Deutschland neue Aufteilung?

Das Ergebnis basiert auf 74 Abstimmungen

Schlecht 68%
Ohne Süddeutschland haben wir in DE keine Kohle mehr 14%
Ich würds gut finden nicht mehr zu DE zu gehören 8%
Gut 4%
Wär ok 3%
Ging so 3%
Ich würds schlecht finden nicht mehr zu DE zu gehören 1%
oogabooga679  22.06.2023, 22:20

warum?

Nill 
Beitragsersteller
 22.06.2023, 22:20

Why not

salome123460  22.06.2023, 22:20

wiekommst du darauf

Nill 
Beitragsersteller
 22.06.2023, 22:22

Weil dauernd gejammert wird

13 Antworten

Schlecht

Deine Vorschläge gab es in der Geschichte der "deutschen Lande" immer mal wieder in der einen oder anderen Form ;-) Hat sich nicht wirklich als funktional erwiesen.

Aber mal Tacheles:

Ostdeutschland (gibt es nicht): Aber wenn Du die 5 Bundesländer meinst, welche einst die DDR gebildet haben? Wir haben gesehen, dass die DDR nicht hingehauen hat.Und das lag nicht nur an der Regierung und der Poltik.

Baden-Württemberg zur Schweiz: BaWü hat 11,8 Millionen Einwohner - die Schweizerische Eidgenossenschaft hat 8,8 Millionen Einwohner, zudem vier verschiedene Sprachen. tatsächlich gehören die Alemannen und die Schwaben mit den Deutsch-Schweizern zusammen (Alemannische Kultur) - aber nicht mit den italienisch-, französisch- und räto-romanischen-Schweizern! Es würde eine massive Unterdrückung der Schweiz geben und ganz sicher würde der Regierungssitz nicht auf dem "ehemaligen" Staatsgebiet der schweizerischen Eidgenossenschaft liegen. Sprich: Der Staat Schweiz würde untergehen!

Saarland zu Frankreich: Ist ja nicht so, als hätte es dies nicht schon mal gegeben ;-) Wahrscheinlich hätten die Menschen im Saarland am allerwenigstens Probleme damit. ABER: Es handelt sich nun einmal um eine für eine Bundesrepublik Deutschland wichtige Wirtschaftsregion. Sollte diese verlustigt gehen, dann könnte man gleich den marschall-Plan umsetzen und aus dem Rest.-Deutschland Ackerland machen!

Bayern zu Österreich - Dir scheint nicht bewusst zu sein, dass der Freistaat Bayern massiv mehr Einwohner hat (13), als die Republik Österreich (9). Das Verhältnis wäre krasser als im Bereich BaWü/Schweiz. Tatsächlich würde es dann zu einer massiven Dominanz der Bayern kommen und die Staats-Hauptstadt nicht Wien, sondern München werden! Die Republik Österreich würde komplett in dem dann neu entstandenen Königreich Bayern untergehen!

Ich habe das alles jetzt nur kurz angerissen. Aber es sollte klar geworden sein, dass eine solche Lösung für keine Seiten irgenwelche Vorteile hat - sondern ausschliesslich Nachteile.

Klar, könnte man zusammenpacken in Europa, was kulturell gemeinsam eWurzeln hat (wie Beispielsweise Südbaden und das Elsaß mit der Deutsch-Schweiz). Aber dazu müsste jeder Staat nachgeben und aufgeben und loslassen.

Und das wird es nicht geben. Darum wurden in Europa schon viel zu viel Kriege geführt - mit dem Ergebnis, welches wir heute kennen als Bundesrepublik Deutschland.

Belassen wir das Staatsgebiet lieber, wie es ist und machen uns Gedanken um jene Probleme, welche wir in diesem zu lösen haben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Das Leben war eine harte Schule!

uhyrius  27.12.2023, 14:22

Altbayern alleine hätte aber weniger Einwohner als Österreich und könnte sich an dieses anschließen. Ich habe genau nachgerechnet: Würde man auch Bayerisch-Schwaben noch dazu nehmen (das eher zu München tendiert als das bei Franken der Fall ist), dann müsste man nur noch den Landkreis Neu-Ulm an Ulm und damit BaWü angliedern und dann hätten die Österreicher immer noch eine knappe Mehrheit.

