Die 2 Seiten habe ich nicht gelesen.

Gott ist die Energie von Wahrheit, Gerechtigkeit = Liebe, Agape für das1Leben. Das EINE in allem und alle/alles in dem EINEN.

Das ist die Eine universelle Wahrheit. Nicht viele Wahrheiten, nicht Befindlichkeiten von Individuen oder Gesellschaftsgruppen.

Wenn du Moral auch so einordnest, kannst du verstehen.

...zur Antwort

Diese Welt ist 3 dimensional. Materie, was wir sehen u anfassen können. Wir HABEN Körper u Denken im Ego, unbewusst, um uns, das Gemüt, Gewahrsein, innen, ne Seele hoch bewusst, zu erschaffen.

Buddha ruft schon 2500 Jahre: "Mögen alle erwachen".

Kaliyuga ist vorbei. Es ist Erwachen. Evolution geht von 3 D auf 5 D im Geist, in mehr Bewusstheit.

Burkhard Heim schrieb 12 Dimensionen, bis zum Christusbewusstsein.

Dies ist Wissen, das zum Geheimen gehört: Übers Ego, das Wachsen des Menschen im Geist, glücklich sein und Quantenbewusstsein.

...zur Antwort

Ich finde meine Jugend und als ich Junger Erwachsener so schlimm wie findet ihr dies ist es wirklich so schlimm?

ich hab als kind jugendlicher Musik videos gemacht und auch sehr profesionell finde ich. mittlerweile bin ich ende 20 und finde es irgendwie peinlich. es sind ganz normale lieder keine beleidigungen aber es ist halt komisch. andere in meinem alter haben was mit freunden gemacht und ich hab videos gedreht und an meinen autos rumgebastelt und mir modell autos gebaut. bin cart gefahren da konnte ich immer was rum bauen.

ok ich hab mit 14/15 rum angefangen akohol zu trinken (mir ging es psychisch nicht gut da ich damals 4500 km weg von meiner mutter gelebt hab und sie nur in den ferien gesehen hab) bin auch öfters mit meinem vater seinem auto illegal ohne führerschein rum gefahren. aber mehr hab ich nicht gemacht. bissle quatsch in der schule. andere erzählen immer coole geschichten.

erst so mit 17 hab ich angefangen mein eigenes auto zu tunen und so. hab alles für autos ausgegeben und so ein müll (ok mach ich heute noch will nicht meckern nur als info)

und irgendwann kamen so komische partys. Da mein vater viel geld hat und auch von meinen freunden die eltern waren die partys immer sehr abgehoben und komisch, mit viel alkohol drogen und frauen. war auch in bordels und casino

jetzt bin ich ganz anders, als ich 22 jahre war starb meine cousine an einem anschlag ab da hab ich mein leben einmal geändert. Jetzt bin ich gar nicht merh so, und finde es peinlich. bin sehr bodenständig und hab andere interessen.

ich kann ja niemand erzählen dass die partys manchmal 1000 oder mehr euro gekostet haben.

hab fahrzeugtechnik studiert

ich hatte so ein richtiges Millionärs kind leben.

...zur Frage

Wo ist dein Problem?

Ich seh da keines.

Das Leben ändert sich. Es ist alles nur zum draus lernen da. Es ist NICHT dazu da, es zu beurteilen, zu verurteilen.

Draus gelernt, muss man es auch loslassen.

Leben ist lassen, zulassen, loslassen.

...zur Antwort

Weil du dich noch nicht selbst gefunden hast, dich noch nicht liebst, dir noch nicht ganz bewusst bist und oft noch unbewusst bist und unbewusst was tust.

Werd wach, achtsam und bewusst und übernimm Verantwortung für dein bestes Wohl, statt dir zu schaden.

Sei dem Universum dankbar für das Leben, das du bist und hilf dir aufwärts.

...zur Antwort

Im 1Bewusstsein ist alles gespeichert.

Du, deine Sinnesorgane, kannst nur das wahrnehmen, wie du den Anschluss an Bewusstseinsfelder hast.

Wie es mit Lautstärke ist?

Das geht ja übers Gehör. Wie leise wir überhaupt wahrnehmen können???

Das Gemüt, 1Bewusstsein, in uns, nimmt alles wahr. Ob es das aber als Meldung und Erkenntnis ins Hirn sendet, kommt auf deine eigene Bewusstseinshöhe an. Das meiste wissen wir davon nicht.

...zur Antwort

Es ist schon hart im Leben, was man alles anpacken und meistern muss.

Aber, wenn man mal angefangen hat, wird man mit der Zeit immer mutiger, weil man ja dabei so einiges lernt, was einem hilft.

...zur Antwort

Wenn Gott in Wirklichkeit ein und derselbe in allen Religionen sein soll, gestatten dann seine Gläubigen einige Fragen?

