Darf man Fotos von fremden Autos machen?

15 Antworten

Dürfen tust du. Aber wozu? Bei sehr edlen und seltenen Teilen wie Oldtimern ist das ok. Bei Unfällen in denen du verwickelt bist, ist das zur Beweissicherung auch io. Ansonsten viel Spaß. Meins kannst du fotografieren.

Du darfst für dich selbst die Fotos machen. Wenn es für Facebook oä ist, dann muss das Kennzeichen unkenntlich sein, ebenso alles andere was auf die Identität des Besitzers hinweist, zb die Hausnummer oä.

Das ist nicht richtig. Siehe den Link den ich gepostet habe,. Man muss gar nichts unkenntlich machen.

2

Oder die Farbe des Fahrzeuges oder oder oder.

1

Ja , darfst du.

Kennzeichen unkenntlich machen: Rechtslage | autozeitung.de

Du musst nicht mal das Kennzeichen unkenntlich machen wenn du es online stellst.

Siehe Link.

Ein fremdes Auto fotografieren und – ohne das Kennzeichen unkenntlich zu machen – ins Netz stellen?

Ist erlaubt! Da ein Auto weder über ein Urheber- noch über ein Persönlichkeitsrecht verfügt, darf es fotografiert werden.

Auch der Besitzer des Autos hat nicht das Recht, das Fotografieren seines Autos zu untersagen. Einschränkungen aber können sich dadurch ergeben, dass das fotografierte Auto nicht frei zugänglich ist – der Fotograf also auf privatem Grund unterwegs ist. Stellt sich die Folgefrage, ob das Nummernschild unkenntlich gemacht werden muss. Die Antwort leitet: nein. Wird das Auto unkommentiert, also rein sachlich dar- und ins Internet gestellt, wird das Persönlichkeitsrecht des Besitzers nicht verletzt. Das hat das Amtsgericht Kassel entschieden (Az.: 1 T 75/07). Nummernschilder sind per Definition nämliche keine sensiblen Daten, da sie für jeden frei zugänglich und sichtbar sind. Hinzu kommt, dass lediglich Polizei und Behörden Zugriff auf die Daten hinter dem Nummernschild haben – und somit der normale Bürger anhand des Nummernschilds nicht die Daten des Fahrzeughalters herausfinden kann.

Danke für die Antwort, aber mir ging jetzt nur in dem Fall einfach für mich ein Foto zu machen und ums in meiner Galerie zu haben.

1

Natürlich darfst Du das.

Wenn Du die Bilder veröffentlichen willst, mußt Du allerdings Personen und die Aurtokennzeichen verpixeln oder anderweitig unkenntlich machen.

Autokennzeichen müssen nicht unkenntlich gemacht werden.

4
@Pauli1965

Bist Du sicher?

Wenn im Fernsehen Bilder vom Straßenverkehr gezeigt werden, z.B. bei Berichten über Verkehrsunfälle, sind die Nummernschilder der beteiligten Unfallfahrzeuge und die von anderen Fahrezeugen im Blickfeld unkenntnich gemacht.

0
@GerryDoyle

Ja, bin ich . Siehe meinen Link. Da ist auch ein Urteil bei. Bei einem Unfall oder Verbrechen sind ja auch Personen direkt betroffen.

2

Zum Selbstgebrauch darf man sie fotografieren. Aber sobald du das jemand anderem zeigen willst, muss der "Besitzer" unkenntlich gemacht werden. Nummernschild verpixeln oder ähnlich.

Okay, dann sag mir mal, wie du ohne weiteres als normaler Bürger zu persönlichen Daten hinter dem Kennzeichen kommst.

Deswegen gibt es da einschlägige Urteile. Verpixeln muss niemand was. Das macht man höchstens aus Anstand.

2
@theCapsicum

Es gibt ja nicht nur "normale" Bürger, die sich Sachen( im Internet ankucken). Man muss das Recht am eigenen Bild der Person oder des Halters beachten, wenn man Bilder veröffentlicht. Egal jetzt, ob im Internet oder in Zeitungen usw. .Verpixeln oder anders unkenntlich machen des Fahrers oder (und) des Nummernschildes.

0
@XObelixxxx

Je nach Art des Fotos kann es durchaus notwendig sein den Fahrer unkenntlich zu machen, da kommt dann die Panoramafreiheit, bzw. deren Abgrenzung, ins Spiel.

Das Nummernschild hat aber keine Persönlichkeitsrechte am eigenen Bild und ein Nummernschild gehört auch nicht zu den geschützten persönlichen Daten eines Fahrers. Es kann also frei fotografiert werden.

Einzig freundliche Rücksichtnahme begründet das Verpixeln, die Rechtssprechung jedenfalls nicht.

1

Was möchtest Du wissen?