Wo ist jetzt da das Problem? Macht deine Mama deine Post auf?

Also bei mir kam noch nie ein Bild mit, ist aber auch schon ca. 10 Jahre her, da kam nur der Vorwurf, Einspruchzettel und Überweisungsvordruck.

Viel Glück

...zur Antwort

Such dir einen schnellen LKW, häng dich dran und fertig.Drehzahl und Vollgas egal.

...zur Antwort

Da kann man leider nichts machen.

Die Menschheit verblödet und wird aussterben.

...zur Antwort

Hört sich beides gleich an, evtl. Hydrostösel defekt oder falsches Öl...

...zur Antwort

Super, mach das

...zur Antwort

Dein Freund wird spätestens an seiner Fahrprüfung einkassiert, eher früher.

...zur Antwort

Unschuldig ins Ermittlungsverfahren reingerutscht und nun?

In meinem Namen und mit einem von mir eröffnetes,zunächst von mir unbenutztes Konto wurde versucht per Überweisungsträger von Vereinen ect.Geldsummen auf mein Konto überweisen zu lassen.

A.Irgendwie muß jemand an die Kontoverbindung gekommen sein und sich Zugriff auf dieses Konto verschafft haben.

B.ich hatte zunächst keine Kenntnis darüber.Da ich es zunächst nicht nutzen wollte.Erst als ich etwa 3 Monate E-Mails in einer anderen Sprache von der Bank erhielt,schaute ich im Konto nach.Da ich aber keine Bewegungen feststellen konnte,beließ ich.es dabei.

C.Im Oktober 19 bekam ich eine Vorladung wegen obg.Vorwurf.Ich habe einen Anwalt eingeschaltet,der Akteneinsicht beantragt.hat.Ich bekam daraufhin noch 2x eine Vorladung zur Polizei.Wo ich aber von meinem Aussageverweigerungsrecht Gebraucht gemacht habe.

D.Im Januar 2020 bekam ich von der Staatsanwaltschaft eine Benachrichtigung,das das Verfahren gegen mich eingestellt wurde.

E.Im April bekam ich eine in erneute Vorladung mit dem gleichem Vorwurf.Jedoch weil es ein anderes Bundesland ist.Wohl ein neuer Vorgang.

Da ich unschuldig bin und beim 1.Mal die Anwaltsvertretung bezahlt habe, habe ich den ermittelten Beamten letztendlich eine schriftliche Aussage mit den Unterlagen vom 1.Fall,das Einstellungsschreiben der Staatsanwaltschaft,sowie die Kopien der Akte per E-Mail zugesendet.Der Zeitraum der Betrugsversuche sind in beiden Fällen identisch und auch die Vorgehensweise.

Gestern dann stand morgen s die ermittelden Beamte mit einem Durchsuchungsbefehl vor der Türe.

Ich habe sie natürlich Reingebeten und ihnen alles gezeigt.Das Einzigste was mit mitgenommen würde wären von mir handgeschriebene Schriftstücke und da bin ich auch einverstanden.Denn daraus kann man wohl sehen,das die Belege nicht von meiner Hand stammen.

Heute Morgen erhielt ich wieder einen Anruf von dem Beamten,ob ich nicht doch zur Aussage vorbei kommen wollen,was ich verneinte.

Die Durchsuchung war für mich ein wirklich großer Schreck.Ich habe den Eindruck,das man mir.unbedingt die Sache in die Schuhe schieben möchte.

Dabei sagte der Anwalt beim ersten Mal schon,das die Ermittlungsbehörden anhand der Kartennutzung,der Bankdaten und meiner Handschrift mich entlasten müssten und jetzt das.

ich bin völlig ratlos,was mir noch passieren wird.Da ich zwar berufstätig bin und mir sonst keine finanzielle Unterstützung zu steht.Weiß ich ganz ehrlich nicht,wie ich mir wieder einen Anwalt leisten soll?

Was kann ich machen?

Was tue ich am Besten zuerst?

Wo kann ich vielleicht Hilfe bekommen?

Was geschieht als Nächstes?

Wie weit darf der ermittelnde Beamte gehen?

Bitte um Rat,Empfehlun

g und Hilfestellung.Bin mit den Nerven am Ende.

...zur Frage

Jetzt wird ermittelt.

...zur Antwort

Was soll denn da rechtlich auf dich zukommen? Evtl ist es eh CB Funk.

Es wird aber auch seit über 50 Jahren im Amateurfunk schwarzgefunkt.

Gib mal ein paar Informationen. Welches Gerät, welche Frequenz, Modulationsart, Leistung, Antenne und wie alt ist er eigentlich?

...zur Antwort

Ich würde mir überhaupt keine KTM kaufen.

...zur Antwort