Kompletter Schwachsinn und respektlos

Die Begründung liegt in der angeklickten Antwort-Möglichkeit !

Tyyypischer plump-primitiver Erdogan-Stimmenfang von orthodoxen Muslems.

Mir tut's in der Seele weh. Als Türkei-Fan war ich viermal einen Monat lang offroad durch das herrliche Land gefahren - dreimal besuchte ich die HAGIA SOPHIA als Museum... : - (((

...zur Antwort

Hier zumindest ein Gerüst für KG-Analyse (und natürlich mehrere lesen - auch Fabeln von AESOP bis zur Jetztzeit):

Immer wieder W. Borchert ("Die Küchenuhr", "Das Brot" u.a.), Peter Bichsel ("San Salvador"), Böll (u.a. "Die ungezählte Geliebte"), G. Wohmann ("Das Fenster-Theater") und und und.....

Kafka : - (( wäre natürlich auch eine Möglichkeit.

Nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr !

Die Analyse-, Interpretations-Kriterien sind dir hoffentlich bekannt ?!

- keine Einleitung, direkt im Geschehen,

- offener Schluss,

- Spannungsbogen, Höhe-, Wendepunkt (im Drama "Peripetie" = umschlagende Handlung),

- Montage-Technik (Vor- und Rückblenden),

- Sparsamkeit der Sprache bis hin zu beabsichtigter Monotonie, WEIL (!!) :

- Alltagsgeschehen (also Alltagssprache),

- oft Anonymität der Hauptfiguren (er / sie / der Mann / die Frau),

- manchmal (!!) extrem kurze Sätze, Halbsätze ---> Fetzenstil besonders bei Borchert ("Trümmer-Literatur"),

- Wortwiederholungen, rhetorische Mittel.............

u.v.a.m. ......

pk

...zur Antwort

Nicht sehr originell, auch nicht sonderlich elegant: Region der Probanden (?)

...zur Antwort

....sie werden dich auslachen, wenn du das SAGST, was du hier SCHREIBST: "Natürlich würde mich auch ein Platz in der SV freuen."

Als Klassen- oder Schulsprecher bist du AUTOMATISCH Mitglied der SV !!

Engagierter Klassensprecher zu sein, sich gegen zig Widerstände durchzusetzen, ist schon "ein hartes Brot", Schulsprecher ein ungleich härteres. Das Amt ist mit einem von dir vermutlich nicht vorauszusehenden ZEIT- und NERVEN-AUFWAND verbunden, d.h. du musst viel Nachmittags-, Abend-Freizeit opfern für zig Sitzungen, an denen du teilnehmen musst (!). Hier kaum aufzählbar.

Die Schüler-RECHTE musst du mit schlafwandlerischer Sicherheit in- und auswendig kennen; du musst gegebenenfalls gegen Lehrer MUTIG "revoltieren"; du musst rhetorisch (halbwegs) begabt sein, um nur einige wenige wesentliche Fähigkeiten zu nennen !!

Ich (!!) halte das Amt des SCHULsprechers für einen Schüler der JGS 8 für zu früh; ich schließe nicht aus, dass es dich überfordern wird.

((Verbesserungsvorschläge irgendwelcher Art zu haben, ist kein Merkmal, um Schulsprecher zu werden.)

Ich will dich nicht desillusionieren, spreche lediglich aus eigener Erfahrung:

Klassensprecher 7 - 9, Schulsprecher 9 - 12;

fast zwölf Jahre lang Schul-Vertrauenslehrer (SV-Lehrer) von insgesamt 42 (!!) gewesen...

...zur Antwort

Politisch, kulturell so viel, dass ich am liebsten wegzöge !

  • Chaotische Lokalpolitik (Jamaika-Koalition: CDU / FDP / Grüne), viel faseln statt handeln...
  • Sterbende "City", weil Einzelhanndels-Kaufleute horrende Mieten nicht mehr bezahlen können.
  • HässlichSTe Leerstände, Schaufenster mit Tapete überklebt
  • Brutale Rodung von Innenstadt-Bäumen: "Die sind krank !"
  • Hässliche Beton-Klötze, als schmucke Mehrfamilien-Häuser gepriesen.
  • Viel zu schmale Radwege AUF der Straße ---> Radfahren lebensgefährlich.
  • Überteuerte Parkplatz-Gebühren
  • Kultur ?! Irgendwelche ominösen "Kunst-Tempel" werden in höchsten Tönen gelobt.
  • (Rock-)Musik-Szene ?! Nur durch aufopfernde Eigen-Initiative möglich

u.v.a.m. .......................

...zur Antwort

Du meinst vermutlich nicht "grammatikalisch", sondern "stilistisch" !!

.......

Des Weiteren ist es aus verschiedenen Gründen mein Wunsch, wenn irgend möglich, nur in den Filialen X, Y und Z eingesetzt zu werden.

Für die Berücksichtigung dieses Wunsches wäre ich sehr dankbar.

...zur Antwort
Nicht gut, ich behalte den friedlichen Weg bei!

Konrad Adenauer 1954 (ein Jahr vor Gründung der Bundeswehr):

"Nie mehr soll ein Deutscher ein Gewehr in die Hand nehmen !"

Erhard Eppler (SPD), Friedens-Demo Bonner Hofgarten 1982 vor 200. 000 (!!!) Zuschauern:

"Wenn kein Deutscher mehr zur Waffe greift, vielleicht steht dann eines Tages in den Geschichtsbüchern: 'TATSÄCHLICH ! Deutschland hat aus zwei Weltkriegen etwas gelernt !' "

Noch Fragen.......?!

