Was würde sich ändern, wenn die Eltern es wissen?

Über welche Summe reden wir hier und beabsichtigt das Kind sich was Größeres davon zu kaufen? Dann hätten die Eltern ein Mitspracherecht, wenn es in der Summe zu hoch ist.

s.a. https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__110.html

Denn hier fehlt die Zustimmung, da Unkenntnis über das Geld.

...zur Antwort

Bei gemeinsamer Sorge kann Niemand das alleine entscheiden. Entweder mann einigt sich oder es wird vom Familiengericht entschieden.

Macht ein Elternteil immer wieder Zicken oder lässt nicht mit sich reden, so kann man einzelne "Bauteile" aus dem Sorgerecht gerichtlich heraus lösen oder die alleinige Sorge beantragen.

https://www.familienhandbuch.de/familie-leben/recht/ehe-familie/ElterlicheSorgeBedeutung.php

...zur Antwort
Es sind 550km Entfernung da kann ich nicht eindach mal hinfahren und dann vor verschlossener Türe warten weil mir keiner aufmacht

https://www.gutefrage.net/frage/keinen-weg-mit-meinem-sohn-kontakt-zu-halten--

Irgendwie passen deine Storys nicht zusammen... Ihr wohnt 550 km auseinander, jetzt gehen beide Kinder auf die gleiche Schule...? Was stimmt denn nun?

Und zu deiner Frage zu deinen Chancen: das kann dir hier Niemand beantworten, weil wir nur deine Geschichte kennen, die aber auch etwas konfus erscheint.

Da bleibt zu hoffen, dass du zumindest mit deinem Anwalt ehrlich umgehst und ihn nicht später wie einen Deppen da stehen lässt vor Gericht, weil sich plötzlich ganz andere Geschichten auftun.

...zur Antwort

Du (bzw. deine Eltern) bekommst auch Kindergeld während der Ausbildung. Einfach den Ausbildungsvertrag zur Kindergeldkasse senden mit Antrag.

https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/nachweise-einreichen

...zur Antwort

Kannst du dir z.B. mit dem BESTA Planer von IKEA selbst zusammenstellen.

Kostenpunkt um die 370 Euro - je nach Türen und Fronten.

...zur Antwort

Es gibt diesen Vorhang hier:

https://www.ikea.com/de/de/p/bryne-netz-weiss-44361010/

Sonst kannst du natürlich auch Gardinen kaufen und zweckentfremden, wenn du das Gestell schon hast.

...zur Antwort

Meines Wissens nach kannst du die Kontopfändung gar nicht aufheben. Das kann nur der Gläubiger.

Was ich an der Sache allerdings nicht so ganz verstehe: es geht nur um den Monat 10/2018? Oder lässt sie jetzt regelmäßig den Unterhalt Monat für Monat pfänden, obwohl der regelmäßig bezahlt wird?

Dann solltest du mal dringend mit deinem Anwalt wegen einer Pfändungsschutzklage sprechen...

Und wie ist das mit dem Dauerauftrag gemeint? Zahlst du jeden Monat wie es gerade passt? Das geht natürlich auf keinen Fall! Der Unterhalt muss Anfang des Monats auf dem Konto sein für den Monat. Auch das wäre ein Grund pfänden zu lassen wenn der Unterhalt nicht pünktlich kommt...

...zur Antwort
Ja

Wird das jetzt wieder so ein "der wird alle paar Stunden / Tage gelöscht" Account?

https://www.gutefrage.net/nutzer/Hungary632/fragen

Lasse uns doch mal teilhaben an deinen Gedanken, anstatt nur wirre Antworten drunter zu schreiben im Spoiler. Zum einen nervt es und zum Anderen macht es dich extrem unglaubwürdig!

Was also willst du uns sagen????

Mit 18 ist man in D volljährig. Ende der Geschichte! Ob die Volljährigkeit mit Reife zu tun hat sei mal dahin gestellt...

Mit 22 oder 23 Jahren wirst du ein Erwachsener sein.

In deiner Welt vielleicht - hier nicht!

...zur Antwort

Fanatismus, gestörte Wahrnehmung, eigensinnige Weltanschauung, Psychose, Forentroll, Provokateur, religiöse Gründe,...

Manche Eltern können und wollen halt auch nicht los lassen. Und so kann es auch vorkommen, dass sie ihrem "Kind" noch ewig und drei Tage erzählen möchten wo es längs geht...

Es kann viele Möglichkeiten geben...

Es mag ja durchaus sein, dass ein 22 jähriger nicht die geistige Reife besitzt um alleine in den Urlaub zu fliegen. Aber solange keine schwerwiegenden psychischen Gründe vorlegen, ist er rechtlich gesehen nun mal volljährig und könnte somit ab dann tun und lassen was er möchte...

