Links liegen ganz einfach.

...zur Antwort

Wenn du schon mal eine Narkose bekommen hast musst du doch keine Angst haben.

...zur Antwort

Wie kann ich meinen Traumkörper erreichen?

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen ob jemand vllt ein paar Tipps für mich hat wie ich den Körper erreichen kann den ich gerne hätte.

Also erstmal ich habe ein ganz leichtes Bäuchlein dass man wenn ich Kleidung trage nicht sieht aber im Bikini sehe ich es trotzdem. Was mich eingentlich am meisten stört sind meine hip dips :( ich kann keine engen Kleider usw Anziehen da ich dann immer komisch geformt aussehe genau so bei hohen leggins.

Ich habe schon mal recherchiert und denke dass man dagegen leider nichts tun kann. Ich würde gerne einen schönen leicht trainieren Bauch haben (kennt ihr diese zwei Stiche die manche Frauen haben also die Muskeln?) die würde ich gerne haben. Ich würde gerne ein etwas größeren po und trainierte Beine haben. Ich möchte nicht durchtrainiert sein sondern einfach dass man es sieht das ich Sport mache.

Ich bin 15 Jahre und 1,67 groß und wiege 63kg ich würde am liebsten ca 55kg wiegen. Wie kann ich Gewicht verlieren aber gleichzeitig meinen Körper erreichen den ich gerne hätte? Weil Diät und Muskelaufbau klappt nicht oder? Was empfehlt ihr mir?Welche Übungen kann ich zuhause machen oder muss ich da in ein fitnesstudio denn das würde ich nicht so gerne wollen. Wie soll ich mich ernähren muss ich auf etwas achten außer genügend Eiweiß zu essen?

ich würde mich über speziell auf meinen Körper ehrliche Antworten freuen von Leuten die davon Erfahrung haben bzw. sich darin auskennen

Vielen dank im Voraus

...zur Frage

55 kg wären dein Idealgewicht und du könntest es mal so versuchen:

Im Prinzip kannst du eigentlich alles essen, nur keine Süßigkeiten, Torten, Kuchen usw., auch mit Obst etwas vorsichtig sein, denn da ist meistens auch sehr viel Zucker enthalten - lieber mehr Gemüse.

Bier und Wein usw., dass lass sein.

3x pro Tag essen

Von 3 normalen Mahlzeiten jeweils nur die Hälfte essen.

Vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken, dass nimmt schon mal den größten Hunger weg und natürlich auch tagsüber viel trinken. Wasser ohne Kohlensäure, denn diese macht hungrig.

Keine Zwischenmahlzeiten, die fördern den Appetit.

Keine Abnehmpillen - die helfen eh nichts.

½ kg pro Woche ist gut, dann bleibt der Jo-Jo-Effekt aus.

Und natürlich viel Bewegung/Sport, am besten wäre ein Fitnessstudio, wo einem alles gezeigt wird, was nötig ist.

Wenn man diese Möglichkeit nicht hat, dann laufen, joggen, Rad fahren, Bodenübungen zu Hause usw..

Und wenn es mal etwas zu feiern gibt, kann man schon mal sündigen, auch wenn man wieder 1 Pfd. zu legt, dass gehört dazu.

Aber so gewöhnt sich der Magen an weniger Essen und irgendwann merkt man gar nicht mehr, dass man nicht mehr so viel isst.

...zur Antwort

https://praxistipps.focus.de/so-lange-kann-ein-mensch-ohne-essen-ueberleben-alle-infos_110346

Und wie kommst du auf die Idee, dass wenn du einige Tage nichts isst zunehmen solltest; im Gegenteil du wirst abnehmen.

...zur Antwort

Ob die eigenen Organe zur Transplantation geeignet sind, wird erst geprüft, nachdem der unumkehrbare Hirntod festgestellt wurde. Ab welchem Alter darf man einen Organspendeausweis wirksam ausfüllen? Laut Transplantationsgesetz darf man ab dem vollendeten 16. Lebensjahr seine Bereitschaft zur Organspende erklären.

