Warum übergibt sich mein Chihuahua?

8 Antworten

Es kommt nicht darauf an, was deinem Hund schmeckt, es kommt darauf an, wie artgerecht die Ernährung ist.

Wenn dir die Gesundheit deines Hundes wirklich am Herzen liegt, dann kümmere dich darum alles über artgerechte Ernährung vom Hund zu lernen - schwer ist das nicht.

Es gibt Tonnenweise Bücher, da das Fressverhalten und die Nährwertbedürfnisse von Hund und Katze besser erforscht sind als wie die von Menschen und anderen Tieren. Vermutlich weil man da wahnsinnig viel Geld machen kann wenn man Tierprodukte macht.

Mein Vorschlag wäre das Barfen. Meine Hündin kam mit 9 Wochen zu uns und wird seitdem rein mit Barf ernährt und entwickelt sich überaus toll. 

Das Buch Barf Junior, war mir da eine große Hilfe, auch das Buch von Swanie Simon ist Hilfreich, aber meiner Meinung nach nicht vollkommen nachbaubar - zumindest nicht ohne ihren Shop zu benutzen.

Allerdings ist egal weches Trockenfutter - keines davon ist geeignet zur Welpenernährung (und ja ich meine auch Wolfsblut und Platinum).

Barf - oder Alternativ gute Reinfleischdosen gemischt mit Gemüsebrei und Obst und rohe Knochen.

Bitte lass dieses minderwertige Futter aus dem Hund!

Sehr wichtig ist, dass der Hund bei Erbrechen sehr viel Flüssigkeit = Wasser zu trinken bekommt...

Mit einem 14-Wochen alten Welpen solltet ihr nicht viel rumprobieren - kauf doch mal kleine Dosen eines hochwertigen Nassfutters. Es sollte überwiegend Fleisch enthalten... Gute Nassfutter gibt's beispielsweise von wolfsblut, terra canis und noch einige mehr...

Gegen das Erbrechen kann die Moro'sche Möhrensuppe Wunder wirken. Sieh mal bei Tante Google nach...

Alles Gute für euch

Also am besten doch nur nass Futter und kein trocken Futter? Bzw Trockenfutter nur so als Leckereien? Oh man da gehen die Meinungen so weit auseinander habe mich so gut informiert wegen dieser Futter Sache das die Infos sich alle überschlagen.

1
@malysh

JA... und bitte-bitte nur mini-kleine Trockenfutter-Stückchen zum üben und lernen... Gib deinem Welpen etwa 3 oder 4 Mahlzeiten eines hochwertigen Nassfutters...

3

Ok danke :)

0

Klar liebt sie es, Kinder lieben ja auch Lollies. Aber bei dem Mist wundert es mich nicht, dass sie sich übergibt. Hol was ordentliches und bitte Nassfutter.

Hunde sind Schlingfresser, die kauen generell nicht wirklich.

wenn dir die Gesundheit am Herzen liegt, dann stell sofort das Futter um, Pedigree ist das ungesündeste Futter, das ich kenne. Schau lieber bei Platinum, Terra Canis, Lunderland, Boos, Granatapet, Real Nature oder ähnlichem vorbei. Besser wäre sogar zu barfen.

Wenn man einen Hund ordentlich ernährt, kann der einiges ab, dabei ist die Rasse unerheblich. Bei Trofu kann es auch bei jedem Hund zu Magenschleimhautproblemen kommen, da ist Übergeben auch ein Symptom von.

Hatte das Problem auch als mein Chihuahua noch ein Welpe war, die kleinen vertragen einfach nicht alles. Ich gebe meinem spezielles Chihuahua Futter aus dem Fressnapf gibts aber auch in Zoo & Co und so weiter.. kostet zwar mehr als anderes ist aber tausend mal besser für ihn. Lieber etwas hochwertiges.

Füttere Deinen Hund 2 mal täglich. Richte Dich zum Halten des Gewichtes ungefähr nach den Angaben auf der Verpackung. (man sagt 2-3Proz. des Körpergewichts) Soll der Hund abnehmen, strecke das Futter mit grob geraspelten Karotten. So hat er was im Magen, was unverdaut hinten wieder rauskommt. Wirkt übrigens auch vorbeugend gegen Magen-Darm-Parasiten.Mehr zum Thema Chihuahua findest Du bei uns im Forum:

www.chihuahuafreun.de

ein 14 Wochen alter Welpe braucht bestimmt nicht abnehmen...

3

Ein Welpe von 14 Wochen bekommt mindestens 3 Mahlzeiten (besser 5).

Nur weil es Chihuahuafutter ist, bedeutet es nicht, daß es gut ist.

Mein Chi bekommt es auch, neben Frolic und anderen geschätzten 10 miesen Futtersorten. Allerdings mäkelt der total, ist 12 Jahre alt und läßt sich nicht mehr auf Top-Futter, B.A.R.F. u. ä. ein.

3

1. Weg mit dem Zeug. Das würde ich auch wieder auskotzen.

2. Einen Tierarzt zu rate ziehen.

3. Wenn schon trockenfutter, dann versucht es mit Wolfsblut oder ähnlichem. Ein möglichst hoher fleisch- und möglichst wenig Getreidegehalt sollte gegeben sein.

Bei Wolfsblut oder Platinum ist zwar mehr Fleisch drin, es ist aber noch trotzdem ein Trockenfutter.

Die meisten Tiereärzte empfehlen immer den gleichen Müll.

0
@friesennarr

Ich bin auch kein Freund von Trockenfutter, weshalb unsere auch keines mehr bekommen.
Aber es gibt eben Leute, die das anders sehen. Und da sollte es dann, wenn schon Trockenfutter, wenigstens ein "Vernünftiges" sein.

0
@JaneDoe18

Ja das sehe ich auch so - aber ich halte das Wolfsblut auch nicht für gut - da sind so viele Kräuter drin, die gehörig in den Stoffwechsel des Hundes eingreifen - und dann wird das noch dauergefüttert.

1
@friesennarr

War halt das erste, das mir auf die Schnelle einfiel. Und definitiv besser als Pedigree.

0

Was möchtest Du wissen?