Drehstrom-Stecker passt nicht in Steckdose - was mache ich falsch?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

in der Regel gibt's da nicht viel zu beachten. klappe auf - Stecker rein. wenn er nicht passt war es der falsche Stecker...

in Haushalten sind nur 2 steckergrößen üblich... 16 und 32 Ampere. ist der Stecker zu klein, dann wird es wohl so sein, dass es in der tat eine 32er dose ist...

ich würde übrigens davon abraten, an dein 16 Ampere gerät einfach einen 32er Stecker zu basteln. das geht nur dann, wenn das gerät an sich so aufgenbaut ist, dass für den fall eines kurzschlusses oder einer Überlastung vorgebaut ist...

das wäre z.b. bei einem gerät wie einer Brennholzsäge ein Motorschutzschalter. für ein Schweißgerät eine thermische Überlastsicherung und natürlich ein atäquat ausgeführtes Anschlusskabel, mindestens 2,5 mm² je nach Länge 4 mm²

lg, Anna

ich würde übrigens davon abraten, an dein 16 Ampere gerät einfach einen 32er Stecker zu basteln. das geht nur dann, wenn das gerät an sich so aufgenbaut ist, dass für den fall eines kurzschlusses oder einer Überlastung vorgebaut ist...

hatte ich auch nicht vor! :)

wird dann mit einem generator betrieben.

0
@Peppie85

das bei mir im haus war nur ein test. ich brauche den draußen und in einem anderen stadtteil.. ;)

und so einen anschluss hat ja kein normales haus, sonst wäre das eigentlich kein problem. :)

0

steht normal am stecker und auf der Steckdose für wieviel Ampere sie sind und sollten schon größenmäßig passen.wenn du schon sagst er ist zu klein dann ist es auch 32a Steckdose.was auch noch wichtig ist auf den kleinen nocken achten den den stecker kannst du nur in einer bestimmten Stellung einstecken

Woher ich das weiß:Beruf – Sehr lange in dem Bereich berufstätig

kann ich also vergessen...

0
@4n0n7m

außer du hast reduzierstück von 32 auf 16 ampere

0
@wollyuno

ne.. muss ich das gerät halt mit generator betreiben.

0
@wollyuno

Reduzierstücke sind nicht erlaubt.  
Der Absicherungswert der Steckdose muss zum betriebenen Gerät passen.  
Ansonsten wäre die Entwicklung verschiedener Steckergrößen sinnlos. 
Ausnahmen bilden Adapterkabel (32A --> 16 A) mit zusätzlich zwischengeschalteter 3fach-16A-Sicherung.  
https://www.amazon.de/ABB-2609696-S203-B16-Sicherungsautomat-16A/dp/B000ONORXE/ref

Der umgekehrte Weg (16A --> 32A) führt ohnehin zum Auslösen der Sicherung schon allein durch den Anlaufstrom.  

Gruß DER ELEKTRIKER

1

Aus Sicherheitsgründen gibt es verschieden grosse Stecker. Wenn der Stecker nicht passt, hat das einen guten Grund.

Falscher Secker !

Was möchtest Du wissen?