Organspendeausweis | AOK – Die Gesundheitskasse

...zur Antwort

Im Prinzip kannst du eigentlich alles essen, nur keine Süßigkeiten, Torten, Kuchen usw., auch mit Obst etwas vorsichtig sein, denn da ist meistens auch sehr viel Zucker enthalten - lieber mehr Gemüse.

Bier und Wein usw., dass lass sein.

3x pro Tag essen

Von 3 normalen Mahlzeiten jeweils nur die Hälfte essen.

Vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken, dass nimmt schon mal den größten Hunger weg und natürlich auch tagsüber viel trinken. Wasser ohne Kohlensäure, denn diese macht hungrig.

Keine Zwischenmahlzeiten, die fördern den Appetit.

Keine Abnehmpillen - die helfen eh nichts.

½ kg pro Woche ist gut, dann bleibt der Jo-Jo-Effekt aus.

Und natürlich viel Bewegung/Sport, am besten wäre ein Fitnessstudio, wo einem alles gezeigt wird, was nötig ist.

Wenn man diese Möglichkeit nicht hat, dann laufen, joggen, Rad fahren, Bodenübungen zu Hause usw..

Und wenn es mal etwas zu feiern gibt, kann man schon mal sündigen, auch wenn man wieder 1 Pfd. zu legt, dass gehört dazu.

Aber so gewöhnt sich der Magen an weniger Essen und irgendwann merkt man gar nicht mehr, dass man nicht mehr so viel isst.

...zur Antwort

Spargel in kleine Teile schneiden, anbraten und mit Krabben vermischen. Am besten schmeckt zu den Krabben grüner Spargel.

Kohlrabi-Schnitzel - Kohlrabi in Scheiben schneiden, panieren wie Schnitzel und raus braten.

Bunter Salat (grüner Salat, Gurken, Tomaten, bunte Paprika) mit Putenbruststreifen und Baguette mit Kräuterbutter.

Verschiedene Fischsorten (Lachs, Seelachs, Kabeljau, Seezunge usw.) nur mit Mischgemüse in Butter geschwenkt.

Linsentopf - Erbsentopf - Kartoffeltopf mit Würstchen und Brot

Meeresspargel in Olivenöl mit Knoblauch geschwenkt, etwas Zucker dazu geben, da der Meeresspargel sehr salzig ist und kleine Minitomaten mit unterheben.

Curry-Wurst mit Pommes

Würstchen-Gulasch

Gulaschsuppe

Lachsbrötchen

Fischbrötchen

Leberkäse

Bratwürste oder Kassler oder Blut- und Leberwürste mit Sauerkraut mit Salzkartoffeln oder einfach nur ein schönes dunkles Brot dazu.

Rösti süß oder herzhaft

Pfannkuchen süß oder herzhaft

...zur Antwort

und so ??? Was und so?

Wie groß ist die Wohnung?

Als wir in unserem Eigentumswohnung gezogen sind, haben wir diese nicht nur neu gestrichen, sondern auch teilweise neue Böden verlegt, Dielenschränke, Garderobenschrank und Garderobe anfertigen lassen, kpl. neues Bad mit Einrichtung, Terrasse neu gefliest und bepflanzt.

Das ganze hat knapp Euro 50.000,-- gekostet.

...zur Antwort

Lasse dich nur nicht auf so etwas ein.

Erst das Geld und dann die Ware.

...zur Antwort

Du und deine Fragen.

Dir wünsche ich ein Leben unter einer Brücke, vielleicht kommst du dann mal von deinem hohen Ross herunter.

...zur Antwort

Weltfinanzkrise

Weltfinanzkrise oder globale Finanzkrise bezeichnet eine globale Banken- und Finanzkrise als Teil der Weltwirtschaftskrise ab 2007. Die Krise war unter anderem Folge eines spekulativ aufgeblähten Immobilienmarkts in den USA. Als Beginn der Finanzkrise wird der 9. Wikipedia

...zur Antwort