In Clockwork Orange wird genau damit gespielt. Die "fröhliche" Musik ("Singing in the Rain") passt beispielsweise nicht zur dargestellten Vergewaltigung und Gewalt.

Auch in Good Morning Vietnam oder Platoon wird eigentlich schöne Musik (in diesem Fall "What a wonderful world" und "Adagio For Strings") für die Untermalung grausamer Szenen eingesetzt und hebt deren Grausamkeit dadurch besonders hervor.

...zur Antwort

Es gibt den schönen Spruch "Die griechische Tragödie besteht aus drei Teilen: Hybris, Katharsis, Aus-is".

Aristoteles sagt, dass dadurch, dass der Zuschauer in der Tragödie durch deren Handlung selbst "Erregung und Schauder" erlebt, er selbst (und vermutlich auch die dargestellten Figuren) eine Reinigung von diesen Emotionen erfährt.

...zur Antwort

Sie hat ja nicht gesagt, dass alle aus der AfD solche Sachen sagen, sondern entsprechende Zitate von Einzelpersonen gebracht. Das darf sie.

Wenn die entsprechenden Zitate alle von Mitgliedern derselben Partei stammen, dann kannst Du Dir ja entsprechende Gedanken machen.

Sie hat auch nicht gesagt, dass man die nicht wählen darf. Sie hat nur gesagt, dass man aufpassen muss. Und das ist ja erstmal nicht falsch und gilt für alle Parteien.

...zur Antwort

Ja, der Lehrer darf jeden Bewertungsschlüssel anlegen, den er möchte - solange er diesen bei allen Schülern gleich anlegt. Es gibt keine Vorgaben, ab welcher Fehlerzahl welche Note zu vergeben ist. Er muss sich sicherlich die Frage gefallen lassen, wie er auf eine 2, 3 oder 4 kommen möchte, sofern er nicht "halbe Fehler" vergibt, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Was die Frage nach "Tod" und "tot" angeht: Es ist ganz einfach. Nur das Nomen "der Tod" wird hinten mit "d" geschrieben. Das Adjektiv/Adverb "tot" schreibt sich immer mit "t". Da man nicht "den Tod lacht", sondern "sich tot-lacht" (lacht, bis man tot ist), schreibt man "totlachen" eben mit "t" und nicht mit "d".

Und mal ehrlich: Was hätte es denn geändert, wenn er Dir vorher gesagt hätte, wie Die Bewertung stattfindet? Dein Auftrag war, das zu lernen - Du hast das offensichtlich nur so semi gemacht und jetzt eben eine schlechte Note.

...zur Antwort

Klar - sofern die zweite Hälfte eben auch einen Test schreibt. Irgendwoher müssen die Noten ja kommen. Würde gewürfelt, würdest Du Dich auch beschweren.

...zur Antwort

Es gibt keine Möglichkeiten, weil Du mit 14 noch nicht groß arbeiten darfst.

Es gibt außerdem überhaupt keine Möglichkeit, Geld zu verdienen, ohne es zu versteuern.

Bei Minijobs übernimmt das der Arbeitgeber, bei anderen werden Steuer und andere Abgaben automatisch abgezogen, bei Selbstständigkeit brauchst Du eine Gewerbeanmeldung oder zumindest musst Du dem Finanzamt die Tätigkeit anzeigen und dann mindestens eine Einnahmen-/Ausgabenübersicht abgeben.

All dies fällt für Dich flach - bleiben also nur "Taschengeldjobs" wie Nachhilfe, Babysitten, Zeitungen austragen, etc.

...zur Antwort

In zwei Aufgaben sind zwei Dinge gesucht:

  • Die Länge der Kette
  • Die Höhe, in der sie aufgehängt werden soll

Du kennst den Winkel und die Länge der Gegenkathete. Es gilt

Somit gilt:



Die Länge Hypotenuse entspricht hier der Länge der Kette. Um also Aufgabe c) zu lösen, musst Du das obige so umstellen, dass Du die Hypotenuse errechnen kannst.

