Dachte immer einfach Netzkabel ran an die Steckdose und fertig.

Da hast du falsch gedacht. Das Bild-Signal, also das was du siehst und hörst, kommt NICHT über die Steckdose.
Den Signal-Weg vom TV-Studio zu deinem Fernseher gibt es in 4 Varianten.

  1. Kabelfernsehen (Antennen-Signal kommt vom Kabelanbieter direkt aus einer Wanddose mit 2 oder 3 runden Buchsen, siehe Bild), Anmeldung beim örtlichen Kabelanbieter oder beim Vermieter notwendig. Antennenkabel hat runde Stecker ohne Gewinde.
  2. Satelliten-TV (Signal kommt über eine Sat-Schüssel am Haus vom Satelliten im All). Antennenkabel hat runde Stecker MIT Gewinde (im Bild mittlere Buchse).
  3. Terrestrisches TV (Fachbegriff: DVB-T2 , Signal kommt über die Luft vom nächsten Fernsehturm, deshalb Außen- oder (bei gutem Signal) kleine Zimmer-Antenne notwendig. (noch zu wenige Programme möglich) Antennenkabel wie bei 1.
  4. Internet-TV (Fernseher muss WLAN-fähig oder mindestens LAN-fähig sein, Vertrag beim Internet-Anbieter notwendig, z.B. Magenta-TV bei der Telekom, Willst du nur Streaming-Anbieter wie Netflix, Disney Plus usw. ist kein Vertrag notwendig, aber ein Account mit monatlichen Kosten.

...zur Antwort

Hier ist die Frage, welche Anschlüsse benutzt werden.

Ist deine Soundbar per Cinch-Kabel oder HDMI verbunden, ist ein gleichzeitiger Ton über den Gerätelautsprecher normal.
Anders sieht es bei Bluetooth oder optischen Kabel (Lichtleiter-Kabel) aus. Diese sind meist nicht gleichzeitig mit den TV-Lautsprechern betreibbar.
Nutzt man den seitlichen Kopfhörer-Ausgang (Klinkenstecker) kann man dort die Lautstärke getrennt regeln. Menü Einstellungen --> Ton --> Kopfhörer-Lautstärke.

Solltest du Bluetooth-Kopfhörer nutzen wollen, kann man nur den Umweg über ein zusätzliches Bluetooth-Dongle gehen, dass das Signal vom Kopfhörer-Ausgang bekommt.

https://www.amazon.de/Rpanle-Transmitter-USB-Aufladung-Eingebautes-Lautsprecher/dp/B08H24PRCC/ref
(muss bei Kopfhörer-Nutzung auf "rotes Licht" gestellt sein)
Gruß DER ELEKTRIKER

...zur Antwort

Sobald er die rote Taste bei Anrufen drückt, kommt bei dir das Besetzt-Zeichen oder die Mailbox.
Du könntest versuchen, deine Nummer zu unterdrücken und dann sehen, ob er ans Telefon geht.
Einfach vor die Rufnummer den GSM-Code #31# schreiben, dann wird deine Nummer für nur diesen Anruf unterdrückt.

Beispiel: die Nummer lautet 0152 12345678
Eingabe auf der Tastatur: #31#015212345678

...zur Antwort

Blitze erzeugen, wenn sie sehr nah sind, ein elektrisches Feld, was in allen leitfähigen Materialien Ströme erzeugt (Stichwort: Induktion).
Diese Ströme werden in fast allen Fällen sofort zur Erde abgeleitet und damit neutralisiert. Anders sähe das bei einem Direkteinschlag aus.

Langgestreckte Lichterketten wirken wie eine Auffang-Antenne und können tatsächlich Auswirkungen auf die Batterien haben, allerdings muss dazu die Lichterkette auch eingeschaltet sein, ein Schalter unterbricht bekanntlich den Stromfluss. (Ausnahme: Lichterketten mit Fernbedienung)
Diese induktive Auswirkung würde die Batterien aber eher aufladen, als entladen (Elektronenüberfluss). Da der Effekt aber nur wenige Hundertstelsekunden dauert, ist er kaum messbar.
Die wahrscheinlichste Erklärung ist die Selbstentladung der Batterien durch Luftfeuchtigkeit, ständige Temperaturänderungen im Außenbereich oder ungeeignete Elektronikschaltungen in der Lichterkette (z.B. Fernbedienungsempfänger, die immer Batteriestrom brauchen, auch bei ausgeschalteter Kette)
Gruß DER ELEKTRIKER

...zur Antwort

Hat dein Gerät spezielle Funktionen bei der Hintergrundbeleuchtung z.B. Local Dimming?
Übrigens ist es total sinnlos, solche Fragen zu stellen, wenn du weder Hersteller noch Typnummer deines TV schreibst.
Es gibt schätzungsweise 10.000 verschiedene TV-Typen und zum Raten bin ich heute zu müde...

