Du könntest versuchen den Fehlerspeicher auszulesen. Ist bei dem Auto eigentlich ganz einfach.

Gas und Bremse voll durchtreten, und Zündung an. (Nur die Zündung, nicht den Motor starten.)

Danach fängt eine Leuchte an, den Fehlercode zu blinken.

Kurze Abstände, eine Zahl, längerer Abstand, neue Zahl.

1x Blinken = 1

2x Blinken = 2

....

10xBlinken = 0

Jeder Code besteht aus 4 Zahlen.

...zur Antwort

Ich habe auch immer wieder Knieschmerzen beim Reiten (gehabt), auch durch das Reiten mehrerer Pferde am Tag. 'starrere' Bügelriemen, wie beispielsweise im Westernsattel, machen es bei mir eher schlimmer als besser.

Was mir sehr hilft, sind die 'Sicherheits'Steigbügel mit Gelenk. Sie federn nicht merklich, machen das Bein aber 'beweglicher/flexibler', ohne dass sich das generelle Reitgefühl ändert.

Die BowBalance von Sprenger sollen auch sehr gut sein, oder Isländersteigbügel/Barocksteigbügel, weil diese schon ausgedreht sind.

...zur Antwort

Wo liegt das Problem?

Er sagte du bekommst entweder das Rad, oder das Set. Du hast das Set bekommen, damit hat er seinen Teil erfüllt. Da hättest du dich im Voraus genauer erkundigen müssen. 

Der Händler hat seinen Teil erfüllt, indem er dir eine der beiden beigelegt hat. 

...zur Antwort

Der Corsa C 1.0 2000-2004 (vfl) hat die Freigabe für 5W30, 5W40 und 10W40.

ab 2004 (fl) für 5W30 und 5W40 laut der Opel-Motorölfreigabeliste.

Ein Blick in die Bedienungsanleitung bringt dich sicher weiter, oder der Zettel im Motorraum, da steht für gewöhnlich, was grade drinn ist.

...zur Antwort

Du kannst den Motorfehlerspeicher selbst auslesen.

Setz dich ins Auto, trete Gas und Bremse komplett durch und schalte die Zündung an. (Nur die Zündung an, nicht starten!)
Dann musst du einen Moment warten.
Links im Tacho beginnt eine Lampe zu blinken. In bestimmten Abständen. Die musst du zählen.

1x=1
2x=2
...
10x=0

bei jedem etwas längeren Abstand beginnt eine neue Zahl, jeder Code besteht aus 4 Zahlen.
Das Ausgelesene kannst du hier kommentieren, dann kann ich dir sagen, um welchen Code es sich handelt.

...zur Antwort

Bitte nicht immer alle über einen Kamm scheren. 😉

Das ist ungefähr so, als würde ich als Hundebesitzer sagen, "alle Radfahrer heizen rücksichtslos an Fußgängern mit und ohne Hunde vorbei."

Ich für meinen Teil rufe meine Hunde stets zu mir, wenn sich ein Radfahrer oder anderer Fußgänger nähert, reicht die Zeit dafür nicht, lasse ich sie sich an ort und stelle ablegen und warten. Leider hat man hinten keine Augen, wodurch Radfahrer, welche sich von hinten nähern selten rechtzeitig bemerkt werden, wenn diese sich nicht bemerkbar machen. Das tun leider nur wenige.

Ob es bei dir wirklich so viele Hunde gibt, dass du garnicht ungestört fahren kannst, wage ich anzuzweifeln. Vielleicht mal andere Wege versuchen?

Dass es Hundehalter gibt die ihre Hunde das Geschäft auf fremden Grund erledigen lassen und es nicht entfernen ist leider auch bekannt, und unterste Schublade. Da hilft aber meist nur direkte (freundliche!) Konfrontation.

...zur Antwort

Wie du schon sagst, das variiert von Fahrer zu Fahrer.

In meinem Fall wäre das:
Ausgegangen von 20 Arbeitstagen im Monat fahre ich 2400km im Monat, ausschließlich Arbeitsweg. Zähle ich "Privatfahrten" dazu, komme ich auf 2500km+ im Monat.

