Richtiger Beschluss.

Ich bin kein Fan der AfD. Aber wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat. Die AfD ist eine zugelassene Partei. Sie dürfen sich genauso versammeln, wie andere Parteien auch. Einem privaten Betreiber würde ich da noch die Freiheit lassen, selbst zu entscheiden, an wen er vermietet, aber bei öffentlichen Kommunen, ist das ja nochmal etwas ganz anderes. Das muss einem nicht gefallen, aber so sind die Fakten!

Die Stadt Essen hat sich hier wie ein unreifes Kind verhalten. So bedient man schön das Opfernarrativ der AfD. Aber die Demokratie stärkt man so definitiv nicht. Eher im Gegenteil.

...zur Antwort

Es wäre die dritte Brandmauer der Union. Es gibt ja auch eine Brandmauer zur Linken. Wenn man zu viele Mauern um sich herum zieht, ist man irgendwann isoliert und steht völlig alleine da.

...zur Antwort

Ich benutze für Weißes und Buntes jeweils ein Waschmittel in Pulverform. Ich bilde mir ein, dass ich hier die besten Waschergebnisse erziele. Ich halte mich an die Dosierungshinweise auf der Packung. Für Feines habe ich noch ein entsprechendes Flüssigwaschmittel. Ich verzichte generell auf Vorwäsche und gebe das Waschmittel immer direkt in die Trommel. Da ich grundsätzlich auch keinen Weichspüler nutze, aus meiner Sicht schadet er mehr, als dass er nutzt, halte ich so die Waschmittelschublade und den Wasserzulauf sauber.

...zur Antwort

Ist ja eine interessante These die du hier aufstellst. Ich denke aber nicht, dass du sie mit Zahlen und Fakten auch schlüssig und nachvollziehbar belegen kannst. Von daher, würde ich sie jetzt mal als Unsinn abtun. Mal ganz davon abgesehen, dass zu einer Trennung immer zwei gehören.

...zur Antwort

Armin Laschet saß schon mal 5 Jahre im Europaparlament. Ist schon zwanzig Jahre her. Vielleicht hat er da keine Lust mehr drauf. Denn "geschickt" ist hier eine falsche Begrifflichkeit. Das muss man auch wollen und sich für einen Listenplatz bewerben. Und dann muss man von den Delegierten eines Parteitages auch gewählt und für die Liste nominiert werden, bevor man sich hier dem Votum der Wähler stellen kann.

...zur Antwort

Ich sag es mal so, wenn ein Restaurant eine Situation schafft, in der man sein Smartphone benutzen muss, obwohl man vielleicht mit Menschen zum Essen geht und lieber bewusst darauf verzichten möchte, wäre das ja wohl das Mindeste.

...zur Antwort
Möchte halt ungern selber die Medikamente zahlen

Das wirst du im Normalfall sowieso müssen. Medikamente zur Behandlung von Heuschnupfen, sind nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten. So wie bei Medikamenten gegen Erkältung und grippale Infekte.

Ansonsten würde ich dir empfehlen, eine Apotheke aufzusuchen und dich dort beraten zu lassen. Es gibt nicht verschreibungspflichtige Tabletten, Nasensprays und Augentropfen, die hier entsprechende Beschwerden lindern könnten.

Arzttermin solltest du natürlich auch machen. Wobei ich vermute, dass dein Hausarzt dich dann an einen entsprechenden Facharzt überweisen wird. Allergietest bietet sich natürlich an, um zu wissen, gegen welche Pollen du genau allergisch bist. Da gibt es dann auch die Möglichkeit, einer Immunisierung. Das ist aber eine Therapie, die nicht kurzfristig hilft, sondern dir langfristig helfen soll. Bis dahin sind wir dann wieder bei den Medikamenten aus der Apotheke, die du selbst zahlen musst.

...zur Antwort

Bei der Kommunalwahl kannst du nur die Parteien, Gruppierungen und Kandidaten wählen, die explizit in deiner Kommune auch antreten. Wenn nur Kandidaten dieser Parteien in deiner Stadt/Gemeinde/Landkreis antreten, dann kannst du auch nur die wählen.

