Wieso brauchen Vegetarier oder Veganer Fleisch Ersatz?

21 Antworten

Der Fleischersatz ist für alle, die Fleisch nur wegen dem Tierleid nicht essen. Ich liebte Fleisch zu essen und es fällt mir echt schwer, auf tierische Produkte zu verzichten. Aber es gibt ja auch Ersatz für Milch, Käse u.s.w., das ist auch nichts anderes. Gott sei Dank gibt es das, denn gerade auf Fleisch und Käse zu verzichten ist die Hölle. Es fällt so schwer und ich bin stolz, dass ich es trotzdem durchziehe. Aber jeder Ersatz von Fleisch, Milch, Butter, Joghurt und Käse schmeckt leider nicht so gut wie das Original. Ich ernähre mich schon längere Zeit vegan, gewöhnen kann ich mich nicht dran. Vor etlichen Monaten habe ich wenigstens Fisch dazugenommen, sonst hätte ich es nicht durchgehalten. Also vegan plus Fisch.....gibts auch selten😉😉😂

Hallo - da gibt es mehrere Gründe. Viele Vegetarier oder Veganer die aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen - vielleicht auch mit Blick auf Nachhaltigkeit - so leben möchten nicht auf ähnlichen Geschmack verzichten. Außerdem erleichtert es änderungswilligen den Umstieg. Ich wünsche Dir alles Gute.

ursprünglich haben Vegetarier früher Tofu/Sojastangen, -blöcke, - würfel, -scheiben und nie Sojawurst gesagt, eben weil Tofu kein Wurst/Fleischersatz ist. Da war noch jedem Vegetarier klar war.. Er braucht keinen Ersatz für Fleisch!!... Sojafrikadellen hießen Sojabratlinge usw., alle Produkte auf pflanzlicher Basis trugen keine Fleischbezugsnamen!

Seit es in Supermärkten neben Fleischerzeugnissen auch vegetarische Waren gibt sind die Bezeichnungen angepasst worden. Einmal weil man Kunden aus den Reformhaus oder Bioladen abziehen wollte, damit die auch andere Sachen im Supermarkt kaufen

und weil immer mehr Leute aus Krankheitsgründen wenig bis kein Fleisch essen sollen hat die Lebensmittelindustrie eine schlichte Rechnung aufgemacht was denen mehr Umsatz hat gebracht :)) m.l.G. ;)h

Nicht jeder braucht Fleischersatz. Ich habe ihn ganz am Anfang meiner Vegetarierzeit mal ausprobiert, weil ich neugierig war ob er schmeckt. War auch okay, aber ich habe nach 2 Monaten Vegetarier-dasein völlig auf die Fleischersatz-Sachen verzichtet. Warum sollte ich auch etwas essen, das aussieht und schmeckt wie echtes Fleisch? Aber ich denke das es für viele Vegetarier-Anfänger einfacher ist, am anfang noch etwas vertraut-aussehendes auf dem Teller zu haben. Dann fällt die Umstellung leichter. Außerdem sind die meisten Fleischersatz-Sachen auf Basis von Soja und manche Menschen (wie mittlerweile auch ich) vertragen Soja überhaupt nicht und können es darum ohnehin nicht essen. Es geht auch ohne Fleischersatz super :)

Ich kenne jede Menge vegetarisch und vegan lebender Menschen die sehr gut ohne solcher "Ersatzprodukte" auskommen.

Abgesehen davon steht bei vielen nicht unbedingt der Geschmack sondern die ethische Dimension im Vordergrund wenn sie auf Fleisch bzw. überhaupt auf Tierprodukte verzichten. Warum sollten diese dann keine Sachen essen, die zwar "fleischähnlich" schmecken, aber ohne dem Töten bzw. der Ausbeutung von Tieren erzeugt werden können?!

Das hat übrigens eine lange Tradition - einerseits in Asien, wo es zahlreiche solcher Produkte schon sehr lange Zeit gibt, aber auch in Europa, wo zb auf griechischen Inseln, aufgrund der Einschränkungen bei der Viehzucht traditionell viele Gerichte vegetarisch abgewandelt werden und Mahlzeiten die am Festland oft mit Fleisch produziert werden einen fixen Platz auf der Speisekarte haben (etwa div. Variationen aus Hülsenfrüchten die wie Keftedes zubereitet werden und auch so heissen).

na ja als Veganer sollte man auch nicht unbedingt den Kraftfutteranbau fürs Nutzvieh finanziell unterstützen!

0

Was möchtest Du wissen?