Ausziehen mit 17?

5 Antworten

Das ist persönlicher Luxus, für den die Eltern zuständig sind, die sind für dich unterhaltspflichtig und für deinen Lebensunterhalt verantwortlich.

Darüber hinaus gibt es in bestimmten Fällen Leistungen wie Schüler-Bafög, darüber kannst du dich mal informieren. Außerdem könntest du dir einen Job suchen.


Kessie1  19.06.2024, 09:50

Schüler BAföG fällt bei einer allgemeinbildenden Schule in aller Regel flach.

2

Das Jugendamt oder Jobcenter "löst" da gar nichts, wenn es nicht nachweislich psychische oder physische Probleme gibt, die es dir unmöglich machen Zuhause wohnen zu bleiben.

Wäre das anders, dann würden ja zig junge Leute einfach ausziehen Zuhause und der Steuerzahler darf zahlen.

Aber es steht dir frei beim Jugendamt vorzusprechen. Vielleicht bist du ja auch ein Fall für eine Wohngruppe?! Das kann man so eh nicht beurteilen aus deinen Schilderungen.

Nur weil es ab und an mal STreit git: Da wird nichts finanziert.

Nur wenn das Jugendamt der Meinung es ist, es wäre für ich einfach besser, dann hast du eine Chance. Dann aber auch eher auf betreues Wohnen/eine Wohngruppe als auf eine eigene Bude.


Yuna04 
Beitragsersteller
 19.06.2024, 10:46

Naja nicht nur ab und an.. und dazu noch wird Zuhause ziemlich viel getrunken, das auch noch ein wesentlicher Grund ist.

0
Nordseefan  19.06.2024, 10:52
@Yuna04

Wenn dir wirklich alles zu viel ist oder du eben das Gefühl hast: um ein Gespräch mit dem Jugendamt wirst du nicht herumkommen, wenn du ausziehen willst.

Oder aber die Eltern erlauben es und finanzieren es.

1

Eine 50-qm-Wohnung mit 17 wird dir kein niemand vermieten. Du hast kein Einkommen. Bis 25 Jahren wären deine Eltern unterhaltspflichtig. Sag das mal deiner Mutter ob sie das leisten könnte. Du bist minderjährig also kann du selbst auch keinen Vertrag unterschreiben.

Das Jugendamt kann dir höchstens eine Wohngruppe empfehlen aber sie geben dir kein Geld für die Miete.

Außerdem braucht man als 17jährig keinen ganze Wohnung da würde ein WG-Zimmer ausreichen.

Ohne weiteres sind deine Eltern erst mal für dich verantwortlich und Unterhaltspflichtig.

Die Wohnung müssten also deine Eltern für dich anmieten da du ja noch nicht volljährig bist. Und wenn du kein eigenes Einkommen hast müssen deine Eltern das erst mal bezahlen.

Nur in ganz wenigen Ausnahmefällen wäre da über das Jugendamt etwas zu machen.