Beuteschema und was kann man reininterpretieren; Wenn ein Mann nur blonde Exfreundinnen hat, aber dann eine Brünette ehelicht oder umgekehrt was sagt das aus?

8 Antworten

Da kann man gar nix hineininterpretieren. Aber Beziehungsexperten raten häufig, bei der Partnersuche, doch auch mal von seinem Beuteschema abzuweichen. Das soll wohl sehr erfolgversprechend sein.

Und wenn ich mir Boris Becker anschaue, könnte da ja was dran sein. Glücklich ist er mit seinem Beuteschema ja auf Dauer nicht geworden.

Vielleicht ist es das? Das man mit Dunklen oder eben Blondinen nicht glücklich wurde und sich dann bewusst eben ein "neues" Beuteschema zulegt?

Oder - so scheint es für mich- der eine Frauentypus ist für Affären/ nichts ernstes und der andere Typus eben perfekt zum heiraten...

0

Weiss nicht ob das immer was aussagt. Ich war immer der Überzeugung das ich auf dunkelhaarige Männer mit blauen Augen stehe. Dann hatte ich 2 mal was mit Männern die blondes Haar und dunkle Augen hatten. Ich achte dann doch mehr auf den Charakter und finde sie dann automatisch auch attraktiv.

Da war in der Schule mal ein Typ der auf mich stand, ich bin blond. Er hat mal behauptet das er sich später mal mit Haus, Frau und Kind sieht. Und seine Frau wird blond sein. Tja, seine jetzige Freundin mit der er schon 3 Jahre zusammen ist ist aber schwarzhaarig und hat dunkle Augen. Es hängt letztendlich immer vom Charakter ab.

Manche Wählen halt sehr ähnlich aussehende Partner, weil die sie an jemanden nahestehenden Menschen erinnern...Aus der Kindheit zum Beispiel...Das ist den meisten nicht bewusst...Das kann das Aussehen sein, was einen ein Positives Gefühl auslöst oder eher mehr der Charakter....

Manchmal hat das auch etwas mit unseren Glaubenssätzen zu tun...Weil es uns auch einschränkt, wenn wir glauben, nur Blondinen sind Nett aber Brünette sind doof...Wenn mann es schafft aus diesen Glaubenssatz auszubrechen, dann wählt man nicht immer Blondinen...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe viele Bücher gelesen und viele Menschen befragt

Anscheinend hast du da schon deine feste Meinung zu. Natürlich gibt es da keine Regel! Selbstverständlich hat man da so sein "Idealbild". Aber es kommt oft ganz unverhofft und unerwartet. Und plötzlich spricht dich jemand an, der vielleicht einen kahl rasierten Kopf und einen Bart hat und der dich umhaut mit seiner Persönlichkeit...

Du versuchst mit deiner Frage eine Regelmäßigkeit zu entdecken. Als Resultat wirst du jedoch nur die unterschiedlichsten Meinungen finden. Letztlich beschränkst du dich in deinen Möglichkeiten...

Das sagt gar nichts aus. Wenn man heiratet kommt es natürlich verstärkt auf den passenden Charakter an und nicht so aufs Aussehen darum werden halt einfachere Frauen bevorzugt (keine zicken, Hausfrauen, nette und liebe, also gute Mutter Eigenschaften) die Haarfarbe spielt keine Rolle🤓

Was möchtest Du wissen?