Basieren alle Systeme auf Linux?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Haben prinzipiell alles Betriebssystem Ihre "DNA" von Linux?

Nein haben sie nicht:

  1. Unics (¹)→Unix→BSD→MacOS
  2. Unics→Unix→BSD(²)→iOS (iOS benutzt den MacOS-Kern)
  3. DR-DOS(³)→MS-DOS→WindowsNT→WindowsXP und aufwärts
  4. Linux(4)→Android
  5. Blackberry OS (5)
  6. QUNIX→QNX→Blackberry 10 (6)

Basiert das alles auf Linux? Oder sind das Komplet grundlegende Betriebssysteme dies zu keinem Zeitpunkt auf Linux aufbauen?

Unix ist wohl das was die meisten als "Blaupause" verwendet haben, Eigenentwicklungen gab es nicht viele die mir bekannt wären

Linuxhase

-------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Unics war zu Beginn tatsächlich frei (weil es kaum jemand brauchte) später, als man merkte das die Nachfrage stetig stieg wurde es kommerziell und lizenziert vermarktet.
  2. Berkley Software Disttribution war/ist ein Fork vom noch freien Unix
  3. vor OS-X & iOS hatte Apple ein Betriebssystem MacOS welches auf Motorola 68000er Prozessoren lief. Erst mit dem Umstieg auf die PowerPC Prozessoren wurde dann OS-X auf Basis von BSD entwickelt (ist also ein Fork davon)
  4. Keine einzige Codezeile des Linux Kernel ist von Unix!     Es wurde komplett neu geschrieben mit der Prämisse einen "Klon" von Unix zu schaffen. Zunächst wollte Linus Torvalds es tatsächlich kommerziell vermarkten und hat es, nachdem das GNU-Projekt mitmachte, dann unter GPL veröffentlicht.
  5. Digital Research-DOS wurde von Microsoft gekauft und darauf wurden alle Windows Versionen bis Windows ME drübergestülpt (Sozusagen eine grafische Oberfläche für DOS
  6. Blackberry OS war eine Eigenentwicklung und bot APPs eine Java Schnittstelle an.
  7. Blackberry 10→ wurde auf QNX-Basis komplett neu geschrieben udn ist ebenso auf den Prinzipien von Unix aufgebaut
8

Noch bis vor Fragestellung habe ich noch nie was von "Unix" gehört, vielen dank für die Klarstellung!

1
46

Kleine Korrektur am Rande: Microsoft hat nicht DR-DOS gekauft. Tatsächlich war DR-DOS ein MS-DOS-Klon von Digital Research. Tatsächlich hat Bill Gates ursprünglich QDOS lizensiert. Daraus entwickelte sich dann MS-DOS.

1

Die erste Linux-Version wurde 1991 von einem Studenten entwickelt. Zum Vergleich: Windows 1985; MacOS 1984. Das würde also historisch noch nicht einmal funktionieren.

Von einer "DNA" hast du geredet. Da könnte man z.B. den POSIX-Standard aufführen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Portable_Operating_System_Interface

Das beschreibt, wie tief im Innersten ein Betriebssystem zu funktionieren hat - und wurde ursprünglich für ein Betriebssystem names "Unix" (verwendet heute praktisch niemand mehr) entwickelt. Das ist letzendlich auch das, was du immer unter "basiert auf Unix" ließt.

Sehr viele Betriebssysteme (darunter auch Linux) versuchen diesen Standard aber auch andere Prinzipien des Unix-Betriebssystems (wie Rechteverwaltung oder grundlegende Programme) mehr oder weniger zu implementieren.

Ein bekanntes Gegenbeispiel ist hierzu Windows. 

Aber wirklich auf Linux basieren tut überhaupt kein anderes Projekt (mal so etwas wie Linux-libre ausgenommen; was ich eher als Flavour bezeichnen würde).

Linux ist eine Software, die von verschiedenen Systemen genutzt werden kann oder eben nicht.

Linux ist z.B. Teil von Android. Linux ist auch Teil von z.B. Ubuntu, openSUSE und anderen Linux-Distributionen (was im Volksmund häufig Linux genannt wird). Linux findet sich auch als Teil von vielen Alltagsgegendständen (z.B. DVD-Spieler, e-Book reader und so ein Zeug; wobei das dann häufig auch abgewandelt ist).

Viele andere Betriebssysteme nutzen Linux nicht - und haben so auch nicht wirklich etwas mit Linux zutun.

Nein, basiert definitiv nicht auf Linux. Linux ist nur ein Kernel, der zB bei Android verwendet wird. "Basieren" tut da nichts drauf. macOS und iOS basieren auf Unix (letztendlich). Windows ist wieder was ganz anderes. Linux selber ist ein Unix Klon.

Was möchtest Du wissen?