Und wenn er sich entschließt einen Tag vor dem Urlaub zu heiraten, dann ist es eben so...

...zur Antwort

Sie hat ein Umgangsrecht auch als Großmutter. Wenn ihr Sohn das Kind dort mal vorbei bringt oder mit dem Kind dort hin geht, dann kannst du es nicht verbieten. Das alleinige Sorgerecht zu bekommen aus den genannten Gründen (da du 3 eh nicht beweisen kannst und es sich nicht um DEIN Kind handelt) liegt bei 0.

zu 1: du möchtest einem Menschen, der ein körperliches Gebrechen hat den Umgang verbieten? Es gibt sogar Mütter mit Rheuma...

zu 2: auch meine Mutter hat geraucht und wir hatten immer Hunde im Haushalt. Und es ist unhygienisch dort, weil... Liegt der Müll auf dem Boden, stapelt sich wochenlang das Geschirr, grüßen schon die Kakerlaken...?

zu 3: Hören Sagen... uninteressant, da es nicht dein Kind betrifft.

Und ja: dein Kind wird da auch mal landen.

Und sie wird sogar am Kind mit rum erziehen... Verhindern kannst du dies ohne wirklich trifftigen Grund nicht.

...zur Antwort

Es geht nicht um Können sondern um Wollen...

Und wer garantiert, dass es ein Mädchen wird? Oder soll sie so lange weitermachen bis es ein Mädchen wird?

...zur Antwort

Bei dem Einkommen von 950 Euro dürfte dein Vater aus dem Unterhalt in der Tat wahrscheinlich raus sein...

950 - 100 Pauschale = 852 Euro eigenes Einkommen. Dein Vater dürfte sich die Hälfte auf seinen Unterhalt anrechnen. Da müsste er schon über 3100 netto haben um noch zahlen zu müssen...

Deine Mutter möchte also 500 Euro plus das Kindergeld?! Das ist reichlich viel!

Du könntest bei dem Gehalt auch ausziehen... Also findet einen Kompromiss!

Sage ihr: 500 - 204 Euro Kindergeld... dann passt das auch.

Vom Rest kaufst du dir dann deine Klamotten etc. und füllst ab und an mal den Kühlschrank.

...zur Antwort

Gute Frage... Ist ein Kind ehelich geboren, dann ist es automatisch Kind von A und B. Aber wer weiß schon, ob es nicht doch von C ist?!

In erster Linie wäre es wohl ein zu großer Eingriff in die Privatsphäre. Aber generell gebe ich dir recht. Vieles wäre einfacher wenn man sich bewusst macht, dass ein Test ein Geheimnis unmöglich macht. Auf der anderen Seite würde es auch Beziehungen zerstören.

Aber ich denke auch, dass es mitunter dazu führen würde, dass man sich VORHER überlegt rum zu machen wenn das Ergebnis später schwarz auf weiß festgemacht werden kann.

Wäre so ein Test verpflichtend, dann würde auch keine Mutter mehr sich darüber aufregen können, dass der vermeintliche Kindsvater ihr misstraut. Es wäre eben eine gesetzliche Absicherung für beide Seiten...

Rechtlich wohl nicht durchführbar, aber generell finde ich die Idee gar nicht so schlecht...

...zur Antwort

Ist das irgendwie ein Suchspiel? Man kann vielleicht die Couch erahnen, aber wirklich sehen kann man sie nicht...

Wenn sie nicht durch gesessen ist und keine Flecken aufweist, dann kannst du sie ggf. verkaufen. Ansonsten verschenken oder entsorgen...

...zur Antwort

Der Arbeitgeber erhält die Strafe wenn er die Auflagen nicht erfüllt und der Laden ist dann schneller wieder zu als er gucken kann.

Die Kunden bestimmt aber höflich ansprechen: Mund/ Nasenschutz richtig aufsetzen, ansonsten das Geschäft bitte verlassen.

Sprich mit dem Arbeitgeber darüber! Es muss eine klare Ansage an die Kunden gemacht werden.

...zur Antwort

Mit 18 musst du Niemanden mehr überzeugen. Du kannst ausziehen und fertig.

Ob du nun so jung gleich mit der Freundin zusammen ziehen willst ist letztendlich auch deine Entscheidung. Aber ihr solltet dennoch daran denken Anschaffungen fein säuberlich erstmal zu trennen für den Fall der Fälle... Wer wird Mieter sein, wollen Beide den Mietvertrag unterschreiben etc.

Geht einfach so an die Sache, als wenn ihr euch 3 Monate später wieder trennen würdet. Wo sind Konflikte möglich, wer zahlt welche Versicherung, wird gerecht geteilt, wer bringt was mit etc.

...zur Antwort