0

Im Osten Deutschlands besteht eine gesellschaftliche Verletzlichkeit, die in gewisser Weise auf gesellschaftlichen Strukturen und historischen Entwicklungen beruht. Ein Verlust oder ein Nachlassen dieser Strukturen hätte potenziell tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesellschaft in dieser Region. Dieser Umstand basiert auf einer komplexen Geschichte, die den Osten in vielen Aspekten von anderen Bundesländern unterscheidet. Die Abhängigkeit der Gesellschaft im Osten von bestimmten Strukturen und Unterstützungssystemen macht sie empfindlicher gegenüber Veränderungen und wirkt sich möglicherweise stärker auf das soziale Gefüge aus als in anderen Regionen. Ein solcher Verlust hätte nicht nur ökonomische Folgen, sondern könnte auch das soziale Gefüge und die Identität dieser Gesellschaftsstruktur stark beeinträchtigen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Schulabbrecher, halber kanacke,Teilzeit Christ
Ohne Süddeutschland haben wir in DE keine Kohle mehr

Es ist zumindest eine hypothetische Überlegung wert, ob wir uns in BY vom verrückten Chaos DE abkoppeln sollten. Mit starker Wirtschaft, dem Tourismusmagnet Österreich und gleichen Werten wären wir sicher gut. Eventuell kann man die Schweiz noch mit dazu nehmen, dann sind die schönen und reichen vereint^^

Schlecht

Ich bin zufrieden, wie es ist. Und die süddeutschen Bundesländer sind nicht die einzigen Bl. die mehr Gelder geben.

Ich würds gut finden nicht mehr zu DE zu gehören

Ich lebe in Bayern und bin dafür aus Deutschland auszutreten und sich mit Österreich zu vereinigen. Bedenke aber, dass Bayern mehr Einwohner hat als Österreich. Vielleicht will Österreich deshalb nur Altbayern haben, dann hätte es die Mehrheit der Einwohner.


Dietmar74  27.12.2023, 13:43

Nein, wir nehmen auch ganz Bayern....WILLKOMMEN 😂

2
uhyrius  27.12.2023, 13:50
@Dietmar74

Vielen Dank! Ich bin aus Bayrisch-Schwaben, nähe Augsburg.

0
AxelSports67  27.12.2023, 13:55
@Dietmar74

Franken nehmen wir natürlich auch. Dort gibt's guten Wein, außerdem war das alte Herzogtum Franken immer sehr habsburgtreu und nach Wien ausgerichtet und gehörte von 1806 - 1815 unter Ferdinand von Toscana ohnehin zu Österreich.😊🍷

0
eymeingottttt  27.12.2023, 17:15
@AxelSports67

Krass wieviele Österreicher hoffen, Bayern darf sich nicht mal von DE abspalten und DE würde das nicht zulassen, genau wie Frankreich und Spanien da sie dann auch angst haben müssten das sich teile ihres Landes abspaltet 😂😂😂😂😂

0
Dietmar74  27.12.2023, 17:41
@AxelSports67

Klar, wer Alkohol ins alte Kaiserreich mitbringt wird natürlich gerne in die Familie aufgenommen 🥳🥳

0
eymeingottttt  27.12.2023, 17:44
@Dietmar74

Doch, aber ich lasse dieses unangenehme schreiben wie du du Meme. Es sind fakten die ich sage, müsst ihr peinlichen Wesen damit leben.

0
Dietmar74  27.12.2023, 17:47
@eymeingottttt

Na wennst meinst. Is auch peinlich jeden Scherz so sachlich kommentieren zu müssen. Sollt ja klar sein dass dss nicht ernst is. Werd mal locker 😂

1
AxelSports67  27.12.2023, 17:49
@Dietmar74

Fakten, auch wenn's den Piefke nicht gefällt und sie es als böse bezeichnen. Wer im Glashaus sitzt....

0
uhyrius  27.12.2023, 18:16
@eymeingottttt

Wen wir uns abspalten gilt ab dann Bayrisches Recht und wer zu Deutschland gilt ist der Hochverräter. Wir bräuchten halt mächtige Verbündete, um den Kampf gegen Restdeutschland zu gewinnen, falls es gegen uns zu Felde zieht.

0
eymeingottttt  29.12.2023, 05:16
@uhyrius

Nur das würde niemand machen 😂😂😂😂 Großbritannien und Spanien haben selbst Landesteile die sich für unabhängig erklären wollen, die sind aufjedenfall schonmal nicht auf der Seite Bayerns. USA ebenfalls da Deutschland bis jz immernoch von den keks besetzt ist. Mach dir hoffnung bro vllt wirds was wenn Russland in deutschland einmaschiert

0
uhyrius  29.12.2023, 08:16
@eymeingottttt

An die USA, GB und Spanien dachte ich nicht. Viel eher an Frankreich. Oder an Russland. Die Bayerische Räterepublik hatte sich ja 1919 an Lenin gewandt und um militärische Hilfe gebeten, aber das war damals unmöglich.

0