...zur Antwort

Die bekommst du überall kostenlos und da keiner nach deinem Ausweis fragt, kannst du auch in Afrika wohnen und bekommst die trotzdem.

...zur Antwort

In etwa so gefährlich, wie prominente Vertreter anderer Glaubensrichtungen und Religionen inkl. Christentum, Islam, Zeugen Jehovas, Judentum, Spiritismus, Freimaurer, Flacherde-Gläubiger und andere.
Jeder muss selbst wissen, ob man sich einem Glauben anschließt, ein "höheres Wesen" anbetet oder die Welt rational, also ungläubig, ansieht.
Die Gefährlichkeit liegt nur darin, dass eine größere Glaubensgemeinschaft einer kleineren Gemeinschaft ihren Glauben AUFZWINGT, denn damit endet die Freiheit dieser Minderheit, ihren eigenen Glauben zu leben.
Sofern das jeder selbst entscheiden kann (ohne Zwang) sehe ich da keine Gefahr.

...zur Antwort

Jetzt musst du dem verehrtem Leser nur noch sagen, wer oder was "CALIBURN" ist. Selbst in deiner Themenliste steht kein einziger Hinweis....

...zur Antwort

Das kann folgende Ursache haben:

Jemand versucht sich mit deiner email (oder anderen Benutzerdaten) anzumelden und testet verschiedene (falsche) Passworte durch. Nach einer gewissen Anzahl von Fehlversuchen wird vom Server angenommen, dass es sich um einen Hacker handelt und weitere Anmeldungsversuche werden gesperrt.
Willst du nun dich selbst anmelden (mit dem richtigen Passwort), wird die oben genannte Fehlermeldung angezeigt.
Einzige Gegenmaßnahme:
Innerhalb des Accounts (also nach deiner Anmeldung) das Passwort wechseln und auch die anderen Anmeldedaten (z.B. email oder Benutzername).
So kannst du wenigstens deinen Spielstand erhalten, ohne dir einen komplett neuen Account zu machen.
Dass dein Virenprogramm immer auf dem aktuellen Stand sein muss, versteht sich von selbst.

...zur Antwort

Die Garantie deckt nur Schäden durch den Hersteller ab.
Hast du selbst das Display zerstört, musst du es auch selbst bezahlen oder eine neue Uhr kaufen.

...zur Antwort

Ist schon witzig, dass man sich eins der teuersten Handymodelle kauft, für die Reparatur aber möglichst nichts ausgeben will.

Das ist etwa so, wie sich einen nagelneuen BMW oder Porsche zu kaufen und dann damit für Durchsichten und Wartungen in polnische Werkstätten fährt, weil es da billiger ist.
Seinen Status zu zeigen (nur für andere) muss schon sehr wertvoll sein...

...zur Antwort

Teile aus China benötigen im Moment sehr viel Lieferzeit. 6 bis 8 Wochen sind da normal. Das liegt wohl am Rohstoffmangel, an den gestiegenen Preisen und wohl letztlich auch am Krieg.
Wenn dir das zu lange dauert, kannst du dein Handy und das Geld zurück verlangen.

...zur Antwort

In der Mitte sieht man die Zugfeder zum Aufrollen, oben in orange das Gewicht, das die Bremse und den Zahnrad-Hebel betätigt.
Beim Gartenschlauch drückt das Gewicht von oben (beim Gurt von unten) auf das Zahnrad. Zieht man schnell genug, bleibt das Gewicht oben. Bleibt der Schlauch stehen, klappt der Hebel am Gewicht zwischen die Zähne und bremst so das Zahnrad.
Zieht man kurz wieder und lässt den Schlauch zurück gleiten, kann der Hebel aufgrund seiner Form nicht ins Zahnrad einrasten. Daher bremst es beim Einfahren in die Trommel nicht.
Ganz genau kann man das nur sehen, wenn der Aufroller in Aktion ist.

...zur Antwort

Ohne Punkt und Komma, und das meine ich ernst, versteht man quasi GAR NICHTS.

...zur Antwort

Brauchst du nur das Kabel oder auch das Netzteil, was in die Steckdose kommt?
Das Google Nest Mini hat auf jeden Fall einen Hohlloch-Stecker.
Von den Steckern gibt es aber unterschiedliche Größen.
Am einfachsten wäre es, bei ebay ein günstiges Gebrauchtgerät zu kaufen und dessen Netzteil mit Kabel für dein Gerät zu nutzen.

