb in der Schweiz, Finnland, Schweden Norwegen ist es immer so dass die Klassen sehr klein sind zb nur 8 Schüler. Früher waren die Klassen oft riesig zb 40-50 Schüler und da hatte der Lehrer natürlich keine Übersicht mehr.

Auch braucht jede Klasse ein eigenes Klassenzimmer und einen Lehrer und da ist in Deutschland begrenzter Platz. Aber wie wäre es wenn man zb sagt in einer Klasse maximal 20 Schüler und kleinere Klassen mit jeweils 10 Schüler also immer eine runde Zahl die man durch 2 Teilen kann. Weil dann könnte man bei gemischten Klassen immer halb halb Jungen und Mädchen machen zb 5 Jungen und 5 Mädchen und 1 Lehrer/Lehrerin.

Und man könnte auch reine Jungenklassen mit einem Lehrer und reine Mädchenklassen mit einer Lehrerin bilden. Und die Schüler könnten wählen in was für eine Klasse sie möchten. Also wenn die Klassen eher klein wären also zb mit 14,12,10 oder sogar nur 8 oder 6 Schüler also immer eine teilbare Zahl und immer exakt halb halb Jungen und Mädchen die zb immer paarweise an einem Tisch oder getrennt sitzen und vorne das Pult des Klassenleiters.

Dann wäre die Übersicht gut und die Klasse würde sich gut kennen und zusammenhalten und jeder würde den Stoff gut mitbekommen. Wenn die Klasse halt ruhig, brav, vernünftig ist und gut gekleidet und ohne Mobbing sondern respektvoll und freundschaftlicher höflicher Umgang. Wäre dies eine gute Idee?

In Deutschland beträgt die durchschnittliche Klassengröße glaub 18-20 oder über 20 Schüler damit es sich lohnt, zb in Städten auch viele Migrantenkinder, viele Krawallmacher usw je wie viele Schüler es in der Nähe gibt.

Mini Klassen mit 3-6 Schüler lohnen sich nicht und gibt es zb nur auf Nordseeinseln

aber eine Klasse mit 10,12,14 zb Schüler wäre ideal jeweils halb halb J und M :)

...zur Frage

Eine Klasse mit 14 Schülern wäre sicher schön- für alle alle Beteiligten.

Es hapert nur an der Umsetzung und Finanzierung, wie du schon schreibst.

Lehrer fehlen derzeit ohnehin und es würden auch mehr Räume benötigst werden.

Wenn man bedenkt, dass viele Schulen 600-1000 SuS beschulen (auch in kleinen Orten), dann ist deine Idee leider schwer umsetzbar.

...zur Antwort

Schade, das du Euer Thema nicht benennst- so wären gezielte Tipps möglich.

Schaut mal hier: https://www.bpb.de/shop/lernen/thema-im-unterricht/36913/methoden-kiste

PDF anklicken.

Ihr könnt die Fisbowl- Diskussion nehmen oder das Rotierende Gespräch.

Desweiteren eignen sich Rollenkarten, ähnlich wie Cassidy7 sie vorgeschlagen hat.

Ihr teilt die Klasse in Gruppen ein und die Mitglieder erhalten Rollenkarten.

Hier ein weiterer Link mit Methoden zum Duskutieren/Gruppenarbeit: https://lehrerfortbildung-bw.de/u_sprachlit/englisch/gym/bp2004/fb1/sprechen/methoden/dia/

...zur Antwort

warum arbeiten viele für den Mindestlohn?

moin,

warum arbeiten so viele für den Mindestlohn ? Während meiner Ausbildungszeit mussten wir Praktika machen und da sind viele mit einem Mindestlohn im Lager angefangen und blieben bis zum hohen Alter in diesem Lohnbereich von 8,50 9,00 € .