  1. Ein Gott oder tausende Götter? In Menschen- oder Tiergestalt?
  2. Ein persönlicher Gott oder ein ehernes Weltgesetz, dem auch die Götter unter-worfen sind (Götterdämmerung)? Ewige Wiederkehr alles Gleichen oder steht am Ende die Erlösung im Nirwana?
  3. Eifernd wie Jahwe (Du sollst keine fremden Götter neben mir haben) und rächend (Die Sünden der Väter will ich ahnden bis ins 7. Glied) oder gar der Urheber des Befehls, den ersten Genozid an den Amalekitern zu begehen (Männer, Frauen, Kinder, Greise, ja sogar das Vieh. Mitleid war verboten) - oder ein liebender Vater, wie ihn Jeschua zeichnete? Kein Wunder, dass Marcion auf die Idee kam, der Gott des A.T. muß ein anderer gewesen sein als der des N.T.
  4. Oder waren die griechischen Götter ein Abbild der Menschen ( die fraßen, soffen, vögelten - besonders gern die Frauen anderer). Für Griechen war Treue ein Fremd wort, weil sie mit verschiedenen Frauen den Gott EROS verehrten, wenn sie sich nicht gerade mit ihren Lustknaben vergnügten.
  5. In Ägypten gab es je nach Gegend verschiedene Hochgötter. Echnaton versuchte diese mit ihren Priesterschaften abzuschaffen und den alleinigen Kult des Ra ein- zuführen. Nach seinem Tod blieb wieder alles beim alten. Die Priesterschaften waren es, die "ihren" Gott durchsetzten - um an den Fleischtöpfen zu bleiben. Man konnte in Ägypten bei den Tempeln sogar einen Sparvertrag für seine Einbalsamierung abschließen, die für das ewige Leben unverzichtbar war !!!!!!
  6. Zu Allah. Wo sind seine Töchter geblieben? Mohammed wagte es sogar, den Beni Khoraisch aus Opportunismus die Aufstellung von Götzen in der Kaaba zu gestatten - um es danach dem Satan in die Schuhe zu schieben. Toll, dass sogar sein Pferd zum Himmel auffahren durfte, das nenne ich Tierliebe! Die kluge Aischa durchschaute ihn, indem sie feststellte: "Du bekommst immer die Offen- barungen, die Du gerade brauchst."

Noch was zur Frage der Götter oder eines Gottes gefällig?

...zur Frage

War das jetzt alles die Unbewusstheit der egozentrisch Ichhaften, für ihren Vorteil? 😈bis 👹.

Oder ist da irgendwo was vom 1Bewusstsein, Wahrheit, Gerechtigkeit = Agape, das 1Leben? 😇 bis 🕉️.

...zur Antwort

Die Mitteilung scheint ihn noch nicht zu interessieren.

Wart es ab.

...zur Antwort

Verschieden. Je nachdem wie und was jemand draus lernt.

Ging mir auch so als Kind. Hab aber gerne gebastelt, gehandarbeitet u ab 10 Musikstunden gegeben. Ich hab Verantwortung u Selbstbewusstsein schon ab 5 gelernt. Dies hat mir im Leben geholfen. Viele der Verwöhnten sah ich eher als Angsthasen, die sich nichts zutrauen.

Es ist aber nicht, was/wie erlebten, sondern, was wir draus lernten u änderten. Also, wir selbst sind unser Glücksschmied, oder nicht.

...zur Antwort

Wenn du doch weisst, dass es nicht so ist, dann lass das Dran denken. Dann kann es wieder abziehen. So lang du dran denkst, manifestiert du es doch.

...zur Antwort

Dann sag auch, wie ich damals: "Hauptsache, ich bin gesund und glücklich". Dann kommen die Unbewussten mal ins Nachdenken. Und Ruhe ist.

...zur Antwort

Logisch, wenn du das so denkst u dir vorstellst, dass es dann so wird.

Passt denn dann dein Denken in die Situation, in der du gerade bist? Nein.

Du wünschst dir da was. Träumen nennt man das.

...zur Antwort

Sollte ich meiner besten Freundin meine Liebe gestehen?

Ich M15 (ich weiß noch ziemlich Jung), habe so zirca vor 2 Jahren ein Mädchen kennengelernt. Mit der Zeit wurden unsere Gespräche tiefgründiger und somit auch unser Privatleben involviert. Ich bin tatsächlich fast seit Anfang an der Freundschaft in sie Verliebt. Später als ungefähr ein Jahr vergangen ist, hatte sie von einem auf den anderen Tag einen Freund. Ab dem Moment haben wir jeden Tag über Beziehungen /weiteres Leben/ Ziele/ Kinder usw unterhalten. Und da wurde mir halt klar das wir so alles miteinander Teilen, den gleichen Humor/ den Freundeskreis und vorallem wie, wir uns unser Leben später vorstellen. Alles identisch ohne darüber vorher geredet zu haben. Ich bin wirklich Hals über Kopf in sie Verliebt! Nur das Problem was ich habe ist wirklich die Angst sie zu verlieren. Ich bin gerade in einer schweren Familieären Situation und habe bis jetzt nur mit ihr darüber geredet. Genau wie sie auch, wir haben Nächte lang über meine/ihre Probleme geredet. Würde ich ihr sagen das ich in sie verliebt bin, weiß ich nicht wie sie reagiert, oder wie es mit der Freundschaft weitergeht. Eines Abends hat sie so etwas angedeutet wie " ich weiß nicht wann ich es dir sagen kann, es muss erst eine Sache Passieren damit ich es dir sagen kann. ( Diese Sache ist das Schluss mit ihrem Freund). Nur weiß ich jetzt nicht ob ich wenn ich es ihr sage, sie diese Gefühle erwieder oder ob ich einen sogenannten "Korb" bekomme. Das ist meine Angst! Und darum habe ich mir die Mühe gemacht diesen Langen Text zu schreiben. Falls jemand selbst Erfahrungen gesammelt hat, wäre ich froh über jede Hilfe!

Lg

...zur Frage

Verliebt ist nicht Liebe, sondern besitzen wollen.

In wahrer Freundschaft ist die grösste Liebe.

Deute an, dass du dir mehr vorstellen könntest, dass dir aber das Miteinander, wie es ist, das Wichtigste ist und du sie so nicht verlieren willst. Dann weiss sie bescheid und die Zeit soll bringen, was für euch richtig ist.

...zur Antwort

Vergiss nicht beim Träumen den Beobachter.

...zur Antwort