Meine Freundin verwirrt mich, was nun?

Hallo,

meine derzeitige Freundin und ich kennen uns schon seit über einem Jahr. Wir hatten in dieser Zeitspanne regelmäßigen Kontakt. Ihre Zuneigung wurde nach und nach größer. Irgendwann haben wir dann angefangen, viel zu zweit zu reden und zusammen Serien und Filme zu schauen. Und irgendwann haben wir uns dann verliebt. Das war vor etwa 4 Monaten.

Vor etwas weniger als 2 Monaten haben wir dann zusammen eine Fernbeziehung angefangen, da sie 500 Kilometer von mir entfernt wohnt. Diese lief perfekt, wir hatten Aussichten für die Zukunft, haben uns geliebt, waren glücklich - halt normales Verliebtsein.

Doch seit ungefähr 2 Wochen hat sie sich zurückgezogen. 2-3 Tage lang habe ich es ignoriert, danach hab ich 's angesprochen, und sie meinte, dass ich sie einenge: Wir sind dann einen Kompromiss eingegangen: Ich schreibe weniger.

Ungefähr in dem Zeitraum, wo sie anfing, sich zurückzuziehen, hat sie einen neuen Jungen kennengelernt. Dieser ist mit ihrem großen Bruder und ihrer besten Freundin befreundet.

Was mich nun verwirrt: Meine Freundin und er kannten sich gerade mal 2 Tage, als meine Freundin alleine bei ihm schlief. Er hat eine eigene Wohnung und beide sind im ungefähr gleichen Alter. Sie schliefen zwar getrennt, aber es kam mir dennoch seltsam vor, dass sie bei ihm schlief, obwohl sie ihn nicht wirklich kennt. Sie war dort auch bis 03:00 wach und konnte mir nicht schreiben...

Seit 5 Tagen wurde es dann extrem verwirrend: Sie hat die Liebe zu mir hinterfragt, ist sich nicht sicher, was sie wolle, will "sich selber" finden, ist "zu unreif und unerfahren", kommt auf einmal nicht mehr mit der Distanz klar und weiß nicht so recht, wie lange sie es in unserer Beziehung durchhält.

Erst nach 2 langen Gesprächen hat sie überhaupt einen Hauch von gutem Willen bekommen, die Beziehung fortzusetzen. Sie meinte nach diesen zwei Klärungsgesprächen immer, dass dieser ihr guttat und dass sie drüber nachdenken würde.

Doch vorgestern schlief sie erneut bei ihrem "Kumpel". Sie war wieder bis in die Nacht wach (sie ist sonst nie so lange wach), schrieb mir erst um 03:00 und dann auch sehr kurz und knapp. Meine Sprachnachrichten konnte sie nicht anhören, sie musste warten, bis sie "alleine" war und konnte diese dann auch nur "sehr leise" anhören.

Gestern haben wir wieder geredet: Ich wollte länger reden, aber sie musste frühzeitig auflegen, um "nachzudenken". Ich habe ihr angeboten, Zeit für sich zu nehmen, und sie hat sich bedankt und nutzt diese nun.

Hat sie was mit dem Anderen am Laufen? (Sie hat mir gesagt, dass er weiß, dass wir zusammen sind, und dass er angeblich nichts von ihr will, und sie auch nicht von ihm, aber es ist doch seltsam, dass sie schon zweimal bei ihm ALLEINE in seiner Wohnung übernachtet...

Besteht da noch Hoffnung, dass sie klar drüber nachdenkt? Sie ist seit etwa 2 Wochen sehr negativ eingestimmt. Früher war sie positiver.

...zur Frage

Ich gehe mal davon aus, dass der neue "Kumpel" Deiner Freundin berufstätig ist und sie abends lange reden. Wenn das bis 3 Uhr morgens dauert, ist es doch natürlich, wenn sie dort im Gästezimmer oder auf dem Wohnzimmersofa übernachtet.

Dass der junge Mann nichts von ihr will, bezweifle ich auch. Er respektiert sie und überlässt es ihr, Eure Beziehung zu überdenken und wartet ab, ob sie Dich verlässt und sich ihm zuwendet. Insofern fragt es sich nur, wie tief Eure Gefühle füreinander sind und ob ihr ein stabiles Miteinander pflegen könnt.

