Ampel überquert bei gelb noch aber trotzdem Angst?

6 Antworten

...kann ich denen doch das schildern und die würden bestimmt Verständnis aufbringen oder ?

Nein, Verkehrsregeln sind nicht verhandelbar.

Die Gelbphase bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/h ist 3 Sekunden. Das reicht zum Bremsen, wenn man sich daran hält.

ich war ungefähr 15-20meter davon entfernt

Bei 54 km/h fährt man 15 Meter pro Sekunde. Dann hätte die Ampel noch 2 Sekunden Gelb gezeigt. Irgend was stimmt hier nicht.

Was ist denn eine leichte Vollbremsung?

An deiner Frage kann etwas nicht stimmen. Bei 50km/h legt das Auto 13,9m/Sekunde zurück. Die Geldphase dauert 3 Sekunden. In dieser Zeit hat das Auto knapp 42m zurückgelegt. Da befindest du dich 20m hinter der Ampel, bevor sie auf rot schaltet.

Im Übrigen bist du nicht für deinen Hintermann verantwortlich. Wenn du anhalten mußt, dann mußt du das. Punkt.

Falls es einen Blitzer gegeben haben sollte, hättest du den gesehen.

Woher ich das weiß:Recherche

Keine Panik, Ampelblitzer sind selten und wenn dann hättest du ihn wahrscheinlich gesehen. Und selbst die werden mit einer bestimmten Toleranz eingestellt.

Nein, denen ist es egal ob Dir jemand rein fährt.

Was möchtest Du wissen?