...zur Antwort

AUX-Anschlüsse sind meist als Klinkenbuchse ausgeführt.
Also benötigst du ein Kabel mit beidseitigem Klinkenstecker, was du sicher schon hast.
Handys mit Hülle verhindern oft, dass der Stecker tief genug in der Buchse sitzt, daher das Handy zum Test aus der Hülle nehmen und den Stecker bis zum Ende fest einstecken. (Musik dabei laufen lassen)
Sitzt der Stecker richtig, wird oben in der Statuszeile ein Kopfhörer-Symbol angezeigt. Die Musik darf dann am Handy nicht mehr zu hören sein.

Die Lautstärke am Handy auf ca. 80% - 90% einstellen und am Autoradio etwa 30 bis 50%, anfangs nicht lauter.

Gruß DER ELEKTRIKER

...zur Antwort
Ich habe ein Auto, mit 200km/h oder mehr. Ich stimme für "ja".

Meine Reisegeschwindigkeit liegt bei 150 bis 170 km/h soweit der Verkehr das erlaubt. (230 km/h schafft der Wagen, mache das aber nur selten).
Testweise und um den Spritverbrauch bei langsamer Fahrt zu kontrollieren bin ich mit 130 (eingestellter Tempomat) 400 km Strecke gefahren.

Ergebnis: Die Fahrt war um ein Viertel billiger und 30 min. zeitlich länger, aber ich bin durch den gleichmäßigen Flow so müde geworden, dass die Fahrspurkontrolle mehrmals aktiv wurde und das Lenkrad vibrieren ließ, was einen Kontakt zur Leitplanke nochmal verhinderte.
Nun hat man die Wahl: Am Steuer mühsam die Augen aufhalten oder etwas schneller fahren...

Für die Umweltschützer:
Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass ein angeregtes Gespräch durch unbekannte Mitfahrer (durch Mitfahrzentrale, blablacar.de usw.) die Müdigkeit vertreibt, die Zeit schneller vergehen lässt und mich um viele Lebenserfahrungen reicher macht.
Das sind meine Gründe, weiterhin nicht allein zu fahren. Corona hat leider auch das ausgebremst.
Der Hauptgrund, langsamer zu fahren liegt für mich persönlich aber nur in der Tatsache, dass eventuelle Unfälle umso schlimmer ausgehen, je schneller man fährt...

Die Umwelt als Grund anzuführen, ist zwar grundsätzlich richtig, hat aber keinen Sinn, sofern nicht WELTWEIT Sparmaßnahmen ergriffen werden.
Sollte Deutschland von heute auf morgen keine Emissionen (inkl. CO²) mehr ausstoßen, wären 1,1 % der Weltbevölkerung in einem beneidenswerten Land und 98,9 % würden weiterhin die Welt verpesten.
Stürme, Starkregen und heiße Sommer ohne Wasser würden uns trotzdem treffen. Einsparmaßnahmen, die der Atmosphäre zugute kommen, hätten ohnehin erst in ca. 30 Jahren positive Auswirkungen auf die Erde. Aber da bin ich schon tot ;-)

...zur Antwort

Schonmal über Android nachgedacht?
Die Google-Tante hört sich sicherlich besser an ;-)

...zur Antwort

Halbvoll und halbleer ist so ziemlich das Gleiche.
Bei Nickel-Metall-Hydrid-Akkus sollten zunächst immer schonend geladen werden, nicht im Schnelllademodus. Dabei kann man sich an der Kapazität orientieren.
Hat der Akku beispielsweise 1500 mAh Kapazität, rechnet man dieses durch 10 und kommt so auf 150 mA Ladestrom für ca. 10 bis 12 h Ladezeit.

Nach der Vollladung sollte er sofort vom Lader entfernt werden, falls kein Ladegerät vorhanden ist, dass den Ladevorgang automatisch selbst beendet. Ansonsten wird die zugeführte Energie nur in Wärme verwandelt, was den Akku schädigen kann und den Haushaltsstromverbrauch unnötig belastet.

Den Memory-Effekt, der von Nickel-Cadmium-Akkus bekannt ist, gibt es bei NiMH nicht mehr. Aber: Eine komplette Entladung ist der Akku-Chemie nicht zuträglich (chemische Umschichtung lässt den Akku schneller altern).
Deshalb sollte man schon vor der kompletten Entladung wieder laden.

Gruß DER ELEKTRIKER

...zur Antwort