Dropshipping: Wie verschicke ich richtig?

5 Antworten

"und es gibt ja viele Großhändler wie AliExpress zB. die auch qualitative Ware anbieten."

Dir ist aber glasklar, dass du der Erstinverkehrbringer in die EU bist? Will sagen, du bist für das Anbringen der CE Konformitätserklärung verantwortlich. Die Gerüchte besagen, dass Handelspartner dir gerne alle Zertifizierungen ausstellen, die du haben möchtest, ob das für den Zoll reicht, ist ungewiss. Mal vom Thema Plagiate abgesehen.

Wenn du nicht belegen kannst, dass dein Import den hier geltenden Vorschriften entspricht, dann darfst du das in der EU nicht verkaufen.

Nachsatz - Lesetipp: https://martinfiedler.me/dropshipping-zoll-steuern-produkthaftung/

"Von welchen Produkten aus China sollte ich die Finger lassen?

In China gelten andere Gesetze und Vorschriften, was die Produktsicherheit betrifft. Das heißt, es werden bei der Produktion teilweise Zusatzstoffe verwendet, die hier aus gesundheitlichen Gründen verboten sind.

Auch werden die Produkte oft nicht ausreichend auf Sicherheit getestet. Die rechtlichen Rahmenbedingungen in China erlauben einfach mehr Spielraum, was Zusatzstoffe und Sicherheitsvorkehrungen betrifft.

Das alles heißt natürlich nicht, dass jedes einzelne der unten genannten Produkte auf jeden Fall gesundheitsgefährdend oder gefährlich ist.

Ich persönlich gehe diese Risiken aber nicht ein.

Welche (ungeprüften) Produkte ihr aus China meiden solltet:

   Flüssigkeiten

   Cremen, Salben, Kosmetik

   Explosives

   Alles mit Akku

   Alles Elektronische

   Spielzeug (Ja, auch Kuscheltiere! Erklärung weiter unten)

   Alles, was für Babies und Kinder ist

   Kleidung (Hautkontakt)

   Schmuck (Event. giftige Schwermetallanteile)

   Lizenzprodukte (Alles was nach Game of Thrones, Star Wars, Disney, Gucci etc. aussieht und ein Plagiat ist)"

Dem bin ich mir bewusst. Was technische Sachen angeht lass ich sowieso die Finger von Produkten aus fern ost.

Grüße

0
@Nancy2001213

Schmuck? Lies bitte meinen Nachsatz. Du als Unternehmer bist für das CE Zeichen (das ist eine Eigenerklärung des Erstinverkehrbringers) verantwortlich, das kannst du nicht auf den Lieferanten abwälzen.

siehe https://www.nzz.ch/zuerich/halsketten-aus-china-schmuck-aus-giftigem-schwermetall-in-zuerich-aus-dem-verkehr-gezogen-ld.118795

Produkthaftung ist dann die nächste Haltestelle. Wer sich mit diesen Risiken auskennt, der wird keine Probleme bekommen, aber nur einfach blind einkaufen-verkaufen kann gewaltig schiefgehen.

0

Dropshipping bedeutet, das der Großhändler (manchmal auch Hersteller) seine Logistik benutzt um Ware - statt erst zu Dir - direkt zum Kunden zu schicken.

Dabei werden Lieferschein und Paket entweder neutral gehalten oder mit Deinem Logo versehen.

AliExpress zb bietet sowas gar nicht an.

AliExpress ist sowas wie eBay - mit Millionen von Händlern.

Was Du vorhast ist zudem rechtlich heikel.

Entweder Du kaufst von einer Ware größere Mengen und verschickst sie selbst ...oder Du suchst Dir einen Großhandel mit echtem Dropshipping.

Okay vielen Dank, kennst du denn gute Händler aus Deutschland zB? :)

0
@Nancy2001213

Zunächst einmal verlangen Großhändler für Ihre Dropshipping-Dienste eine Sicherheitsleistung - manchmal in Form einer Bankbürgschaft.

Dann musst Du wissen, was Du eigentlich verkaufen willst - und auch wie Du es verkaufen willst.

eBay und Amazon nehmen teils heftige Gebühren, Rakuten auch - Preissuchmaschinen wie Idealo lassen sich das auch gut bezahlen - SEO funktioniert kaum noch seit Google die bezahlergebnisse oben platziert ...

Wenn Du ein gutes Konzept hast, dann suche alle Großhändler die in diesem Bereich zu finden sind und Frage an, ob sie Dropshipping anbieten.

Billigware aus China wird aber kaum dabei sein ...

Und nein, ich kenne zwar 4-5 Dropshipper - aber wie gesagt - Du musst erstmal wissen ob Du Spielzeug, Haushaltswaren, Textilien oder Elektronik verkaufen willst - und eben ganz wichtig WIE.

1

Sorry, aber selten So einen naieven Unsinn gelesen. Als 1., schau dir die rechtlich Betrachtung an:

https://www.it-recht-kanzlei.de/dropshipping-recht-interview.html

>auf dem Paket steht ja denn auch der Wert vom Produkt drauf wegen Zoll.

Logisch. Wie soll der Zoll denn sonst die Sendung abfertigen? Und klar, wenn der Wert höher ist als EUR 22 zahlt der Kunde abgaben an den Zoll. Das kann man doch ganz klar kommunizieren.

Lass es mal lieber. Bei dir wird das nichts.

Aus eigener Erfahrung: Drop-Shipping aus China funktioniert nicht!

Es gibt da soviele Kommunikationsprobleme, dass man garnicht aufzählen kann, was alles falsch läuft!

Du bestellst etwas in Grün, geliefert wird in Rot! Du sagst, dass es zum Kunden geschickt werden soll, sie schicken es zu Dir! Du sagst, dass Sie es neutral zu Deinem Kunden (Drop) senden sollen, tun sie - inklusive Rechnung, etc.

Wenn ich Ware importiere, dann lasse ich es nur an mich senden!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ah okay verstehe, danke dir.

kennst du sonst gute Händler vllt aus Deutschland?

0
@Nancy2001213

kommt darauf an für was! ich bin selber händler, sonst hätte ich ja nicht versucht zu importieren und nicht die erfahrungen gemacht!

2

Wenn du große Mengen kaufen willst, dann nicht bei AliExpress, sondern bei Alibaba und dann packst du es selbst ein.

Solltest du es von hier aus dann wieder in andere Länder verkaufen, musst du meist ja auch den Wert angeben. Viel teurer als auf AliExpress wirst du es aber nicht verkaufen können. Wenn du es auf Alibaba für 2 Euro das Stück kaufst, kannst du es niemals für 10 weiterverkaufen.

Hey danke für deine Antwort. Allerdings wird ja beim Dropshipping die Ware vom Händler sofort an den Kunden gebracht. Ich als Dropshipper bekomme die Ware ja nicht zu Gesicht.

0
@Nancy2001213

Ich denke, dass du dich dann mal direkt mit den Händlern in Kontakt setzen solltest. Mit dem kannst du dann sicher ausmachen, für wie viel du es verkaufen willst, sodass dieser Preis dann direkt auf der Verpackung steht.

1
@Nancy2001213

"Ich als Dropshipper bekomme die Ware ja nicht zu Gesicht."

Dennoch bist und bleibst du verantwortlich für das, was du verkaufst.

0

Was möchtest Du wissen?