Dass sie bei ihm heimlich mit Dir telefoniert, zeugt meiner Meinung auch davon, dass sie noch unreif ist, nicht zu Dir steht und offenbar unter seinem Pantoffel steht.

Eine Fernbeziehung taugt auf Dauer nichts - welche Möglichkeiten hast Du, in ihre Nähe zu kommen? Auf jeden Fall solltest Du sie bald besuchen.

...zur Antwort

Das ist eine Glaubens-Frage - glauben heißt nicht wissen.

Es gibt aber interessante Berichte von Leuten, die sich an frühere Leben erinnern* - auch im Buchhandel.

*Dinge, die sie im jetzigen Leben nicht in Erfahrung bringen konnten.

Ich habe vor etwa 25 Jahren mal frühere Leben ausgependelt und hatte dabei einige AHA-Erlebnisse, was mein Verhältnis zu Mitmenschen angeht, denen ich offenbar in früheren Leben begegnet bin. Das war kein Wunschdenken, die Zusammenhänge waren erstaunlich. Auch hat mir das Aufschluss über mich selbst gebracht.

...zur Antwort
Gott ist tatsächlich nicht unser Vater.

Das ist ein schönes Märchen, mit dem man das dumme Volk beruhigen will, alles hinzunehmen, was Führungspersonen ihnen antun.

Wenn es wirklich einen Gottvater gäbe, der jedes Menschlein (wir sind inzwischen > 7 Milliarden) in seinen Händen hält und beschützt, warum geschieht dann soviel Schlimmes auf Erden?

"Glaube ist Opium fürs Volk" (Karl Marx), weil er Menschen die Sinne verwirrt und sie daran hindert, eigenverantwortlich für ihre Belange zu kämpfen.

...zur Antwort

Die Bibel besteht aus zwei Teilen.

Das Alte Testament ist die Geschichte des jüdischen Volkes.
Das Neue Testament ist die Geschichte Jesu Christi und seiner Jünger.

Die Geschichten sind keine Kindermärchen, sondern spiegeln die harte Realität.
Es nützt niemandem, wenn man Brutalität beschönigt.

Wenn Du Glaubensinhalte lesen willst, ist eher der Katechismus geeignet.

...zur Antwort

Hat der Arzt denn einen Corona-Test gemacht?

Bleibe zuhause und kuriere Dich gründlich aus - ich empfehle:

  • Kamillendampfbäder
  • Ballonerbsen = Sutherlandia - Kapseln
  • Gelomyrtol
  • Erkältungsbalsam auf Brust, Hals und Nase
  • heißen Kräutertee
  • Lutschbonbons mit Isländisch Moos
  • Acerola Lutschtabletten

Solange Du nicht vollständig genesen bist, bist Du eine Virenschleuder für andere Menschen - Dein Arbeitgeber hat nichts davon, wenn Du Deine Kollegen ansteckst.

Und wenn Du Dich in krankem Zustand körperlich zu sehr anstrengst, fehlt deinem Körper die Energie, Abwehrkräfte zu entwickeln und Du kriegst einen Rückfall.

...zur Antwort
Es ist richtig so, wie es ist.

Das Verbot, mit Untergebenen eine sexuelle Beziehung einzugehen, soll verhindern, dass Abhängige ausgenutzt werden. Das gilt nicht nur für Chefs gegenüber ihren Mitarbeiterinnen, sondern auch für Chefinnen gegenüber ihren Mitarbeitern.

Wenn sich Untergebene mit sexuellen Angeboten an leitende Angestellte ranmachen, um schnell Karriere zu machen, ist das sicherlich ein Grund, sie zu entlassen, weil sie den Hausfrieden stören, indem sie mit unlauteren Mitteln ihre Kollegen übervorteilen.

Meist gehen die Annäherungsversuche jedoch von oben aus - und das gehört angeprangert und geahndet. Bei Nötigung ist das ein Straftatbestand, auf den Gefängnis steht.

...zur Antwort

So ein Spaziergang in der frischen Luft wird Dir guttun - nur pass auf, wo Du hingehst.
Gegen Kälte und Feuchtigkeit gibt es passende Kleidung, das ist kein Grund im Haus zu bleiben. Und dann sieh zu, dass Du wieder in einen vernünftigen Wach-Schlaf-Rhythmus kommst.

...zur Antwort

Tja Mädel, Du solltest halt mit einem netten Kerl nicht gleich in die Kiste springen...

