Bekanntgabe der Noten in der Schule

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Micky,

Da ich weiß, dass du in Niedersachsen zur Schule gehst - so wie ich - , habe ich dort mal etwas nachgeforscht.

Bei Noten handelt es sich um personenbezogene Daten.

Wenn ich das niedersächsische Datenschutzgesetz richtig lese, wovon ich mal ausgehe, dann darf der Lehrer deine Noten nicht öffentlich weitergeben, wenn er dir das vorher nicht angekündigt hat oder du dem wiedersprochen hast.

Zu finden ist dieses Schmuckstück im Satz 1 Nr. 3, §13 NDSG (inklusive Satz darunter).

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Grüße René

Ich lese deine Fragen schon länger und möchte dir etwas sagen. Sei bitte nicht böse, aber du redest hier nur von deinen Noten, gibst nahezu damit an. Vielleicht ist es dir ja gar nicht bewusst, wie das bei anderen Leuten ankommt. Du erzeugst damit Neid und es kommt nicht überall gut an. Ich bin selbst absolut gegen Mobbing guter Schüler, aber wenn man im Internet seine sehr guten Zensuren bekannt gibt, macht man es auch bei seinen Mitschülern. Sie fühlen sich dann selbst schlecht und werden wütend, infolgedessen beleidigen und mobben sie dich. Ich will dir jetzt wirklich nicht zu nahe kommen, aber versuche doch nicht ständig von deinen Noten zu schreiben und nur an sie zu denken. Es gibt im Leben so viele schöne Dinge, mit denen du dich beschäftigen kannst! Man bekommt nicht nur durch seine guten Noten Bestätigung und Anerkennung, dass du danach suchst. Ich möchte es dir ja wirklich nicht unterstellen, aber ich hatte es in der Schule eine Zeit lang selbst schwer, aber ich habe gemerkt, dass nicht die Noten das Problem darstellen, sondern das Verhalten und die enorme Bedeutung, sowie das ständige Präsentieren der Noten vor Klassenkameraden!

Hallo

Was du mir unterstellst entspricht nicht der Wahrheit. In der Schule habe ich noch nie mit meinen Noten angegeben. Wenn mich jemand gefragt hat, habe ich es natürlich gesagt. Das mache ich aber wegem dem Mobbing auch nicht mehr.

Man bekommt nicht nur durch seine guten Noten Bestätigung und Anerkennung, dass du danach suchst.

Warum sollte ich nach Anerkennung suchen ?

Wahrscheinlich weißt du nicht, wie es ist, wenn man jeden Tag in der Schule gemobbt wird.

aber versuche doch nicht ständig von deinen Noten zu schreiben und nur an sie zu denken.

Du denkst wahrscheinlich, dass ich mich den ganzen Tag mit meinen Noten beschäftige. Aber das stimmt nicht. Wenn ich von der Schule komme, mache ich meine Hausaufgaben und lerne eventuell wenn wir Klassenarbeiten schreiben. Dann gebe ich Nachhilfe, arbeite im Supermarkt, treffe mich mit Freunden, kümmere mich um meine Zwergkaninchen und Katzen usw. Es bleibt also wenige Zeit, die ganze Zeit an meine Noten denken und um zu lernen. Meine Hausaufgaben muss ich ja machen.

Du erzeugst damit Neid und es kommt nicht überall gut an.

Das ist deine Meinung. Ich bin nicht der Meinung, dass ich selber daran Schuld bin, dass ich von meinen Mitschülern gemobbt werde. Als ich von der 5. - 10. Klasse auf der Realschule war wurde ich auch nie gemobbt und meine Noten waren auch im 1er Bereich.

Ich gebe nie mit meinen Noten in der Schule an.

LG Micky

0

Micky... Es tut mir alles wirklich total leid :-( Kannst du mir bitte verzeihen? Ich weiß, dass es mit dem Mobbing ganz schlimm ist (wurde selbst als Schleimer und Streber bezeichnet und es war sehr schlimm). Ich hab bei meiner Antwort nicht nachgedacht und wollte das alles nicht :-((

1

Das lustige ist am besten ist man im Dreierbereich sprich der goldenen Mitte. Ist man zu gut sprich 1 und 2 wird man gemobbt weil man ein Streber ist und alle neidisch auf einen sind. Ist man zu schlecht sprich 4 und 5 wird man gemobbt weil man als dumm und faul gehalten wird. xD

Lehrer haben zu hohe Erwartungen :(

Hallo

Ich bin jetzt in der 11. Klasse im Gymnasium und schreibe leider immer sehr gute Noten.

Meine Lehrer haben alle zu hohe Erwartungen an mir. Jeder Lehrer erwartet immer von mir, dass ich mindestens 13 Punkte schreibe, am besten 15 Punkte.