...zur Antwort

Aufgrund einer Quote angenommen?

Folgendes: Das Jobcenter hatte mich gezwungen mich zu Bewerben.

Dann habe ich mich auch Beworben. Aber halt schlecht und mit Rechtschreibfehlern (bei manchen Wörtern)

Dann habe ich natürlich Absagen bekommen außer eine vom Land NRW.

Dann hat mich das Finanzamt, Vertreten durch das Finanzministerium NRW, eingeladen auf ein Bewerbungsgespräch.

An dem Tag waren 4 Leute da. Wir sollten eine Gruppen Arbeit machen und uns zu verschiedenen Politischen Themen äussern und Diskutieren.

Dann kamen Einzelgespräche. Es waren halt 5 Leute die Entscheiden wer die Stelle bekommt. Laut der Dame haben sich 458 Menschen um eine der 12 Stellen beworben.

Nun dann gab ich patzige Antworten. Manche waren sogar so schlecht, dass ich mich geschämt habe. Habe an dem Tag auch nicht gut Deutsch geredet, weil ich davor nur Türkisch geredet habe und so viele kleine Grammatik Fehler hatte beim Sprechen. Habe dann auch ein paar mal geduzt.

Dann hat man mich gefragt: Warum ich mich beim Finanzamz XXX beworben habe, habe dann gesagt ja das Jobcenter schickt mir die ganze Zeit solche Angebote und wenn ich mich nicht bewerbe, bekomme ich eine Sperre. Daraufhin haben sie gelacht. Dachten ich mache ein Spass evtl?

Habe dann die Bestätigung von der Oberfinanzdirektion Münster bekommen (oberste Stelle) und meine Sachen geschickt bekommen. Das ich beim Gesundheitsamt gehen muss etc.

Habe dann alles gemacht, aber habe später um meine Entlassung gebeten.

Wie dem auch sei: Seit dem Tag denke ich mir nur weshalb das 5-Köpfige Team ausgerechnet mich unter den zahlreichen Bewerbenden genommen hat?

Die Frage dazu:

Gibt es eine Quote in NRW für Türkische Mitmenschen wie in Berlin? Dazu habe ich nichts gefunden außer einer Frauenquote.

Und wenn es keine Quote ist weshalb könnten die mich angenommen haben? Weil sie mich gut fanden?

An den Qualifikationen kann es nicht liegen. Habe gerade mal der Mindestanforderung gesprochen. Abitur und sonst nichts.

Sorry für die Lange Frage. Nur das frage ich mich seit Monaten.

Ich denke eher, dass das Jobcenter druck gemacht hat. Aber das geht anscheinend nicht laut dem Internet nicht oder?

...zur Frage

Du hast Abitur mit über 30 Fehlern in deinem Text, von dem permanenten "dann" nicht zu reden... ???!!!

...zur Antwort

Gedichtanalyse allgemein:

In brutaler Kurzform:

- Autor, Titel, Quelle, Erscheinungsjahr, EPOCHE (inkl. zweier, dreier Sätze über die Biografie), Thematik (ein Satz),

- Beschreibung der Struktur (Aufbau, Strophenanzahl, Versanzahl der einzelnen Stophen - eben der ganze formale Krempel),

- Interpretation: Analyse z.B. auffallender Wortarten (Verb, Adjektiv, Substantiv / Nomen) und / oder Wortwiederholungen sowie rhetorischer Mittel (Alliteration, Anapher, Metapher, Klimax, Symbol und und und...) und syntaktischer Besonderheiten (kurze, lange Sätze) - natürlich immer in enger kausaler Verklammerung mit dem entsprechenden Inhalt (!!!) unter steter Beachtung des Reimschemas (!),

- Spannungsbogen, Aussage-Intention, eigene Meinung ---> abhängig von Aufgaben-Stellung u.a.m. .

  • - - - - - - - - - -

Natürlich musst du bei Gryphius-Werken unbedingt das Barock mit all' seinen wichtigen Kriterien (Carpe diem / Diesseitsangst und Todessehnsucht / Europa in Trümmern --->>>>30-jähriger Krieg / Vergänglichkeit..........) einbeziehen. - Die meisten Gedichte von G sind ALEXANDRINER-SONETTE (zwei Quartette / zwei Terzette). Das Lesen von "Es ist alles eitel" und "Tränen des Vaterlandes" ist zum besseren Verständnis dringend empfehlenswert.

Sorry, no time today !

...zur Antwort

HOUSTON ist die Hauptstadt von Texas (benannt nach General Houston, der den mexikanischen Generalissimo Santa Anna und dessen 6.000 Mann-Armee 1836 vernichtend schlug).

In Houston befindet sich die NASA-Zentrale.

Jim / James Lovell war Kommandant der Mondmission "APOLLO 13", die trotz explodierter Sauerstoff-Tanks ( --->>> "Houston, wir haben ein Problem !") sicher zur Erde zurückkehrte - durch unglaublich GEBASTELTE Provisorien !!

Trotz des Scheiterns - natürlich war die Besatzung NICHT auf dem Mond ! - gilt APOLLO 13 als erfolgreichster (!!!) APOLLO-Flug, eben weil (!) es gelang, die Männer in der Mondlande-Fähre (!!) lebend zu Erde zurückzuholen.

Ich empfehle den entsprechend dramatischen gleichnamigen Film mit TOM HANKS in der Hauptrolle.

...zur Antwort