Wenn man berechnet: 9,00 854 = 1.440,00 Brutto. Netto ungefähr 1.100,00 1.200,00 ,€ sagen wir 1.200,00 € - Essenkosten = 950,00 € - 500 Kaltkosten = 450,00 € - Versicherungen & Hobbys und Telefonate = 300 - = 150,00 €

Von 1.200,00 € bleiben dann moantlich 150,00 € und und wären im Jahr ungefähr 2.000,00 € Bis mann ein Auto kaufen kann, dauert das sowieso noch Lichtjahre. Warum gehen dann trotzdem so viele hohle Leute für den Mindestlohn arbeiten, wenn man mit einem Studium wie z.B. Lehramt, BWL, Leiter Logistik, Handelsfachwirt oder anderen Studiengängen besser drann wäre ? Warum machen das so viele nicht ? Ich sehe so viele übermüdete Leute, die trotzdem die ganze Woche arbeiten und ihnen das sogar Spaß machen. Ich mein, ich stehe doch nicht für Popelige 8,00 € die Stunde auf ? Das Interessiert sowieso keinem Menschen, ob ich damit Glücklich bin oder nicht? Stimmt doch oder ? Aber warum machen das so viele Leute? Warum? Warum ist das so kraß? Was ist aus der Welt geworden. Ich meine, da bleibt dann Ende des Monat's nichts mehr über und trotzden machen es viele obwohl, es mega viele Stellen im studieren Bereich tätigen sind. Warum warum machen das so viele Leute nicht? Ich denke ein B.W.L Studium schafft glaub ich fast jeder, auch wenn es nicht gut wird. Selbst ich hab ne Ausbildung verkürzt abgeschlossen. Wie seht Ihr das?

...zur Frage

2017 haben 1,4 Millionen zum Mindestlohn gearbeitet

Zunächsteinmal hat nicht jeder die Möglichkeit ein Abitur zu absolvieren und anschließend auch noch zu studieren- mal abgesehen davon, dass ein Studienabschluß (je nach Branche ) auch kein Garant mehr für eine feste, gut bezahlte Stelle ist.

Zwischen Lagerarbeit zum Mindestlohn und Studium gibt es noch andere Möglichkeiten.

Du überschätzt zudem die Durchlässigkeit unseres Bildungssystems- Studien zeigen auf, dass die meisten Studenten weiterhin aus Akademikerhaushalten kommen.

Ich sehe so viele übermüdete Leute, die trotzdem die ganze Woche arbeiten und ihnen das sogar Spaß machen

Zu der von dir genannten Gruppe gehören ungelernet Hilfskräfte, aber auch leider ausgebildete Fachkräfte, die über Personaldiensleister entliehen werden oder Werksverträge haben.

Ob sie zudem Zeitpunkt, wo du sie siehst, noch andere Optionen haben oder die Anstellung nur temporär ausüben und welche Biographien dahinter stecken, weißt du nicht.

Es ist anmaßend die Leute, die so hart arbeiten hohl zu nennen.

...zur Antwort

Ändere bitte deine Titelfrage- ohne Krankenkarte und nicht Krankenkasse.

Ja, das geht, du mußt gegebenfalls bei der Kasse anrufen und zu dem Arzt eine Bescheinigung faxen.

Ich war auch in der Situation, dass ich die Neue Karte noch nicht parat hatte, die Arzthelferinnen haben das so gelöst.

Frage sie mal, wie das zu handhaben ist- versichert bist du ja noch, es ist nur die Karte.

...zur Antwort

Dein Sohn ist laut deiner anderen Fragen 7- das ist motorische Folter, ohne Sinnhaftigkeit.

Er wird sich kaum auf den Inhalt konzentrieren können und einen Groll auf Dich aus Überforderung hegen.

Denk dir etwas anderes aus, um Grenzen zu setzen.

Gut wäre es auch sein gutes Verhalten zu verstärken, ihn dafür zu loben.

...zur Antwort

Sie darf das in der Klausur abfragen. Indem sie Euch das Skript herausgab, war es ja theoretisch Inhalt des Unterrichts.

Die Präsentationen, die ihr angefertigt habt- war das nicht die praktische Umsetzung der Theorie(der Präsentationstechniken)?

Ihr könnt die Lehrerin selbst ansprechen und thematisieren, dass ihr Euch mit dem Thema alleinegelassen fühlt und es nciht ok findet, wenn sie es nichtt mit euch im Unterricht durchgeht.