Offenbar seid ihr beide noch nicht reif für einen Neuanfang:

  • Er hängt noch an der alten Liebe
  • Und Du hast die toxische Beziehung noch nicht verdaut.

Bleibt Freunde und redet miteinander über diese unglücklichen Lieben - nur so kann man sie verarbeiten. Und wenn es euch gelingt, die Vergangenheit zu überwinden, steht einer richtigen Beziehung nichts mehr im Wege.

...zur Antwort

Ich fühle mich von meinem Freunden ausgeschlossen, wie kann ich mich von ihnen trennen?

Ich gehe noch zur Schule und bin ein Junge der sich von seinen Freunden ausgeschlossen fühlt.

Es begann ungefähr vor 2 jahren, als mein bester Freund einen neuen Freund in der klasse fand. Anfangs hab ich ihn gehasst, jedoch fing irgendwann irgendwie am Anfang des 6ten Schuljahres der Anime-hype an. Ich hörte in der Pause die beiden über Anime reden und hab mich ihren Gespräch eingefügt, in den letzten Jahr konnte ich schließlich mit niemandem richtig reden, da damals mein Leben nur aus Anime bestand und ich nichts als das als Gesprächsthema hatte. Davor hatte ich schiss über Anime zu reden weil ich dachte das ich dann negative auf falle, ich wollte ja nicht wieder gemobbt werden. Als ich mich dementsprechend das ganz Schuljahre mit ihnen gut vertragen konnte hatte ich ihn als echten Freund empfunden. Jedoch viel mir immer zwischendurch auf das die anderen beiden sich viel besser verstehen als ich und sie. Im den Sommerferien ist mir aufgefallen das die beiden sehr oft ohne mich gezockt haben dementsprechend dachte ich mir nichts dabei und ignorierte es, es Bräute sich dabei allerdings sehr viel Trauer in mir auf als ich mit ihnen gezockt habe und dabei fast garnicht beachtet wurde und die anderen beiden Lachen und reden hörte. Es ging sogar soweit das ich während ich mich mit Anime abgelenkt habe daran denken musste und weinte, ich brach jeden Kontakt ab und wollte nichts mehr mit ihnen zu tun haben, als die Sommerferien vorüber waren fing das 7te Schuljahr an, es gab erst mal 2 Wochen Funk stille. Bis ich sie ansprach weil ich mich nicht von ihnen trennen konnte alles fing irgendwie wieder an so zu werden wie früher und Ich gewöhnte mich das die beiden wohl besser zusammen auskommen als mit mir. Ich fand einen neuen Freund der zurzeit mein einziger Freund ist den ich auch wirklich vertraue unternahm mit ihn viel mehr als mit den anderen beiden und merkte das es mir gut tut, also dachte ich mir wieso sollte ich mich von ihnen nicht trennen? Sollte ich mich überhaupt von ihnen trennen? Schließlich haben die mich ja nicht mit Absicht ausgeschlossen. Und so sind wir zum jetzigen Zeitpunkt angekommen, was meint ihr?

...zur Frage

Also erstens sind Leute, die Dich ausschließen, keine Freunde!

Zweitens brauchst Du Dich von solchen Klasskameraden ja nur fernzuhalten. Warum rennst Du denen hinterher? Wenn die unfreundlich zu Dir sind, dann gehe Deiner Wege und kümmere Dich nicht weiter um diese Typen. Denk einfach, 'die können mich mal'. Du hast nun einen guten Freund und die brauchst Du nicht.

Im Übrigen solltest Du mal die Deutsche Grammatik (Satzbau und Dativ) üben!
Dein Text liest sich fürchterlich...

...zur Antwort

Versuche nicht, einen "Redeschwall" zu initiieren - du kannst nicht auf einmal alles rausplappern, was Du sagen willst. Übe stattdessen das Sprechen alleine.

Wenn Du kein Problem damit hast, zu schreiben, was in Dir vorgeht, dann fehlen Dir nicht die Worte, Du leidest an einer unbewussten Angst, im direkten Kontakt Deine Meinung zu sagen oder Wünsche zu äußern. Gehe dieser Blockade auf den Grund: Wurdest Du früher für Äußerungen bestraft? Oder hat man Dich für Deine Meinung verlacht?

