Vieles wird in der Serie nicht genau behandelt oder genau gezeigt.. während dem Kampf gegen Buu sagt Videl, sie würde Gohan lieben, als sie erfährt dass er womöglich tot ist. Später, wenn die Ehefrauen bereits im Himmel sind nachdem Boo sie getötet hat, zeigt sie auch ihre Gefühle. In den letzten Folgen von DB Z wie bereits Frieden ist, scheinen die beiden bereits zusammen zu sein. Ausgesprochen wurde es aber nirgendwo.

Auf Liebe wird in DB nicht wirklich genau eingegangen.. dasselbe hat man auch bei Beziehungen wie zwischen Goku und Chichi oder Bulma und Vegeta.. Beziehungs-Fortschritte oder Nachkommen sind halt einfach irgendwann da ;D Gibt halt nur Andeutungen.. 

...zur Antwort

In 2 Wochen 2 mal ist relativ viel.. es ist davon auszugehen dass sie dafür ihren Energie-Vorrat verbraucht hat. Ich nehme an Wachseier? Wie lange ist es denn her? 

Solange sie brav frisst und trinkt, reicht es sie zu beobachten. Es gibt Bartagamen Mädels, die legen alle paar Wochen Wachseier bis ins hohe Alter und sind trotzdem fit bei Standard-Fütterung. 

...zur Antwort

Bitte keine Mischlinge kaufen, im Tierheim gibt es genug, Wenn es ein bestimmter Rassen-Hund sein soll, dann von einem richtigen Züchter, der wird dir auch erklären, weswegen du aufgrund so einer Frage noch sehr viel über Hunde lesen musst bevor du an eine Anschaffung denkst. 

...zur Antwort

Kommt auf den Flughafen an, also wie schnell der arbeitet, aber auch auf die ankommenden/abfliegenden Flugzeuge. Ist mehr los backstage, dauert es auch länger. Und natürlich auch davon ob man ein Visum oÄ braucht. 

Hab das auch schon in 20 min geschafft, bin aber auch schon über eine Stunde gestanden und hab auf den Koffer gewartet.

...zur Antwort

Ja, es ist verboten im Christentum. Befriedigung darf hierbei nur durch Sex geschehen und dies selbstverständlich nur in der Ehe und auf so eine Art, dass dabei ein Kind entstehen kann. Für das Christentum ist Sexualität in erster Linie Zeugung eines Kindes, alles andere ist nicht erlaubt.

Aber bitte mach dir nichts daraus, man weiß schon lange dass Selbstbefriedigung natürlich und für die meisten Menschen psychisch und auch physisch notwendig ist. Und es macht auch einen riesen Unterschied was die Kirche sagt und was man als guter Mensch tun oder unterlassen sollte. Ich denke in erster Linie sollte man als Christ die 10 Gebote befolgen, alles andere ist Auslegungssache von einzelnen Menschen der Kirche.

...zur Antwort

jeder äußert seine lust anders, manche menschen verbinden damit zärtlichkeit.. wieder andere wollen vielleicht auch nicht so absolut passiv sein.. das muss also absolut gar nichts besonderes bedeuten.

...zur Antwort

ich habe kein meerwasseraquarium, aber ich kann dir sagen, dass es leider nicht so einfach ist.. die konzentration muss schon stimmen, ebenso sind noch andere wasserwerte zu beachten.

wenn du dich da nicht auskennst, wieso gibst du sie nicht jmd, der meeresaquarien hat? über fb gibt es so viele gruppen, da findet sich sicher jmd.. ich persönlich finde dein vorhaben das tierchen zu retten löblich. Es verändert zwar nicht die Welt, aber du handelst nach deinem Gewissen und das ist vollkommen in Ordnung..

...zur Antwort

Das kommt darauf an, welches Tierfell und woher..

Das Lamm wurde ja nicht wegen seinem Fell getötet, sondern vermutlich zur Fleischgewinnung. Es wäre absolut unvertretbar, wenn man das Fell wegwirft. So dient es eben noch als Teppich und spart Heizkosten.

Allerdings gibt es viele Fellarten von Tieren, die NUR wegen dem Fell getötet werden. Meist im Ausland, wo das schön billig ist und wo ganz andere Tiergesetze herrschen. Die meisten dieser Farmen, sind unter jeder Kritik, obwohl dafür Unsummen verlangt werden. Das lebendige Häuten von Tieren und die Haltung in winzigen Käfigen, sind lange nachgewiesen. Auch große Mode-Marken kaufen/ beziehen ihr Fell aus diesen Industrien, sie sind also keine Garantie dass man ein artgerecht gehaltenes Tierfell erwirbt.

Du hast zwar recht, die Tiere sind schon tot, aber solange es immer noch Nachfrage gibt und Leute denken, dass es ok ist sowas zu kaufen oder zu tragen, wird die Produktion niemals aufhören. Wenn es also unbedingt Fell sein muss, achte zumindest darauf, dass es sich "Abfallprodukte" aus der Lebensmittelindustrie handelt.. Das töten eines Tieres NUR für Mode bleibt in meinen Augen widerlich.

Dass nur Tierfell warm halten kann und schön kuschlig ist, kann ich persönlich nur abstreiten.

...zur Antwort

Ihr beide seit schon ein lustiges Geschwisterpaar.. selber noch nie gearbeitet, keine Ahnung vom Leben, Wohnen, Gesetzen und wollen einfach mal bestimmen auszuwandern. Stell dir vor, deine Kinder sagen dir irgendwann mal: "Mama, ich möchte nach kroatien ziehen... ja ja, ich weiß, dass wir die Sprache nicht können.. aber ich mag ja sooooo sehr" :)

Es ist nicht so leicht, wie ihr euch das vorstellt, einfach auszuwandern. Ich bin als Kind selber in ein anderes Land gezogen, und wir konnten immerhin die Sprache und hatten schon vorab Arbeit. Trotzdem war das sehr schwer! Wenn man da keine Freunde hat, man als Ausländer betrachtet wird im Gesetz und es wieder dauert bis man sich etwas aufbaut. England ist außerdem recht teuer, ein Start wäre also umso schwerer..

Ihr könnt ja in einigen Jahren versuchen in England zu studieren, erstmal ein Gefühl für das Land bekommen und schauen wie es euch gefällt, dort für einige Monate am Stück zu sein. Danach könnt ihr ja hinziehen wohin ihr wollt.. aber andere Menschen, vor allem solche, die die Verantwortung haben dass 2 Kids Essen am Tisch haben, sollte man nicht in so etwas hinein drängen.

...zur Antwort

Ui, das kennen viele Hundehalter.. Mein Hund wollte früher (aus reiner Freude am Spielen) auch immer zu jedem Hund hin.. Bei mir klappt es gut mit Konditionierung mit Klicker.

Dazu muss der Hund vorher erstmal lernen, was der Klicker bedeutet und darauf reagieren, das widerum bedeutet "viele Trockenübungen". Im Internet findest du viele Anleitungen zum Klickern. Wenn das klappt, könntest du deinen Hund an anderen Hunden vorbei zu klickern.. Übrigens muss eine Belohnung nicht immer ein Leckerchen sein, mein jetziger Hund pfeifft auch auf alle Leckerchen in vielen Situationen, da ist ein Spielzeug mit dem ich ihn animiere, das absolut Größte.. probier also ruhig aus, was dein Hund gerne hat.

Erstmals ist es aber wichtig, dass die Leinenführung hin haut.. bei manchen Hunden dauert das länger als bei anderen, hängt von sehr vielem ab. Daweil wenn du andere Hunde siehst, ist es sinnvoll vorab auszuweichen, es ist dein Job "Gefahrenquellen" früher zu sehen als dein Hund. Es nützt viel einen größeren Bogen um solche Gefahrenquellen zu machen, den Hund zügig vorbei zu führen, aber selber nicht angespannt zu sein.

Ich habe auch schon mal Trainingspartner beobachtet.. Die sich regelmäßig getroffen haben um das neben einander gehen an der Leine zu üben. Dabei mussten die Hunde sich erstmal beruhigen und vollkommen entspannt sein, bevor die Hundehalter die Tiere zusammen gelassen haben an der Leine. Kurz beschnuffeln und dann nach einiger Zeit machten sie wieder eine kleine Runde aufeinander zu usw. Die Halter benutzten dabei ein konditioniertes Beruhigungssignal, welches man in Ruhemomenten daheim schon antrainieren kann. (z.b. man streichelt den Hund während er ruhig da liegt und sagt dabei immer wieder das Signal) Vielleicht suchst du dir wen zum üben? Wenn du keinen kennst, wäre auch eine Hundeschule eine gute Option. Da gibt es eigens Kurse nur für die Leinenführung.

...zur Antwort

Hundetrainer - Kosten / Risiken / Chancen - WICHTIG

Mein Hund Lychee ist 4 Jahre alt. Ein Jack Russel und ich habe ihn damals mit 13 Jahren in Ungarn geschenkt bekommen. Er ist mein Lebensinhalt geworden. Er war die beste Therapie für mich zu schlimmsten Zeiten. Ich liebe ihn so sehr.

Er war allerdings so, dass er sehr anhänglich war. Mich beschützte und liebte er (vermute ich) am meisten. Ich bin kein Hundeprofi. Das sind wirklich nur Spekulationen. Jedenfalls ist er nicht richtig erzogen worden und ich weiß, der Fehler liegt immer bei den Besitzern. Aber er ist ein wahnsinnig treuer und lieber Hund.

