Rotwein oder Bier zum Gulasch?

11 Antworten

Zu gutem Essen gehört ein gutes Getränk.

Bier weil Gulasch ist scharf und gewürzt und macht Durst und kaltes Bier mit

Kohlensäure wäre ideal gegen den Durst und lecker also immer nach paar Bissen wieder den Durst löschen. Bier ist auch gut zum grillen weil es ist mehr Wasser

und Wein ist nicht gegen Durst und so sauer und schwer.

Wein ist nicht gegen Durst und so sauer und schwer.

Wein ist sauer und schwer??? :-))))

2

Falsch:

Kalte Getränke sind mal überhaupt nichts für scharfes Essen.

Rotwein hingegen nimmt die Schärfe.

0

Unsinn - zu Rindfleisch, Wild und Lamm passt am besten trockener Rotwein - ich mach es wie die Franzosen: Den ersten Schluck pur und danach mit Mineralwasser verdünnt.

0

Da Du auch u.a. Ungarn angegeben hast - beziehe ich meine Antwort darauf.

Die Ungarn trinken zum Pörkelt (das entspricht eher unserem Gulasch) und zum Gulyás (was eher eine Suppe ist) - gerne ein Bier. Es sind ja beides sehr deftige Gerichte. Ich selbst würde auch ein Bier nehmen - allerdings trinke ich keinen Alk und esse weder Pörkelt noch Gulyás - da ich Vegetarier bin. Habe aber nach Ungarn familiäre Beziehungen :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kommt auch etwas auf die Beilagen an.

Bier oder auch Rotwein - je nach Geschmack - zu einem normalen Gulasch.

Bier - ich persönlich - zum Szegediner Gulasch.

Ich mache es so: Der Rotwein kommt ins Gulasch, während es schmort. Das Bier kommt in die Gläser, wenn das Gulasch serviert wird.

Eigentlich ist es wurscht. Allerdings sollte man auch die Zubereitungsart des Gulaschs berücksichtigen.

Kommt ganz darauf an, ob Du eine Party mit jungen gleichaltrigen Freunden machst - da ist wahrscheinlich eher Bier angesagt - oder mit der Familie an einem gedeckten Tisch sitzt, das Gulasch mit Beilagen servierst. Dann würde ich Mineralwasser und einen nicht zu schweren, fruchtigen Rotwein servieren.

das ist "wurscht " ? hihihi ^^

1

Was möchtest Du wissen?