Es bringt dir nichts, aber auch gar nichts hier im Forum mit uns usern zu diskutieren- sprecht die Lehrkraft an.

...zur Antwort

Leider kenne ich mich in Thüringen nciht aus. Bei uns in NRW gab es dazu einen Erlass (Dritterlass), der jedoch nicht mehr gilt. Das galt aber auch nur für die Sekundarstufe 1.

Wenn du dazu etwas wissen möchtest, dann wende dich doch mit deiner Frage entweder an das Bildungsministerium oder das Schulamt, die können dir einen Erlass oder Ähnliches nennen.

Nur ein paar Gedanken dazu. Natürlich ist das ärgerlich, es bringt Euch aber langfristig nicht weiter, wenn ihr die Klausur annulieren lasst, denn sie muß wiederholt werden. Das würde ja erneut bei der betreffenden Lehrkraft passieren.

Ich würde das Gespräch mit der Schulleitung suchen. Auch wenn es vermutlich schwierig ist aufgrund des Lehrermangels, dennoch als Eltern könnt ihr Druck machen, es geht ja um die Zukunft Eurer Kinder. Vielelicht kann man ja einen Lehrertausch erwirken.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hallo,

ob du eine Depression hast, das kann dir wirklich nur ein Arzt sagen, es kann sein, dass dir das alles auf die Psyche geschlagen hat, dennoch wäre es fahrlässig hier aus der Ferne eine Diagnose zu stellen.

Was ist denn so laut an er Wohnung in der Nacht?

Wenn du jetzt so erschöpft bist, dann bist du vermutlch zunehmend sensibler gegen den Lärm und kannst erst recht nicht schlafen. Man achtet dann auch extra auch darauf- das kenne ich von mir selbst.

Dass Du Kreislaufprobleme hast, wenn du nicht schläfst, wundert wohl keinen.

Schlechte Laune durch Erschöpfung wundert mich auch nicht.

Ich habe auch mal in so einer Wohnung gewohnt- da ging die Bahnlinie direkt dran, allerdings war ich zeitweise so erschlagen, dass ich dann doch wieder schlafen konnte.

Du könntest versuchen dich etwas auszupowern körperlich, vielleicht bist du dann so müde, dass du den Lärm nicht mehr hörst und endlich etwas schläfst.

.Es kann natürlich sein, dass der Schlafmangel nun auch ein Symptom bei dir ist. Das kann aber wirklich nur ein Arzt sagen

Du solltest auf jeden Fall ärztliche Hilfe suchen, wenigsten erstmal vom Hausarzt. Einen Termin bei einem Psychiater zeitnahe zu bekommen ist schwer, da kannst du mal nach dem Termindienst der Krankenkasse suchen, die versuchen dich einem Facharzt innerhalb der nächsten 4 Wochen zuzuweisen. Die Nummer kannst du googeln oder dein HA hilft dir.

Alles Gute!

P.S. Wenn die Wohnung so anstrengend und laut ist, mußt du auf die Dauer raus auch, wenn es nicht einfach und kurzfristig gehet, aber erstmal fit werden ;-)

...zur Antwort

Nein, darf sie nicht. Die Geschichte klingt unglaubwürdig.

...zur Antwort

1) Er darf dir keine 6 geben, da eine Note die Leistung benotet und nicht das Verhalten- es sei denn es ist noch Weiteres vorgefallen oder ihr bekommt Kopfnoten

2)

ich hab gesagt er kann sich die 6 wo einführen

Dafür sind ein Gespräch mit der Schulleitung und weitere Erziehungsmaßnahmen gerechrfertigt- hättest du dir sparen können

...zur Antwort

Du müsstest eigentlich entsprechend der Schulform und Lehrbefähigung angelehnt andem TV-H eingruppiert werden. Es kommt hier aber auch darauf an, ob diese Schule Ersatzschule oder staatl anerkannt ist.

Die Stufe ist von der Berufserfahrung abhängig.

Ist dein Abschluss denn anerkannt? Und hast du eine Lehrbefähigung fürs Sonderschullehramt?