Nun... dadurch dass er so anhänglich ist. gab es da Probleme. Wir wohnen in einem Hochhaus und wenn ich das Haus verließ (ich wohne ja seit dem 4.4.13 in einer therapeutischen WG), fing er das Jaulen an und hörte erst nach vielleicht 30-60 Minuten auf.

Das ging schon immer so. Aber erst vor ca einem halben Jahr bekamen wir eine Anzeige deshalb. Ich habe sie nie gelesen und kenne mich damit nicht aus, weil ich noch nie eine Anzeige in der Hand gehalten habe. Bzw... ich weiß nicht einmal ob dass eine Anzeige oder nur eine Beschwerde war. Wie auch immer. Meine Eltern meinten, er muss in Ungarn bleiben, weil sie nicht wollen, dass am Ende das Tierheim kommt und ihn mitnimmt oder wir sogar aus der Wohnung geschmissen werden (schimpft jetzt nicht auf mich ein. Ich kenne mich rechtlich mit all dem nicht aus. Ich sage nur, was ich hörte) Nun... jetzt waren wir drei Wochen in Ungarn und Lychee ist wirklich dort geblieben,

Ich befürchte in sowas wie eine Depression zu rutschen. Ich bin zwar "erst" 17, aber ich habe einen gesunden Menschenverstand und ich weiß, was mit mir passiert. Ich habe seit wir in das Auto ohne ihn gestiegen und losgefahren sind... nur noch geweint... mir geht es dreckig. ich fühle mich wie ein Wrack. Mit SiebZEHN! Ich kann nicht reden, ohne aufzupassen, nicht in Tränen auszubrechen ... mein Appetit ist völlig dahin. Ich habe seitdem auch nichts essen können. Vom Schlafen mal ganz abgesehen.

Ich möchte jetzt alles daran setzen, um meinen Hund wieder zu bekommen. Ich suche einen Hundetrainer. Kenne mich da aber NULL aus und brauche daher gute Tips und Ratschläge. Am besten sollte das alles im Umkreis von München sein.

Ich weiß, sowas ist nicht billig... aber ich würde alles dafür tun, um meinen HUnd wieder zu bekommen. Es macht mich kaputt... Wenn es sein müsste, würde ich alles selber zahlen ..... um es zu dramatisieren.. ich würde dafür sogar auf den Strich gehen, um Geld zu verdienen. Mir egal. Mir ist alles egal. Nur will ich meinen Hund zurück und das so, dass er dann in Sicherheit bei uns ist, und nicht weg genommen werden kann.

Kennt sich jemand mit Hundetrainern aus? Wie finde ich Kontakt? Woher weiß ich, welcher wirklich gut ist und ich das Geld nicht nur zum Fenster rauswerfe?

Ich bitte dringend um Hilfe... ich bin wirklich verzweifelt...

...zur Frage

Hallo! Armer Lychee, er versteht jetzt sicher die Welt nicht mehr, wenn er von dir getrennt ist. Und du hast sicher recht, wenn du den Fehler nicht beheben kannst, wird ein Hundetraniner notwendig sein, der dich anleitet. Aber ohne Hund wird das schwierig!

Am besten setzt du dich schon mal mit einem Trainer in Verbindung, dabei solltest du achten, dass der Trainer gewaltfrei arbeitet und am besten schon Berufserfahrung mitbringt, erläutere die SItuation. Weiter solltest du unbedingt in Erfahrung bringen ob das nun eine Anzeige ist oder Beschwerde, denn da liegen Welten dazwischen. Sollte sie nicht anonym sein, kannst du dich direkt an die Verfasser/Verursacher wenden und dich in aller Form entschuldigen. Ebenso den Hundetrainer erwähnen, mit dem du nun arbeiten möchtest. Traust du dich nicht das persönlich zu machen, kannst du auch einen Brief schreiben. Letzteres, falls du nicht weißt von dem die Beschwerde/Anzeige kommt, könntest du ihm Stiegenhaus aufhängen.

Ich finde es immer sehr schade, wenn Leute handeln ohne vorher mal in Ruhe mit ihren Mitmenschen zu sprechen, aber das kannst du ja jetzt nachholen.

Dann musst du natürlich noch deine Eltern überzeugen, du kannst ihn euch deutlich sagen, dass dir der Hund gesundheitlich hilft und du alles tun möchtest, dass es keine Probleme gibt. Letztendlich kannst du das aber nur mit dem Hund beheben.. wenn du zu diesem Zeitpunkt schon einen Trainer gefunden hast, wirst du mehr ernst genommen.