Du kannst das Sprechen üben, indem Du aufschreibst, was Du in bestimmten, immer wiederkehrenden Situationen sagen willst, und dies dann zunächst für Dich alleine laut abliest. Wiederhole die Sätze mehrmals, bis Du Dich innerlich sicher fühlst, und mache dann eine Pause, in der Du vor Dich hin döst. Dabei speicherst Du das Sprechen ein.

Durch Deinen Drogenkonsum hast Du Deine Hirnfunktionen kaputt gemacht, nun musst Du sie mühsam wieder aufbauen. Das schaffst Du auch, wenn Du jeden Tag konzentriert übst.

...zur Antwort

Vater ist grundlos gegen Verlobung, was tun?

Hallo,

Ich habe letzten Sommer in meiner Heimat verbracht & wollte mich da eigentlich gerne mit meinem Freund verloben lassen (Nur die Fatiha lesen, noch kein Kateb Kitab). Wir sind erst seit April zusammen, aber wir möchten keine Beziehung führen. Auch wenn wir uns lieben, wissen wir, dass das nicht richtig ist und wollten sie so schnell wie möglich Halal machen.

Damals war ich noch 17 & mein Vater hat mir im Vornherein gesagt, dass ich mir in dem Alter eine Verlobung aus dem Kopf schlagen kann, was wichtig ist, sei meine Bildung. Ich habe ihm gesagt, dass das Eine nichts mit dem Anderen zu tun hat, ich kann beides hervorragend trennen & habe mein Abitur mit Bestleistung abgeschlossen. Ich habe aber dennoch meine Pläne mit der Verlobung verschoben.

Nächstes Jahr wäre ich aber kurz davor 19 zu werden & mein Partner und ich hatten abgemacht, 2 Jahre verlobt zu sein. Nach 1 Jahr also Kateb Ketab & dann ein Jahr später die Hochzeit. Dann wäre ich 20.

Nun will mir mein Vater aber auch nächstes Jahr im Weg stehen und mich nicht verloben, da ich mich auf mein Studium konzentrieren soll (Medizin, ihr könnt euch ja ausrechnen, wie lange er in diesem Fall diese Ausrede nutzen kann).

Ich bin einfach nur verzweifelt. Mein Freund ist 24 und wir können nicht einfach 10 Jahre warten & ich will auch jung heiraten, weil ich gerne ein paar Jahre ohne Kinder mit ihm leben möchte. Aber für mein Vater ist das ohne Belang. Dabei WILL mein Freund ja, dass ich studiere, da seiner Familie die Bildung von Frauen sehr sehr wichtig ist.

Ich fühle mich total überfordert, weil ich alle Ansprüche meines Vaters erfülle, meinen eigenen Wunsch aber selber nicht wahrnehmen darf, weil das nicht in SEINE Lebensplanung FÜR MICH passt. Ich fühle mich wie ein Vorzeigeobjekt, wenn ich ehrlich bin. Gute Noten & glänzend Karriere, damit ich ihn stolz mache.

Er wird ihn auch bestimmt ablehnen, weil er so protektiv ist. Das hat er bei vielen Anwerbern schon gemacht, ohne sich die Person dabei genau anzugucken. bei denen hat es mich auch nicht gestört, egal wie passend sie waren, sie sind nicht die Person, die ich liebe.

Mein Freund fastet & betet, trinkt nicht, ist sehr gebildet und schließt sein Studium demnächst ab, arbeitet und er ist in unserer Heimat wirklich ein sehr geachteter Mann. Er kommt auch aus einer wirklich guten Familie (religiös gesehen. Sein Bruder ist Sheikh und alle sind sehr gläubig & gleichzeitig modern gesinnt)

Anmerkung, die ganze Familie meines Freundes weiß über uns Bescheid und steht zu uns, bei mir weiß es meine Mutter und sie ist meiner Meinung.

Was empfehlt ihr mir zu tun? Reden bringt nicht viel, selbst meine Mutter ist meiner Meinung und konnte ihn nicht überreden.

Welche Möglichkeiten habe ich, sollte mein Vater grundlos ablehnen, obwohl ich zustimme? Hat er das islamische Recht dazu? Kann ich da was machen?