Es kann sein, dass du "Nichterfüller" bist.

https://www.lehrcare.de/blog/entgelte-der-lehrkraefte-im-oeffentlichen-dienst/

http://oeffentlicher-dienst.info/tv-h/

Die von dir unterschiedlichen Eingruppierungen kommen wohl durch die unterschiedlichen Lehrbefähigungen zustande.

Die Begründung deiner Eingruppierung kann dir da das Personalbüro vom Bistum (oder was auch immer da zuständig ist) erhalten.

...zur Antwort

Hast du das gerade erfunden?

in jeder gymnasialen Oberstufe stellen die Lehrer die Klausuren bis zur Zentralprüfung...

Auch für das Bk gelten in dem Bildungsgang die gleichen Kriterin zur Leistungsfeststellung, wie an anderen Bildungsgängen, die zum Erwerb der Hochschulreife führen.

Außerdem hat er sich an die Beschlüsse der Fachkonferenz zur Leistungsfeststellung zu halten.

Naja heute hat er uns jedenfalls erzählt dass er die LK Klausur freiwillig stellen will und er empfiehlt uns diese nicht mitzuschreiben da diese Stoff haben wird den wir nicht schaffen werden, da ist sicher was dran

Dann könnte er ja die Klausr so stellen, dass ihr die schafft.

Er will dann unsere Mündlichen Noten doppelt Werten lassen welche er pushen würde

? Darf er nicht. Sonstige Mitarbeit zähöt i.d.R 50%.

Welches Bundesland und was für ein Bildungsgang ist das denn?

Bist du in der Q2?

...zur Antwort

Hallo,

Für Jugend­liche ohne Berufs­aus­bildungs­ver­hältnis dauert die Schul­pflicht bis zum Ab­lauf des Schul­jahres, in dem die SuS das 18 LJ vollendet- du bist noch bis zum Sommer schulpflchtig, wie du selbst schreibst.

Das Gesetz was du suchst, ist §53 SchulG NRW- dort sind Erziehungs-und Ordnungsmaßnahmen geregelt, unter anderem die Entlassung von der Schule als Ordnungsmaßnahme.

Schau mal hier: https://www.bezreg-detmold.nrw.de/200_Aufgaben/025_Schule/030_Schule_fuer_Eltern_und_Schueler-innen/Ordnungsmassnahmen/index.php

Für schulpflichitge Schüler (der du in meinen Augen noch bis zum Sommer 2019 bist) gilt bei mehr als 20 dokumentierten Fehltagen:"Bei schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern, die 20 Unterrichtstage unentschuldigt fehlen, sind die Maßnahmen nach § 41 SchulG NRW zu ergreifen (Einwirkung, zwangsweise Zuführung, Ordnungswidrigkeitenverfahren mit Bußgeld)."

Allerdings habe ich sekbst erlebt, wie eine Sl einen Schüler an eienr HS noch in der 10 Klasse kurz beschulen lies und in Absprache mit der Bezreg bis zum Ende des Sj suspendieren lies, da er kein Praktikum vollständig absolviert hat.

Euer Abschluss ist wohl daran gekoppelt. Also weiß man nie...

Jetzt mal zu der praktischen Herangehensweise.

Du hast dir die falsche Taktik angelegt und es gibt offenbar ein Kommunikationsproblem zwischen dir und deinem Lehrer. Der will vermutlich nur das Pflichtpraktikum durchboxen. Wie gesagt, ist eien Entlassung i.d.R. nicht so einfach.

Auch, wenn du schreibst, es war nicht deine Schuld, dass du entlassen wurdest.

Deinen Kommentaren entnehme ich, dass du intelligent bist, dir jedoch die praktische Herangehensweise fehlt.

Ich kann deinen Frust verstehen und auch, dass du ein angemessenes Praktikum absolvieren möchtest.

Suche das Gespräch zu deinem verantwortlichen Lehrer ggf. mit Hilfe eines anderes Lehrers und sage ihm, dass die Zeit bis Du sehr knapp ist.

Des Friedens willen würde ich aber pragmatisch an die Sache rangehen und morgen ein paar Geschäfte abtelefonieren oder persönlich aufsuchen. Letzendlich ist es deine Pflicht ein Ersatzpraktikum zu suchen.