...zur Antwort

Ein Blick in die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs kann helfen. Da wird diese Lampe als "Abgaskontrolleuchte" angegeben. Bei mir leuchtete sie zuletzt aufgrund eines Fehlers der Lambdasonde. Du kannst den hinterlegten Fehler beim C ganz einfach selbst auslesen, und je nach Problem auch selbst beheben. Das ist kein hexenwerk.

Setz dich ins Auto, trete Bremse und Gas durch, steck den schlüssel ins loch und schalte die Zündung an. (NUR die Zündung. Logischerweise nicht starten!)

nach einer Weile gehen alle Lampen aus, eine wird anfangen zu blinken. 10x=0 1x=1 etc.

schreib dir die kombinationen auf und gib sie hier an. Dann sage ich dir, was sie bedeuten.

...zur Antwort

Lass dich da am besten von deinem Trainer beraten. Der kennt dich, deine Hilfengebung und dein Pferd wohl am besten, und wird dir da helfen können. Außerdem sollte er die ersten "Versuche" sowieso beobachten.


Ich für meinen Teil bevorzuge Sporen mit Rolle oder Rad, da diese "am Pferd abrollen".

...zur Antwort

Nein, ist es nicht. Hält sich absolut im Rahmen. Macht etwa 50 Kilometer am Tag.
Meine Tageskilometerleistung liegt bei 120 Kilometer reinem Arbeitsweg. Ist auch noch absolut vertretbar.

...zur Antwort

Tauglichen Lack bekommst du eigentlich sogar im Baumarkt. Dort gibt es für gewöhnlich eine Fahrzeugabteilung. Ich persönlich kaufe meinen Dosenlack bei ATU (ist aber neben Öl und Wischerblättern auch das einzige). Die haben für gewöhnlich ein Sortiment mit unterschiedlichen Farben, und auch Farbcodes der einzelnen Fahrzeughersteller. Hier findest du also auch ganz bestimmte Lacke.

...zur Antwort

Warte erstmal ab, wie das Wetter wirklich wird. Vielleicht wird es ja garnicht glatt. Falls doch, ist im Normalfall der Räumdienst früh und schnell unterwegs, um Glätte zu bekämpfen.

Solltest du doch das Gefühl haben ins Rutschen zu kommen, ruhig bleiben. Immer in die Richtung lenken, in die du fahren möchtest, auch wenn's rutscht. Keine abrupten Lenkungen, nicht panisch auf die Bremse steigen, sachte bremsen. Am besten so, dass das ABS gar nicht erst eingreifen muss. Gediegen fahren, lieber 5 Minuten länger brauchen.

...zur Antwort

Sicher dass es die Leuchte für die Motorelektronik war? Im Falle des C Corsas wäre dies die Leuchte in Autoform mit Schraubenschlüssel.

Die Leuchte in "Motorform" die oft für diese gehalten wird ist die Abgaskontrolleuchte.

Wäre das Fahrzeug noch bei dir, würde ich sagen, Fehlercode ausblinken. Aber so wirst du wohl auf die Antwort der Werkstatt warten müssen.

Verliert er Öl? Sicher dass das Geräusch nicht vorher schon da war und nur nicht darauf geachtet wurde? Oft wird man sensibler, wenn die Möglichkeit eines Problems besteht. 

...zur Antwort

DL kenne ich als Dressur Lang. Dass die dann gegebenenfalls etwas zu groß ist wundert mich nicht.

Ich persönlich würde die Schabracke nicht in Pony VS bestellen. Ich würde mir aber auch generell keine Eskadron Schabracke kaufen. Mir ist da das Preis-Leistungsverhältnis einfach zu schlecht.

Schau ob du die Schabracke irgendwo in der normalen Größe findest, und schau, dass sie die dort auch als Pony haben. Dann kaufst du eine von beiden und wenn's nicht passt, tauschst du sie um.

