1. Besatz 60L Aquarium

7 Antworten

Es gibt kleinere Welsarten, die auch für dieses Becken geeignet sind. Allerdings sollte dann Sandboden vorhanden sein, da die Tiere sich sonst beim Wühlen verletzen könnten. Außerdem ist dann eine Wurzel im Becken ganz angenehm.

Grundsätzlich kannst du Neons und Guppys zusammen halten. Da aber beides Schwarmfische sind, wird es schnell zu eng für die Tiere. Außerdem sind Guppys sehr gebärfreudig, und du wirst dich nach kurzer Zeit vor Jungen nicht mehr retten können.

Ich rate Anfängern von lebendgebärenden Fischen wie Guppys ab. Nimm einen Schwarm Neons, ein paar Zwerg-Panzerwelse oder Delta-Welse, gut auch Ohrengitterharnischwelse, einige hübsche Apfelschnecken - das ist perfekt.

Wurzel kam mit Pflanzen schon rein.

1

Du hast schon viele gute Tipps bekommen. Aber Welse sollte man nicht auf Kies halten - vielleicht wären Garnelen eine Alternative als "Bodenbewohner"? Die gibt es in allen Farben und Größen und sind auch vom Verhalten her ganz spannend anzuschauen.

10 Neons und 4 - 5 Guppys zusammen sind kein Problem. Dazu könnte man 3 Panzerwelse mit rein tun als Staubsauger. Die werden nicht soo groß, sind aber auch nicht ganz so "imposant" wie ein Antennewels. Saugen auch nur den Boden ab und putzen nicht die Fensterscheibe.

Damit bist du eigentlich schon am Limit eines 60 Liter Aquariums. Evtl. könnte man noch ein hübsche Wasserschnecke mit dazu tun.Es gibt wunderschöne bunte Apfelschnecken.

10 Neons / 4 Guppys / 3 Panzerwelse / 1 Apfelschnecke

Ich weiß ja nicht was du da für Pflanzen drin hast, aber 8 Stück finde ich schon viel für ein 60 Liter Aquarium. Ich habe in einem 120 Liter Aquarium nur 3 Pflanzen drin, wobei die eine ein Gras ist, das so wuchert, dass ich einmal im Monat mit dem "Rasenmäher" ran muss.

P.S.:

Auch wenn es nicht artgerecht ist und empfohlen wird bei den Guppys ein Männchen und drei Weibchen zu nehmen, so rate ich dir nur Weibchen oder nur Männchen zu nehmen. Guppys vermehren sich wie blöd. Wenn du da ein Männchen und drei Weibchen rein tust hast du in einem halben Jahr mindestens 20 Guppys rumschwimmen und musst dir überlegen wohin damit. 20 Guppys in einem 60 Liter Aquarium ist dann auch nicht artgerecht.

1
@Panazee
nur Weibchen

nur Weibchen ist meist auch eine Katastrophe, da Guppys Vorratsbefruchter sind. Einmal befruchtet - und das sind Guppyweibchen eigentlich immer - können sie davon mehrere Würfe bekommen, ohne dass wieder ein Männlein beteiligt sein muss.

Außerdem wird es unmöglich sein, ein unbefruchtetes Guppy-Weibchen überhaupt zu finden (lol)

5
@dsupper

Da hast du recht. Lieber nur Männchen. Die schauen in der Regel eh schöner aus.

2
@Panazee

die 3 Panzerwelse sind absolut nicht okay. Wenn das Bekcne zu klein ist für eine angemessene Gruppengröße dann bitte nicht empfehlen ;)

0
@Nekomone

Ich habe seit über 3 Jahren 4 Panzerwelse und denen geht es bestens.

Der Aquaristik Händler meines Vertrauens hat gemeint, dass man sie nicht alleine halten soll, aber ab 3 Tieren ist es schon OK.

Wobei man, wenn man noch einen Schritt zurück tritt und es erneut betrachtet, auch sagen kann, dass man aus Tiersicht einem Aquarium sowieso generell eine Absage erteilen müsste. Ein Aquarium ist aus Fischsicht eigentlich nie wirklich OK.