Für Aufgabe d) brauchst Du nur den Satz des Pythagoras, denn Du kennst nun die Länge der einen Kathete und die Länge der Hypotenuse. So kannst Du die fehlende Kathete (die Höhe, in der die Kette aufgehängt werden muss) errechnen.

Der Satz des Pythagoras lautet:

Die Summe der Kathetenquadrate ist gleich dem Hypotenu senquadrat.
...zur Antwort

Nein, lösen nicht. Aber Tipps geben.

Du musst im Wesentlichen Gleichungen aufstellen. Das Schema ist quasi immer gleich: Übersetze das Gesagte in Rechenoperationen.

Beispiel a)

Durch welche Zahl? => x

muss man 128 dividieren? => 128 : x

um 4 zu erhalten? => 128 : x = 4

Beispiel c)

Zwei aufeinanderfolgende natürliche Zahlen => x und x+1

Die Summe der Kehrbrüche dieser Zahlen => 1/x + 1/(x+1)

Ist siebenmal so groß => 1/x + 1/(x+1) = 7 *

Wie das Produkt der Kehrbrüche => 1/x + 1/(x+1) = 7 * 1/x * 1/(x+1)

...zur Antwort

Aktuell wirst Du dann vermutlich keiner höherpriorisierten Gruppe angehören. Die einzigen Möglichkeiten für eine Impfung wären dann

  • warten, bis Impfungen für alle möglich sind
  • mit dem Hausarzt sprechen, ob eine freiwillige Impfung mit Astra möglich ist
...zur Antwort

Die Steigung der Funktion f'(x) ist 2, nicht die der Funktion f(x)!

Da die Steigung der Funktion f(x) offensichtlich immer von x abhängt (f'(x) hat je nach x einen anderen Wert), ergibt sich hier natürlich für jeden eingesetzten Wert eine andere Steigung der Funktion f(x).

Die Steigung der Funktion f(x) hat nichts zu tun mit dem Funktionswert von f(x). Die Steigung sagt nur, wie schnell die Funktionswerte in Abhängigkeit vom eingesetzten Wert größer oder kleiner werden.

...zur Antwort

Du löst erstmal links die Klammer auf und führst dann auf beiden Seiten der Gleichung Rechenoperationen aus, um alles mit t auf die eine Seite zu bekommen und alles ohne t auf die andere Seite.

Beispiel: Um in Deiner Aufgabe das "-6" auf der rechten Seite nach links zu bekommen, addierst Du auf beiden Seiten eine 6 und schon fällt recht die -6 weg und wandert als +6 nach links.

Ähnlich bekommst Du die 16t von links nach rechts. Du subtrahierst auf beiden Seiten 16t. Dadurch fällt es links weg und kommt rechts als -16t dazu.

Daher "Äquivalenzumformung": Man tut auf beiden Seiten der Gleichung dasselbe und ändert dadurch den "Wert" der Gleichung nicht und lässt sie auch im Gleichgewicht.

...zur Antwort

Sicher, dass es ganz genau dieselbe Nummer war?

...zur Antwort

Einfach nicht doppelt anklicken, sondern markieren und Leertaste für die "Vorschau" verwenden.

...zur Antwort

Kommt auf das Betriebssystem/Gerät an.

Unter Windows mit der Taste "Druck" für ganzen Bildschirm oder (unter Windows 10) mit Umsch + Windows-Taste + S. Dann kannst Du wählen zwischen rechteckigem Bereich, Fenster, etc.

Unter macos mit Umsch + Cmd + 5. Dann ist ebenfalls eine Auswahl möglich.

Unter Linux-OS kommt es auf den Window-Manager (KDE, Gnome, etc.) an.

Auf Android oder iOS Geräten gibt es entsprechende Tastenkombinationen für die Geräte, z.B. "On-Off + Leise" oder "On-Off + Laut" oder "On-Off + Homebutton".

...zur Antwort