Heute haben wir eine Englisch Arbeit geschrieben, die ich wahrscheinlich verhauen habe :(

Bislang habe ich im 2. Halbjahr zweimal 15 Punkte in Englisch geschrieben. In der letzten Englisch- Stunden vor der Klausur haben wir eine Notenbesprechnung gemacht. Mein Lehrer meinte, dass ich mündlich 14 - 15 Punkte habe und in der Klausur, (die wir heute geschrieben haben) sowieso mindestens 13 Punkte schreibe.

Was kann man machen, wenn die Lehrer einfach zu hohe Erwartungen haben und bei jeder Arbeit die Note 1 erwarten ??

LG Micky

...zur Frage

Darf ein Lehrer eine Zeugnisnote geben, welche nur aus einer Note besteht?

Oh habe jetzt in Musik eine sehr schlechte Note bekommen. Und die Zeugnisse stehen vor der Tür. Darf jetzt mein Musiklehrer die Zeugnisnote aus nur einer Note zusammensetzen?( Wir haben den Lehrer getauscht und der wollte die alten Noten nicht übertragen...)

...zur Frage

Darf ein Lehrer nach Eintrag der Zeugnisnote, diese nachträglich verschlechtern?

Folgendes ist passiert... Ich bin im Abijahrgang und meine Klasse ist heute in Chemie eine Stunde nicht zum richtigen Raum gegangen, sondern wir sind im Klassenraum sitzen geblieben. Bis zur Pause... der Lehrer kam aber auch nicht und wir dachten er hätte gesagt wir sollen im Klassenraum bleiben. Dieser kam nun in der Pause ziemlich wütend an und meint nun uns Allen einen kmk Punkt runter zu ziehen, auf dem Zeugnis wohlgemerkt. Unsere Noten stehen eigentlich schon fest und wir haben gestern erst den Vordruck unseres Zeugnisses bekommen. Mein Problem ist, ich habe 5 Punkte und somit würde ich 4, also einen Unterkurs bekommen. Darf er das? Der Direktor ist auch auf seiner Seite...

...zur Frage

Schule Mündliche Mitarbeit

Hallo

Ich bin Schülerin einer 11. Klasse im Wirtschaftsgymnasium in Niedersachsen. Auch wenn das Kurssystem erst in der 12. Klasse beginnt, sagen unsere Lehrer uns die mündlichen Noten jetzt schon immer in Punkten von 15 - 0. Ich habe zurzeit in allen Fächer 15 - 13 Punkte.

Einige meiner Mitschüler haben letztens zur mir gesagt, dass ich mich zu schnell melde und sie dann keine Chance haben auch eine mündliche Leistung zu zeigen. Darum habe ich heute bei jeder Frage kurz gewartet bis ich mich gemeldet habe. Jedoch war die Beteiligung meiner Mitschüler nicht mehr.

Was kann ich machen ? Ich beteilige mich jede Stunde am Unterricht, um gute Noten zu bekommen. Da ich mit einer sehr guten mündlichen Leistung auch eine eventuelle schlechte schriftliche Leistung ausgleichen kann.

Wenn ich die einigste bin, die sich meldet, warten die Lehrer sowieso noch kurz, bis sich noch jemand anderes meldet.

Ich bin doch nicht für die mündlichen Noten der anderen verantwortlich.

Soll ich jetzt länger warten, bis ich mich melde, damit die anderen mehr Zeit zum überlegen haben ? Jedenfalls haben das einige so zu mir gesagt.

LG Micky

...zur Frage

Darf ein Lehrer mir bei fehlender Hausaufgabe 0 Punkte geben?

Hey Gutefrage-Forum, vorerst einmal die Ausgangslage:

Mein Geschichtslehrer hat mir heute 0 Punkte für eine fehlende Hausaufgabe eingetragen, nachdem ich mich aus freiem Willen gemeldet habe und ihm Bescheid gab,dass ich sie nicht dabei habe. Die Chance, mich mündlich zu testen, gab er mir nicht. Er meinte, dass ich ihm die Hausaufgabe nachreichen kann, damit die 0 Punkte ausgeglichen werden könnten. Nun zur Frage: Rein rechtlich darf er das doch gar nicht, oder? Auch mein Deutschlehrer bestätigte mir dies und meinte, dass ich mich an die Schulleitung oder den Fachleiter für Geschichte wenden soll. Problem- mein Geschichtslehrer ist Direktor der Schule... Was soll ich jetzt tun? Hatte bis jetzt nur 15 Punkte in Geschichte und die 00 würden ganz schön ins Abi krachen. :c

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?