Gegebenfalls freuen die sich bei Saturn (?) über einen pfiffigen Praktikanten, der über stupides Regaleeinräumen auch mal etwas im Büro machen kann- das kannst du alles verhandeln.

So kannst du ihm am Montag schon mal deine Bemühungen vorweisen. Es geht jetzt nur um diese 3 Wochen, um den Schulabschluss zu erhalten- das Pflichtpraktikum gehört in Eurer Schule dazu.

Dein Lehrer ist auch in der Pflicht das durchzusetzen. Dein Traumpraktikum kannst du nach der Schule in Ruhe ableisten.

...zur Antwort

Überlege doch mal: Ist es denn besser der Sache aus dem Weg zu gehen?

Früher oder später musst du dich mit dir selbst auseinandersetzen.

Aktuell weißt du gar nicht woher deine sozialen Probleme kommen, so hättest du etwas mehr Klarheit.

Du kannst dann eine auf dich selbst zugeschnittene Verhaltenstherapie wahrnehmen.

Ich würde da gar nicht so weit nach Vorne in die Zukunft denken.

...zur Antwort

Du hast nicht geschrieben welches Lehramt (Schulform).

Auch wissen wir nicht, wo du studieren möchtest, also das Bundesland. Denn da gibt es Unterschiede hinsichtlich der Fächer.

Kurz zur Fächerwahl aufgrund der Bemerkungen meiner Vorredner. Sport ist gar nicht mal so falsch, es ist derzeit in NRW z.B. Mangelfach.

Ebenfalls Ethik, da konfessionslose SuS und Muslime Religion abwählen und die Schulen deshalb Ethik oder Praktische Philosophie anstatt dessen anbieten.

Was ich auf keinen Fall machen würde, ist Ethik/ Geographie. Bleibe bei Sport (Achtung Aufnahmeprüfung) plus Wahlfach.

In der Regel sind die Einstellungschancen in der Sek 1höher.

Bei dem Unterrichtsfach kann es je nach BL sein, dass du Philosophie studierst und Ethik unterrichtest.

Zum Beispiel in Bielefeld:

https://ekvv.uni-bielefeld.de/sinfo/publ/Home.jsp

...zur Antwort

Man muss sich mal die Bewertungskriterien genauer anschauen. Du hast nur das Gesamtergebnis für deine Schlussfolgerung herangezogen.

Die Qualität der Schule wird in der Studie vor allem daran gemessen, dass KiTas und Grundschulen Ganztag anbieten, die Lernstandserhebungen aus dem Jahr 2016 aus den Grundschulen werden herangezogen.

https://www.insm-bildungsmonitor.de/pdf/bildungsmonitor-18-sachsen.pdf

Wie geht es aber mit den Schuülern auf den weiterführenden Schulen weiter?

Zitat aus der Studie: „Verbesserungspotenzial besteht jedoch noch bei der Schulabbrecherquote, die im Jahr 2016 mit 8,3 Prozent höher als im Bundesdurchschnitt (5,7 Prozent) war,"

Sachsen verzeichnet- wie andere Bl- einen erheblichen Lehrermangel, der in dem Bildungsmonitor vom August 2018 nicht berücksichtigt wird, von den Einwohnern jedoch derzeit aber als eins der dringlichsten Probeleme der Bildungspolitik Sachsens benannt wird.

Gerade der Lehrermangel zieht jedoch Qualitätseinbußen nach sich, durch die Kürzung der Stundentafeln oder den Einsatz nicht qualifizierter Seiteneinsteiger.

Aktuell reagiert durch die Landespolitik mit der Erhöhung der Besoldung und den Einsatz von Seiteneinsteigern.

https://www.mdr.de/sachsen/lehrermangel-schulstart-sachsen-bildung-100.html

Letztendlich hat Sachsen in meinen Augen mit den gleichen relevanten Problemen zu kämpfen, wie die anderen Bl. Die Punkte und Kriterein, die die Studie zum Schwerpunkt legt, katapultiert das Land jedoch nach Vorne in dem Monitor. Teils sind dies aber veraltete erhebungen oder konzentreiren sich eben nur auf bestimmte Felder.

...zur Antwort