...zur Antwort

Ob gut oder schlecht, kann man ja meist immer erst im Nachhinein beurteilen, bzw. muss sie das ja selbst entscheiden. Ich weiß zwar nicht, in welcher Branche sie ihre Ausbildung macht, aber Ausbildung im Einzelhandel, bedeutet ja nicht unbedingt sein Leben schlecht bezahlt an der Kasse zu verbringen. Hier gibt es ja durchaus einige Karrierechancen und wenn man hier Potenzial hat und die Chancen verfolgt, kann man auch im Einzelhandel einiges erreichen.

Ich selbst, habe ein abgeschlossenes Studium im Bereich Design und arbeite als Quereinsteigerin im Vertrieb eines Großhandels für Gastronomieküchen und Geräte. Und ich bin sehr zufrieden damit und die schlechte Entscheidung war hier eher das Studium, dass mich nicht glücklich gemacht hat.

...zur Antwort

Pro Person rechnet man im Normalfall mit 125 Gramm trockenen Nudeln. Aber es kommt halt auch immer drauf an, wen du bekochst. Die Mädelsclique oder ein Trupp Bauarbeiter, kann schon einen großen Unterschied machen. Für 4 Mädels reichen dann auch 400 Gramm und für 4 Bauarbeiter, brauchst du schon ein Kilo. ;)

...zur Antwort

Kenn ich aus Filmen. Ich würde dir jetzt nicht genau sagen können, wo es liegt, aber es ist allgemein bekannt, dass dies ein Seegebiet ist, ich glaub im Atlantik, in dem schon einige Schiffe und Flugzeuge, mehr oder weniger unerklärlich, verschwunden sind. Da gibt es auch das geflügelte Wort: Verschollen im Bermudadreieck! Das hat bestimmt jeder schon mal gehört.

...zur Antwort

Das ist definitiv eine Straftat und kann von einer Geldstrafe, bis zu einer Gefängnisstrafe gehen. Von den möglichen, langfristigen finanziellen Folgen, für den Rest deines Lebens, die dir drohen könnten, wenn du ohne Versicherungsschutz einen Unfall baust, vielleicht sogar mit Personenschäden, mal ganz abgesehen.

Das solltest du definitiv nicht machen, wenn du halbwegs bei Verstand bist.

...zur Antwort
Nein

Eine klare Verbrauchertäuschung und ein Verstoß gegen die Kennzeichnungsverordnung. Hier sind wir in einem sehr hohen Bußgeldbereich.

...zur Antwort

Ich weiß nicht wo du die letzten Jahre warst, aber Russland befindet sich im Krieg. Und dem russischen Narrativ nach, nicht mit der Ukraine, sondern mit dem sogenannten "Westen", der Russland, frei nach Putins Narrativ, zerstören will.

Das Auswärtige Amt rät Deutschen Staatsbürgern dringend davon ab, nach Russland zu reisen. Das heißt nicht, dass du dort direkt festgenommen wirst. Das heißt nur, dass hier ein gewisses Risiko besteht, in Schwierigkeiten zu kommen, dem du dich nicht aussetzen solltest.

...zur Antwort

Der Einäugige ist der König unter den Blinden. Oder anders ausgedrückt: Du musst nicht gut sein, um der Beliebteste zu sein. Es reicht wenn alle anderen schlechter rüberkommen, als du, und unbeliebter sind! ;)

In der Politik heißt Beliebtheit ja nur, dass du als das geringere Übel wahrgenommen wirst.

...zur Antwort

Nur weil man gegen Islamisten ist, muss man ja nicht gleich ins andere Extrem fallen und Rechtsradikale wählen. Wenn meine Suppe versalzen ist, wird sie ja nicht besser, wenn ich ordentlich Zucker rein gebe. Das macht es dann sogar schlimmer. Wäre ja schön, wenn es so einfach wäre. Aber wie beim Kochen, ist es dann auch in der Politik komplizierter.

Mal ganz davon abgesehen, dass sich die verschiedenen Extremisten, in ihrer Programmatik, häufig gar nicht so sehr unterscheiden. Salz und Zucker sehen sich ja auch äußerlich sehr ähnlich.

...zur Antwort