...zur Antwort

Nein es ist nicht erlaubt.

Aber warum fragst du überhaupt, wenn du diese Antwort eh nicht akzeptierst? 

Man kann, wenn es nicht gerade stark in die Minusgrade geht, problemlos ohne angeschalteten Motor im Auto übernachten. Zum einen wird es schon durch die Körperwärme der Personen im Fahrzeug und die ausgeatmete Luft drinnen etwas wärmer, zum anderen kann man sich mit Schlafsack und decken sehr gut behelfen. Ich hatte bisher auf keiner meiner Touren Probleme dass es im Fahrzeug zu kalt geworden wäre.

...zur Antwort

Ich bin ebenfalls beruflich auf mein Auto angewiesen. Ich habe 60Kilometer fährt zur Firma. Einfach. Um 6 Uhr ist schichtbeginn, der früheste Zug fährt um 04:51uhr, und kommt um 06:24uhr im entsprechenden Industriegebiet an. Dann bin ich aber noch lange nicht in der Firma.
Mit dem Auto starte ich um 05:00uhr und stehe im Normalfall um 05:45uhr auf dem Firmenparkplatz.

Dazu kommt, dass mich eine Wochenkarte für die genannte Verbindung knappe 62€ kostet. Mit einer Tankfüllung bei meinem Auto schaffe ich rund 700kilometer. 600kilometer habe ich an wöchentlichem Arbeitsweg. Ich Tränke selten für mehr als 50€. 

Ergo ist das Auto für mich aktuell zeitlich, wie auch preislich die "günstigere" Variante.

...zur Antwort

Biete an dich finanziell zu beteiligen. Im Zweifel auch an der Versicherung. (Die wird nämlich, wenn Fahranfänger mitversichert sind entsprechend teurer. Falls du kein Fahranfänger mehr bist, überspring das Argument.)

Damit wird er sich sicher leichter tun in der Entscheidung. Ansonsten, belass es dabei. 90 PS auf ~1300Kilo sind vielleicht nicht der Reiser, aber im Prinzip ausreichend. Nebenbei, hat der Tipo nicht 95 PS? Oder irre ich mich? Gut, macht auch keinen weltunterschied.

Lass dir die genauen Beweggründe deines Vaters mal erklären. Er wird schon Argumente haben,warum er zu der kleineren Variante tendiert.

...zur Antwort

Von der Easytronic würde ich auch abraten. Entweder vollautomatik, oder Schalter. Der C an sich ist in meinen Augen aber keine schlechte Wahl. Fährt sich sehr angenehm, passt in nahezu jede Parklücke, und ist sparsam. Reperaturen sind meist in eigenarbeit, oder kostengünstig zu lösen, und auch Ersatzteile gibt es für kleines Geld.

Solltest du dir weitere ansehen, empfehle ich dir aber, ein Rostproblem zu hinterfragen, das beim C leider keine Seltenheit ist. Meiner ist nun 15, fast 190000 Kilometer gelaufen und (bis auf eine behobene stelle) rostfrei. Besagte Stelle findet man beim öffnen des Tankdeckels. Wirf einen Blick hinter die Gummimanschette um den Tankstutzen. Hier leidet er leider oft.

...zur Antwort

Dabei sollte es sich (theoretisch) um den Fehlbetankungsschutz handeln. Demnach sollte das Ding da schon immer gewesen sein. Man mag es glauben, oder nicht, so etwas fällt einem meist erst dann auf, wenn es Probleme gibt.

Sicher dass du an der richtigen Zapfsäule standest? Versuch es einfach nochmal. Der A4 hat diesen Schutz jedenfalls. Die Diesel Hähne passen nämlich nicht in Benzinstutzen, da der Dieselhahn dicker ist. Umgekehrt würde es aber theoretisch gehen. Praktisch soll diese "Klappe" das aber verhindern. Die öffnet nur, wenn der richtige Hahn genutzt wird. Eventuell beim Einstecken mal ein wenig wackeln, oder 2-3 mal versuchen.

...zur Antwort