Als Vegetarier Fleisch essen, wenn man zu Besuch ist?

28 Antworten

Diese Frage erinnert mich an die Geschichte der ersten Christen, die zwar Vegetarier waren, aber auch gleichzeitig nicht als unhöflich in Erscheinung treten wollten, wenn der Gastgeber keinen Aufwand scheute, bei der Zubereitung des Mahls. Das Mahl nicht zu essen, wäre einer Beleidigung für den Gastgeber gleich gekommen. Aber ich denke, dass man in der Hinsicht heute sehr viel lockerer mit diesem Thema umgehen kann, nicht zuletzt auch deshalb, weil es heute viel leichter geworden ist (durch Mobilität, Telefon, Internet etc.), schon im Vorfeld einer Verabredung, viele solcher Missverständnisse auszuräumen, so dass seltener derart vergebliche Liebesmühe aufgewendet werden muss.

Erlaube mir, dazu diesen Auszug anzuführen aus dem Buch

  • "Die Erde bewirtet euch festlich - Vegetarismus und die Religionen der Welt" von Steven Rosen:

"Viele frühe christliche Gruppierungen unterstützten und praktizierten ein Leben ohne Fleischverzehr. Schriften der frühen Kirche zeigen, dass Fleischessen nicht offiziell erlaubt war, bis Kaiser Konstantin im 4. Jahrhundert beschloss, seine Auffassung vom Christentum der Allgemeinheit aufzuzwingen, Eine Interpretation der Bibel, die das Fleischessen zuließ, wurde zur Grundlage des Glaubensbekenntnisses des römischen Reiches, und vegetarische Christen mussten ihre Essgewohnheiten verheimlichen, da sie riskierten, als Ketzer getötet zu werden. Es ist überliefert, dass Konstantin gefangenen Ketzern flüssiges Blei in den Hals schütten ließ."

1

Ich bin seit Jahren Vegetarierin. Wenn ich irgendwo hingehe, sage ich das zuerst. Wer ein Problem damit hat, ist nun mal nicht gastfreundlich.

Auch wenn man Fleisch im Supermarkt kauft, ist das Tier schon gestorben, also macht das keinen Unterschied.

Wer Vegetarier ist und zu Besuch Fleisch isst, ist Flexitarier, kein Vegetarier.

Du darfst natürlich Fleisch essen, da schreibt dir niemand was vor, jedoch bist du dann kein Vegetarier.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Habe seit Jahren Hamster

"Wer ein Problem damit hat, ist nun mal nicht gastfreundlich"

Naja, mit Gastfreundlichkeit gehen auch andere Dinge einher. Bei mir muss keiner Fleisch essen, ich werde aber einen Teufel tun, deswegen eine "Extrawurst" für Vegetarier zuzubereiten.

5
@floppydisk

Muss es ja nicht haben. Aber zu einem gesunden Essen gehört viel Gemüse. Wenn zu zu Besuch bin, esse ich also Gemüse. Ausserdem gibt es ja nicht überall immer Fleisch. Wer weiss, dass ich kein Fleisch esse, kann ja ausnahmsweise etwas mit Gemüse oder so machen. Das ist keine Extrawurst, es wäre nur anstatt Steak vielleicht Risotto oder so🤷🏼‍♀️
Das ist Gastfreundschaft

1

Alles was du in einem laden siehst ist bereits gestorben. Wenn du es nicht kaufst dann eben ein anderer😅 und ich glaube dem tier ist es jetzt eh egal was mit ihm passiert...hört sich villeicht taktlos an sry🙈

Das ist das geben und nehmen der welt...wenn du von nem wolf getötet wirst dann will dieser ebenfalls nur was zum essen...auch er könnte doch einfach äpfel und so zeug essen...die sache ist die dass dein körper tierische proteine besser verwertet als pflanzliche...klar ein obstsalat ist gesund und lecker aber fleisch besitzt inhaltsstoffe die pflanzen und früchte nicht haben und die wichtig sind....in der usa wurde eine frau sogar verklagt weil sie ihr kind nur vegetarisch ernärt hat...so wichtig ist das für den körper😅...klar eine kuh brauch kein fleisch aber auch nur weil sie alles nötige damit im eingenen körper herstellen kann

Ein mensch brauch aber eine ausgewogene ernärung...zu viel fleisch ist auch schädlich...da gibts n kerl der nur fleisch isst und fühlt sich gesund..gibts sogar auf youtube...der artzt hat ihm da mit nem blutbild aber was ganz anderes gezeigt...das selbe gilt aber auch wenn man nur vegetarische dinge isst, behalte das bitte im hinterkopf...

Und nun zu deiner frage😅

Wenn man vegetarier ist und ums verrecken kein fleisch will dan sagt man das einfach...es ist ned unhöflich...unhöflich sind aber diejenigen, die das ned akzeptieren...ich für mich denk mir: du kannst essen was du willst, nur für den fall hab ich dich aufgeklärt, du weißt es und wirst mit allen folgen leben ob du willst oder nicht...das selbe gilt für mich und mein koffein konsum...ich weiß das geht aufs herz und ich werde nicht lang leben doch ich habe meinen entschluss gefasst

Hoffe das ich irgendwie helfen konnte und sry für den langen text bzw die predigt😅😁

Dann bist du nicht ganz ein Vegetarier. Solltest den Gastgebern vielleicht vorher sagen, dass du dich vegetarisch ernährst oder das nicht-vegetarische einfach nicht mitessen sondern nur das, was vegetarisch ist.

Ich bin immer Vegetarierin, egal wo und mit wem ich esse.

Wenn du ab und zu Fleisch isst bist du kein Vegetarier.

Das Tier ist auch schon tot wenn du Fleisch im Supermarkt kaufst, deinetwegen wird es nicht erst getötet und verarbeitet. Ein Gastgeber sollte akzeptieren wenn jemand kein Fleisch isst.

Was möchtest Du wissen?