Ab wann darf man bei Spielen ab 12/16/18 ZUSCHAUEN?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Hause?

Da entscheiden das die Eltern.

Die USK und die FSK gelten nur beim Verkauf und öffentlichen Vorführungen.

8

Dann abstrahieren wir das auf ein Youtube-Video

0
8
@Menuett

Und angenommen Ich würde jetzt ein E-Sports Event machen und dort ein Spiel ab 12 öffentlich spielen, ab wann dürften dann Zuschauer kommen (Alter)?

0
3
@Zipfel1

wenn es wirklich öffentlich ist (mit Eintritt etc.) müsste es trotzdem ab 12 sein (oder mit Begleitung).
Youtube ist da ein wenig anders aufgebaut, da muss das Alter allgemein bestätigt werden.

0
32
@Schlaubinez

Nein bei Youtube ist das nicht anders aufgebaut, wenn jemand ein lets play von nem 18er Titel macht dürfte das eigentlich nicht nur nicht angeschauht werden sondern garnicht erst hochgeladen werden. Die ganze nummer läuft im moment nach ''wo kein Kläger da kein Richter'', aber eigentlich ist es nach aktuellem Recht bereits verboten.

0
3
@Eromzak

Interessant! Ich dachte das wird durch das verpflichtende Anklicken von "Ich bin 18" bei der Anmeldung umgangen. Aber rechtsfrei ist es bisher in jedem Fall.

0
32
@Schlaubinez

Die ''Ich bin 18'' klickerei gabs schon vor 10Jahren, war immer so ''meh'' bestenfalls. Wäre das ne korrekte vorgehensweiße würden ALLE diese Form von Altersnachweiß verwenden, das würde nämlich bedeutet das der Umsatz steigt. ;P - Mag sein das youtube sich damit auf irgendeiner Ebene absichert, das betrifft aber nicht den let's player und zuschauher.

0
3
@Eromzak

Richtig, mit deutschem Recht ist das eigentlich nicht vereinbar. Mehr so ne Alibi-Sache von Youtube.

0

"Kinofilme, die ab 12 Jahren freigegeben sind, können ab 6 Jahren in Begleitung von personensorgeberechtigten Erwachsenen besucht werden (§ 11 Abs. 2 JuSchG). Bei Filmen, die für Jugendliche ab 16 Jahren oder für Erwachsene freigegeben sind, gibt es kein solches Elternprivileg. Auch mit Einwilligung der (ggf. anwesenden) Eltern ist ein Zutritt von Jugendlichen, die die Altersvorgabe nicht erfüllen, verboten."

Bei Spielen gelten meines Wissens die gleichen Anforderungen an die FSK-Stufen, der Unterschied ist, dass ein Kinofilm öffentlich zugänglich ist, ein Spiel wird selten öffentlich gezeigt. Wenn das ganze also zu Hause stattfindet, wird sich niemand beschweren, wenn man z.B. Let's Plays in Kinos zeigen würde, wäre die FSK für Zuschauer wahrscheinlich die gleiche wie für Spieler.

Das lustige ist! Das Jugendschutzgesetz gilt nur für öffentlich zugängliche Bereiche! z.B Kinos ! Wenn ihr Zuhause (einem nicht öffentlich zugänglichen Bereich) spiele spielt die als 18 deklariert sind, aber ihr seid erst z.B 16 greift das Jugendschutzgesetz nicht!
Dort entscheiden deine Eltern ob du es mitspielen darfst oder nicht

Was möchtest Du wissen?