...zur Antwort

Wenn du im Auto die Box auch einsetzen willst, ist es sehr vernünftig dass der Hund sich erstmal daran so gewöhnen kann. Sehr viele Leute benutzen eine Box als Rückzugsort, ohne den Hund wegzusperren.Andere Leute, so wie ich, haben halt lieber ein Körbchen..

Widerum gibt es viele Leute, die den Hund eben nicht im Schlafzimmer wollen und Leute wie mich, wo der Hund im Bett ab und zu schlafen darf. Wenn der Hund noch so jung ist, braucht er die Wärme und Nähe seiner Gewischter und Mama, da diese nun weg sind, musst du das übernehmen. Es ist also nicht nur gut sondern auch notwendig, dass wenn dein Hund nicht im Schlafzimmer (z.b. neben dem Bett) liegen darf, du die ersten Wochen dich zu ihm legst, z.b. ins Wohnzimmer aufs Sofa. Wenn du möchtest, dass dein Hund im Schlafzimmer ist, dann ist daran nichts Verwerfliches es ihm zu erlauben.. davon wird ein Hund weder dominant, noch besitzergreifend.. er lernt auch trotzdem mit der zeit alleine zu bleiben..

Du siehst, es ist wirklich deine Entscheidung wie du mit dem Thema Hund im SChlafzimmer umgehen willst.

...zur Antwort

das ist leider nicht so einfach wie du dir das vorstellst..

Zum einen vergeben Tierheime sehr ungern Tiere an so junge Leute, die gerade frisch von daheim raus sind und irgendwo hinziehen.. das hat einfach damit zutun, dass man dir nicht so sehr zumutet finanziell unabhängig zu sein und geistig voll auf einen Hund fixiert. Ein Hund braucht ja mehr als Futter und viel Zeit und Liebe, du musst sicher stellen können, dass dir die Haltung in den nächsten Jahren mit Sicherheit zeitlich und auch finanziell möglich sein wird, du bereit bist dafür auf sehr viele Aktivitäten anfangs oder durchgehend zu verzichten.

Noch dazu kommt das Reisen und die Unsicherheit, wo du genau in einem Jahr sein wirst, ob da dann Hunde erlaubt sind und wie viel Zeit du während deines Studiums für deinen Hund hast. Ein Tierheim will genau wissen wo du wohnst und ein Hundelebenlang was mit dem Hund ist.

Ein junger Hund oder Welpe braucht oft auch viel mehr Zeit und Förderung als man in einem Jahr erreichen kann, ein alter Hund hingegen muss das reisen und den erneuten Ortswechsel, wenn er denn aus schlechten Verhältnissen kommt, nicht unbedingt vertragen. Wenn du dich außerdem alleine um einen Hund kümmern willst, erwartet dich ganz schön viel Stress und du hast keinen, der dir wirklich helfen kann, dein ganzer Tag dreht sich nur um den Hund. Das ist nicht vergleichbar mit einer Familie de ein Haus oder Wohnung hat und wo mehrere Leute sich um ein Tier kümmern und es mal nicht schlimm ist krank zu werden, müde zu sein oder mal für ein wochenende etwas ohne Hund zu unternehmen..

Ich persönlich, finde Hund von Studenten ziemlich arm, das ist der Eindruck den ich immer nur gewonnen habe. Du wirst manchmal auch den ganzen Tag in der Uni sitzen, das Tier bestenfalls mal einen Hundesitter sehen.. mitnehmen kannst du ihn in die Uni leider nicht.

Ich verstehe dass du nicht wieder so lange auf einen Hund warten willst, aber es geht ja auch nicht nur um dich..der richtige zeitpunkt bei der tieranschaffung ist das a und o.

...zur Antwort

puh.. wie wäre es mit einem bärenhund? soweit ich weiß, sind das sehr robuste wachhund aus dem norden, aber nicht aggressiv..

nur wo man so einen tollen Hund her bekommt.. in deutschland sicherlich schwer!

...zur Antwort

Also dass ein Welpe nach dem Essen spielen möchte, ist was total normales! Wenn er sich hinlegt um zu schlafen, hat er meist zuviel gefressen! Wenn du angst hast, dass er es übertreibt, versuch halt mit ihm zu spielen.. das heißt seine aufmerksamkeit zu bekommen. eventuell übungsspiele..mit etwas training..

der hund muss garantiert kurz nach dem fressen raus! so 10-15 min nach dem futtern wird es höchste Zeit, wenn er tobt, würde ich gleich gehen, denn da vergessen sie sich am meisten.

und dass er nicht gleich stubenrein ist, das ist keine tragik! nach 2 Tagen wäre das ein kleines wunder.. meine hunde haben meist zwischen 3-7 wochen gebraucht.. in denen wir konsequent alle 2-3h raus gegangen sind, auch nachts.. war immer eine sehr sehr anstrengende zeit

...zur Antwort