Beziehung führen mit einer Frau mit einem anderen Lebenslauf?

21 Antworten

Hallo,

ich bin weiblich und möchte dennoch deine Frage beantworten- vor allem vor dem Hintergrund deiner ergänzenden Kommentare.

In meinen Augen geht es hier nicht darum, welche Bildungsunterschiede es zwischen den Partnern gibt, was deine Frage zunächst so allgemein gestellt suggeriert. Das ist ein anderes Thema. Schließe nicht von deinem Freund auf andere. Dazu später mehr.

Wenn dein studierter Freund dich beleidigt und runtermacht, weil du etwas nicht verstehst, dann ist das ein A.... und hat ein Problem.

Du hast in einem Kommentar die Frage gestellt, warum er dich erniedrigt und dennoch weiter mit dir zusammen ist.
Das kann vieles sein, du scheinst aber einfach Mittel zum Zweck zu sein für ihn (Sex, Macht, Profiliert sich, Persönlichkietsstörung?). Es ist in seiner Persönlichkeit begründet.

Mach Schluss mit diesem Penner (Pardon my French) und deinen Selbstwert nicht davon abhängig. Frage dich warum du mit ihm zusammen bist?

Es klingt für mich so, als wenn er sich aufwerten möchte. Wenn man jemanden liebt, dann liebt man die Person und nicht seinen Bildungsabschluss. Es kann einen stören, wenn der Bildungstand nicht der gleiche ist und der andere mal etwas nicht weiß, aber dann macht man den Partner nicht nieder oder trennt sich.

Meine Erfahrung zu der allgemeinen Frage.

Ich persönlich denke, dass es auf das Ganze einer Person ankommt. Wenn du einem Mann gefällst als Person, der einen akademischen Abschluss hat, dann wird er dich gerne als Partnerin haben wollen. Es kommt auch darauf an, worauf Wert gelegt wird. Wenn der Mann nur mit Studiosus verreist und den ganzen Tag über die Relativitätstheorie reden will (plakativ), dann wirst du wohl nicht die Richtige sein. Wäre ich als Akademikerin aber auch nicht, weil mich das einfach nur zum Gähnen bringt und darauf kommt es in einer Partnerschaft auch im Kern nicht an. Auch wenn eine gewissen Ebene natürlich schon Basis ist, die kann aber auch ein Handwerker bieten.

Wenn er dich demütigt und beleidigt weil du intellektuell nicht mit ihm mithalten kannst, dann ist er ein A.... mit einer Profilneurose.

Vielleicht hat er dich genommen, weil er sich mit einer hübschen Partnerin "schmücken" wollte, aber eine die intellektuell mit ihm mithalten kann und gut aussieht, die würde er niemals abbekommen, weil die ganz schnell merkt, dass der Typ vielleicht intelligent ist, aber menschlich nicht viel vorzuweisen hat.

Thema Förderschule_ ich habe eine Weile als 1-Euro-Jobberin auf einer Förderschule gearbeitet und wenn ich eins gemerkt habe, dann dass die wenigsten Kinder dort minderintelligent sind, sondern einfach nur anders begabt.

Sicher gab es auch dort Kinder die nicht schlau waren, aber die meisten waren es doch, aber auf anderen Gebieten.

Mädchen, such dir einen, der sich nicht einbildet was Besseres zu sein, nur weil er studiert! Ich wette, was er an kognitiver Intelligent besitzt, dass hast du an emotionaler Intelligenz, und das ist eine Form der Intelligenz die nicht erlernbar ist, die bekommt man in die Wiege gelegt.

Such dir wen, der DICH liebt, nicht dein Aussehen!

Man umgibt sich gerne mit Menschen/Partnern, die in etwa den gleichen Intellekt haben, weil man sich gerne austauschen können möchte. Das hat ja aber nichts mit der Schuldbildung zu tun. Es gibt durchaus Menschen, die wissbegierig und lernfähig sind und besondere Talente haben, aber auf einer Hauptschule waren oder sogar auf einer Schule für Menschen mit Lerndefiziten. Das Individuum zählt, nicht die Schulbildung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?