0

Hallo,

bitte daran denken, dass das AQ noch ein wenig länger einlaufen muss, damit ihr beim Besatz nicht direkt eine Katastrophe erlebt - das ist für ein 10jähriges Kind emotional schwer zu verkraften, wenn die ersten Fische sich gleich nach wenigen Tagen in den Fischhimmel verabschieden.

Und nicht alle auf einmal einsetzen, dass besteht die Gefahr nämlich auch.

Es gibt unterschiedliche Neonarten - von den Roten Neon solltet ihr Abstand nehmen, denn sie brauchen sehr weiches und saures Wasser und eigentlich auch ein größeres AQ. Aber die kleinen Neonsalmler kann man fast in jedem Wasser halten, wenn es nicht absoluter Flüssigbeton ist.

10 Neonsalmler und 6 Guppys wären schon fast zu viel. Zumal ihr ja bei 6 Guppys nur 2 Männlein und 4 Weibchen nehmen müsstet - und dann hättet ihr in 2 - 3 Monaten eine Sardinenbüchse, weil ständig Nachwuchs produziert wird (und den wird man nicht los, glaube es mir).

Folgender Vorschlag:

  • 8 - 10 Neonsalmler und 5 - 6 Endler-Guppy-Männchen

Die Endler-Guppys sind sehr klein aber sehr robust - und mit Sicherheit ebenso so schön wie die "normalen" Guppys. Und man kann sie gut als reine Männer-WG halten, da sie nicht aggressiv werden. Zudem sind ja nur die Männlein schön - die Weibchen nicht wirklich.

Schade, dass ihr einen Kiesboden habt - denn dann ist eine Haltung der putzigen und fleißigen Zwergpanzerwelse (oder überhaupt von Panzerwelsen) nicht möglich.

Ja, es gibt kleine Saugwelse - die Otocinclus. Die passen - als 5er Gruppe - gut ins AQ. ABER: sie sind recht empfindlich gegen den kleinsten Anstieg der Schadstoffe, daher sollten sie erst nach ca. einem halben Jahr ins AQ einziehen, wenn dieses stabil läuft.

Mehr passt in das AQ aber dann auch nicht mehr hinein, denn ein Überbesatz ist die Wurzel aller aquaristischen Übel wie schlechtes Wasser, hohe Schadstoffwerte, Algenpest, gammelnde Pflanzen, kranke und sterbende Fische.

Gutes Gelingen - und es gibt übrigens tolle AQ-Bücher für Kinder, wo dein Sohn sicher noch eine ganze Menge draus lernen kann (und die er sicher gerne lesen wird!)

Daniela

Bücher gabs zu Weihnachten für ihn, da klar war, dass er ein Aquarium bekommt. Und es liegt auch in seiner Verantwortung sich darum zu kümmern. Mit Hilfestellung selbstverständlich.

1
@SMN76

Dann kann das "Projekt Aquarium" ja nur ein Erfolg werden - ich wünsche dazu gutes Gelingen

1

Hallo, vielen Danke an alle. Die Guppys sind raus, da sie sich zu stark vermehren und wir das mit der Sardinenbüchse nicht so wirklich wollen, keine Lust auf massive Vermehrung (ich hatte mal Mäuse, dass war übelst).

Derzeit sind die Wünsche meines Sohnes: 10-12 Neonsalmler, 3 kleinere Putzerfische, die mit Kies/Sandgemisch gut zurechtkommen (lt. gutem Aquaristik-Händler), evtl. 1 siamesischer Kampffisch als "Eyecatcher". Werde mich aber deswegen auch nochmal schlau machen.

Die Wasserwerte hab ich mit einem Schnelltester getestet, die sind alle im grünen Bereich. Werde aber bevor ich die Fische einsetze das Wasser vollständig testen lassen.

Er ist ganz schön aufgeregt, die Fische sollen in ca. 1-2 Wochen kommen, wenn sich die Wasserqualität hält.

Gruß

Was möchtest Du wissen?