Habt ihr einfache Kochrezepte für schnelle Mahlzeiten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1 Sellerie (halbe Knolle, gewürfelt) in 1/2 l Wasser gekocht, nach 8 Min. mit Sahne oder Kokoscreme pürieren, Würzen: Salz, Pfeffer, gekörnte Bio-Gemüsebrühe, Muskatnuss. 1 Teel. Curry.

Dazu Croutons darüberstreuen. .

In 20 min. fertig!

☆ Danke für den Stern. ☆☆

0

Ein Bund grüner Spargel, Zitronensaft, Petersilie, Olivenöl.

Vom Spargel die Enden abschneiden, rein in die heiße Pfanne (ggf E-T-W-A-S Öl mit reingeben).

Petersilie fein hacken, mit Olivenöl und etwas zitronensaft verrühren.

Ist der Spargel fertig > vom Herd nehmen, etwas von der Marinade in die Pfanne geben, kurz schwenken > ab auf den Teller. Groobes Salz drüber mahlen, feddich.

Lecker^^

Da gibt es ehrlich gesagt zu viele. Kommt auch etwas darauf an was du unter einfach und schnell verstehst. Für mich ist alles schnell was ich in maximal 30 Minuten gekocht bekomme und das ist sehr sehr vieles. Und dadurch dass ich auch schon seit gut 20 Jahren selber koche empfinde ich auch sehr vieles als sehr einfach.

Angefangen bei Pfannkuchen über Omelett, div gemüsesuppen, gefülltes Gemüse, Gemüsepfanne, Ofengemüse, Nudeln mit div Soßen, Reis-Gemüsepfanne, gebratene Nudeln mit Ei, div Salate, Chili sin carne, Currys, usw usw. Selbst Sushi empfinde ich als sehr einfach zu kochen

Hackbällchen Toscana in Tomaten/Sahnesoße

500gr. gem. Hackfleisch

1 Zwiebel

etwas Oregano, Thymian, Basilikum

1 Dose Tomaten in Stücken (400g.)

je nach Geschmack Zwiebeln, Zucchini, rote Paprika und Aubergine

1 Becher süße Sahne

1 EL Tomatenmark

nach Belieben etwas Knoblauch

Salz und Pfeffer

1 Kugel Mozzarella

Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und nach Geschmack Knoblauch dazugeben. 12 - 15 kleine Bällchen formen und in eine Auflaufform legen.

Die Hackbällchen brate ich, wenn ich Zeit habe in der Pfanne mit Olivenöl an, dann schmecken sie etwas intensiver und dünste noch kurz in der Pfanne die klein geschnittene Zwiebel, Zucchini, Paprika und Aubergine an.

Für die Tomatensoße die gehackten Tomaten mit dem Mix der Zwiebel, Zucchini, rote Paprika und Aubergine (bekomme ich hier fertig in Dosen) und etwas Oregano, Thymian und/oder Basilikum mit der Sahne und Tomatenmark verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Hackbällchen geben. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und darüber verteilen.

Bei 175°C (Umluft) ca. 30-40 Min. garen, wenn die Hackbällchen vorher angebraten werden ca. 20-25 Min. Aufpassen, dass der Käse nicht zu dunkel wird. Dazu passt Reis oder Nudeln.

Es ist sehr einfach und lecker, man braucht allerdings etwas länger, aber es lohnt sich. Das beste daran ist, daß man sowohl die Hackbällchen als auch das Gemüse am Tag vorher zubereiten kann und am nächsten Tag fertig machen und aufbacken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung