Warum dürfen muslimische Frauen kein Sex haben?

21 Antworten

Wie schon in den 10 Geboten der Bibel wird auch im Islam (und auch der paulianischen Lehre) die Frau als minderwertig gegenüber dem Mann angesehen und als dessen Eigentum. Aus diesem Frauenbild heraus resultiert die Auffassung, dass Frau keinen eigenständigen Sex nach eigener Entscheidung haben darf, bevor sie der Besitz eines Mannes wird, der dann über ihre Sexualität zu entscheiden hat. Ähnlich wie beim Autokauf gilt dann eine neuwertiges Exermplar als wertvoller als ein Gebrauchtes.

Wenn es so wirklich wäre, ist das sehr ungerecht. Aber hierzulande kann dir das als emanzipiert Frau egal sein, hier entscheidet das rechtsstaatliche Gesetz und nicht eine Religion. Also kannst du natürlich auch vor der Heirat so oft Sex haben, wie du willst, wenn du dafür jemanden findest.

egal wo sie/er ist, Allah sieht alles. Und da kann Dir am jüngsten Tag auch kein Polizist oder son rechtsstaatlicher Gesetz nicht helfen 😉

0
@Vegeta7774

Gähn.

Immer dieselbe Leier. Das ist an langweiligkeit kaum zu überbieten.

Man hat Sex vor der Ehe...., Allah schickt dich in die Hölle.

Als ob der kleine nicht genug andere Sachen zu tun hat. Nämlich die zu bewachen, die schon in der Hölle sind.

1

In den meisten Religionen ist vorehelicher oder ausserehelicher Geschlechtsverkehr verboten.

Das ist bei den Katholiken so. Das ist bei den Protestanten so. Das ist bei den Hindus so. Das ist bei den Juden so.

Warum soll es nicht auch bei den Moslems so sein?

Übrigens stimmt es nicht, dass "Männer dürfen", bei den Moslems. Laut Religion ist es für Männer genauso verboten, nur wird es gesellschaftlich nicht so stark stigmatisiert... Das ist übrigens auch in allen "traditionellen Gesellschaften" so, dass es bei Frauen strenger geahndet wird als bei Männern... Auch bei den Katholiken, Protestanten, Hindus, etc...

Der Zweck dieses Verbotes war ein guter und richtiger, nämlich ein hygienischer, um die Verbreitung von Geschlechtskrankheiten einzudämmen. Tatsächlich können sich in einer streng monogamen Gesellschaft Geschlechtskrankheiten kaum ausbreiten. Denn die Geschlechtskrankheiten brauchen Partnertausch, um möglichst viele Leute anstecken zu können...

Es ist Haram für Mann und Frau!

Sure 17 aya 32

Und nähert euch nicht der Unzucht. Gewiß, sie ist etwas Abscheuliches – und wie böse ist der Weg.

Das was du meinst ist Kulturell, wegen Jungfräulichkeit und Männer können soviel machen wie sie wollen, was falsch ist Haram ist!

Beide Geschlechter dürfen nicht!!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?