Darf ein Lehrer eigentlich seinen Schüler dem Unterricht verweisen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du aber andere störst, nimmst du ihnen das Recht auf Bildung und das kann der Lehrer verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einelenabitte
01.09.2013, 00:49

ja, dann nimmt er mir ja aber auch mein Recht!

0

nunja ich denke der verleich recht auf bildung - im unterricht stören lässt sich sehr gut mit menschenrechte - schwere taten vergleichen und weniger mit menschenrechte und mieses verhalten (das wäre zu wenig). Ich weiß nich ob das jetzt erlaubt ist aber das ist eigentlich nur erziehungssache. denn wenn man nie was macht hört der schüler auch nie auf. Genauso wie du ein paar rechte des menschen nehmen kannst indem man ihn/sie einsperrt, sonst lernt er/sie es ja nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lehrer kann allerdings Probleme mit der Aufsichtspflicht bekommen, wenn es sich um einen jüngeren Schüler (Klassse 1-9) handelt. Eigentlich muss er sicher stellen, dass der Schüler wirklich vor der Tür bleibt und nicht weggeht und die Treppe hinunter fällt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, wenn du dein recht nicht wahrnehmen willst und andere beim lernen störst, hast pech gehabt. schüler vergessen leider sehr gerne, dass sie nicht nur rechte, sondern auch pflichten haben - wie etwa dem unterricht zu folgen und nicht zu stören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

ja, wenn du den unterricht störst verletzt du die hausordnung an die du dich zu halten hast. in erster linie dient der verweis um die konzentration und die qualität des unterrichts für die anderen schüler zu gewährleisten, auch wenn das bedeutet dass ein einzelner ausgeschlossen werden muss dazu.

passiert sowas öfter, geht das an die betragensnote.. und kann bei wh auch einen schulverweis nach sich ziehen. übrigens: nein, ich kenn das nicht. zu meiner schulzeit wären am nächsten tag die eltern eingeladen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Schüler zu oft zu laut ist, kann er natürlich raus geschickt werden. Denn wenn der Lehrer den Schüler die ganze Zeit ermahnen muss, wird den anderen ja sozusagen das Recht auf Bildung in dem Moment auch vorenthalten. Also lieber einer mit weniger Bildung, als eine ganze Klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einelenabitte
01.09.2013, 00:55

und wenn man nicht zu laut ist, sondern von Desinteresse zeugt, also weil amn malt, da stört man ja niemanden?!

0

Ja das darf er wenn er dadurch sicherstellt dass der Unterrichtsablauf gewährleistet wird.

Es ist eine der Ordnungsmaßnahmen die ein Lehrer hat.

Dein Recht auf Bildung überwiegt nicht das Recht auf Bildung der restlichen Klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einelenabitte
01.09.2013, 01:13

wenn ich aber nur male o.ä. und der Rest nicht gestört wird?

0

Was möchtest Du wissen?