PS: ich bitte inständig darum, dass nur Leute antworten, die mir helfen können & nicht unsere Kultur in Frage stellen. Keine Lust auf Diskussionen:/

...zur Frage

Da bist Du hier an der falschen Adresse:
In Deutschland gilt das bürgerliche Gesetzbuch, nicht das islamische Recht.

Ich bin aber der Meinung, dass Du nicht die Sklavin Deines Vaters bist, sondern ein Recht auf Dein eigenes Leben hast. Du bist erwachsen und musst Dich der Willkür Deines Vaters nicht unterwerfen.

Sag ihm, dass Du heiraten wirst, weil zwei Liebende nicht 10 Jahre warten können.
Und wenn er sich dagegen stellt, verliert er die Liebe seiner Tochter.

...zur Antwort

Eine Sanktion ist ein Verbot oder ein Bußgeld.

Rechtsfolgen sind Verurteilungen oder der Verlust der bürgerlichen Rechte.

...zur Antwort

Muss Belästigung durch Schornsteinrauch geduldet werden?

Diese Frage hatte ich vor längerer Zeit bereits schon einmal gestellt. Befolgte Ratschläge waren leider nicht erfolgreich. Vielleicht gibt es noch andere Tipps.

Es ist davon auszugehen, dass Heizanlage (komb. Gas- Holz) inkl. Schornstein meines Nachbarn den Normen entsprechen und kontrolliert werden.

Bei Nutzung der Feuerstätte tritt beim Anheizen und oft auch noch nach Stunden dichter, dunkler Rauch mit erheblicher Geruchsbelästigung aus dem Schornstein. Weht der Wind ungünstig oder drückt das Wetter, kann ich mich nicht in meinem Garten aufhalten. Bekomme Atemwegsreizung, tränende Augen, meine Katzen flüchten, Hunde niesen und Klamotten stinken. Fenster und Türen können nicht geöffnet werden. Es ist betrifft hauptsächlich die Wochenenden.

Selbstverständlich habe ich mehrfach freundlich um anderes Heizverhalten gebeten und mich bei Ordnungsamt sowie Schornsteinfeger erkundigt. Diese sind machtlos. Bleibt nur der Gerichtsweg. Beweise sammeln, aussagewillige Zeugen finden.... Auf diese Tour wird eine ansonsten friedliche Nachbarschaft zerstört, denn ich bin die Neue im 130 Seelenort.

Als letztens der Wind wieder ungünstig stand, war auch mein Besuch diesen unzumutbaren Zustand ausgesetzt und ermutigte mich, den Nachbarn herüber zu bitten und nochmals anzusprechen. Er kam, versicherte ungehalten Ordnungsmäßigkeit von Heizanlage, Brennmaterial und darauf, dass ich ein bestimmtes Maß an Rauch zu dulden habe und er sich das Heizen nicht verbieten lässt.

Stimmt es, das zeitweilige Rauchbelästigung zu dulden ist?

Ich habe davon im Netz nichts handfestes gefunden, nur dass es sie gibt und kaum was dagegen ausrichten sei. Denn, Holz als Brennstoff ist umweltfreundlich, vorausgesetzt Feuerstätten sind auf aktuellem Stand und Holz getrocknet. Probleme sind viele Fehler bei der Verfeuerung, die bei angemeldeten Kontrollen kaum nachweisbar sind.

Ich weiß, dass Nachbars Holz nicht ausreichend trocken ist und er seinen Ofen nicht richtig betreibt. Habe lange Erfahrung mit Holzheizung.

...zur Frage

Das stimmt - ich mache ab und zu ein Grillfeuer in einer Waschmaschinentonne mit Holz aus dem Garten - wenn ich zu feuchtes erwische, raucht es auch schlimm.

Deshalb suche ich extra lange unter Dach abgelagertes Holz.

Mach Fotos zum Beweis und bitte deine Besucher um Bestätigung.
Dann fordere ihn auf, in Zukunft nur noch ausreichend trockenes Holz zu verfeuern, weil Du durch den Rauch gesundheitliche Schäden davon trägst. Sollte er sich nicht dran halten, siehst Du Dich gezwungen, ihn anzuzeigen und zu verklagen.

...zur Antwort
Ja

Abgesehen davon, dass ich zu der Erkenntnis keine 3 Jahre bräuchte und mich nicht in "extreme Abhängigkeit" begeben würde, ist es reiner Masochismus, bei so einem Menschen zu bleiben.

...zur Antwort