Beim Postboten unterschreiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt auf die Art der Sendung an. Päckchen, Warensendumgen Grossbriefe und Briefe sind ohne Unterschrift.

Pakete, Einschreiben, Einschreibebriefe kann jede "halbwegs" erwachsene Person die sich im Haushalt aufhält gegen Unterschrift annehmen. Also auch Teenager.

Und dann gibt es Sendungen mit Altersbeschränkung und /oder Personalisierung die nur Persönlich zustellbar sind, also an den Empfänger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mineralixx
09.08.2016, 18:41

Päckchen bei Hermes sind versichert - und der Empfang muß auch mit Unterschrift bestätigt werden.

0

sorry auch wenn das nicht die Antwort auf Deine Frage ist: ich habe von Vodafone ein teures Handy geschickt bekommen und darauf hingewiesen, dass es nur mir persönlich ausgehändigt werden darf, gemäß Vodafone würde ein Dritter, der unterschreibt und die Ware behält kein Problem haben aber der Zusteller ergo besser nichts unterschreiben es besteht kein Risiko aber wie heißt es so schön man sieht sich immer zweimal im Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei DHL unterschreibst Du für ein (versichertes) Paket auf jeden Fall. Für ein (unversichertes) Päckchen, für eine Waren- oder Büchersendung brauchst Du nicht zu unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich durfte schon unterschreiben. Keine Ahnung, ob das richtig war oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschreiben muss man bei versicherten Sendungen (Paketen), damit anschließend nachvollzogen werden kann, wo das Paket ist.

Die wesentlich billigeren Päckchen werden behandelt wie Briefe, es gibt also keinen Nachweis, wo sich die Sendung befindet und der Inhalt ist nicht versichert. Daher keine Unterschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?