Je nach Einstellung deines Handys kannst du dort auf der Karten-App nachschauen, wann du ungefähr wo warst.

Oder überleg dir, welche Geschäfte dort waren, welche Gebäude.

Hast du einen Parkzettel gelöst? Wenn du ihn online bezahlt hast, kannst du im Onlinebanking nachschauen, ob du einen Hinweis findest.

Wo bist du gewesen, nachdem du das Auto abgestellt hast? Du kannst schauen, was dir dort bekannt vorkommt, in die unterschiedlichen Richtungen. Also quasi rückwärts gehen.

...zur Antwort

Es hängt davon ab, ob er sich ändern will. Ob er überhaupt merkt, dass man sich "so" nicht benimmt.

Und dann wäre es sinnvoll, ihn nicht zu bestrafen. Sondern ihm zu helfen, pünktlicher zu sein. Dass er sich z. B. überlegt: Wenn ich um 18 Uhr jemanden anrufen sollte, dann stelle ich mir den Handywecker.

Oder wenn er um eine bestimmte Zeit irgendwo sein soll, wann er dann losgehen muss und - noch weiter zurückgerechnet - wann muss er sich zuhause fertig machen etc.

Aber in der aktuellen Situation kannst du nur dein eigenes Verhalten ändern. Z B.

Juckt es ihn nicht, weil er weiß, dass ich es sowieso mache

Wenn du es dir gefallen lässt, warum soll er sich dann ändern? Du spielst sein Spiel doch mit.

Bezüg. Telefonieren: Frag ihn mal, ob er überhaupt mit dir telefonieren will. Oder ob es ihm eigentlich egal ist.

...zur Antwort

In der Bibel steht ja, dass die Schlechtigkeit in der Welt zunehmen wird, Menschen werden vom Glauben abfallen etc., und dann kommt "das Ende".

Viele Christen sehen den aktuellen Zustand so negativ, dass sie sich nicht vorstellen können, dass es noch schlimmer werden kann. Also bedeutet das nach ihrer Interpretation, dass Jesus Christus tatsäschlich "bald" (also bald nach menschlichem Maßstab) wiederkommt.

Und manche Christen kommen mit dem Bösen in dieser Welt nicht klar und wünschen sich Erlösung. Diese kommt definitiv durch Jesus Christus - aber sie möchten es halt gerne noch in ihrem Leben in dieser Welt erleben. Nicht erst, wenn sie schon gestorben sind und möglicherweise erst in ein paar hundert oder noch später Jahren. Dass Jesus nach bald nach menschlichen Maßstäben wiederkommt, ist sozusagen ihr Rettungsanker in dieser verlorenen Welt.

Und beide Personengruppen haben vermutlich Schnittstellen.

-

...zur Antwort

Grundsätzlich muss ich deinen Eltern recht geben.

Du bekommst doch sicher Taschengeld. Dann kaufst du sie dir davon. Oder du fragst deine Eltern, ob du zusätzliche Arbeiten zuhause gegen einen kleinen Lohn machen kannst.

...zur Antwort

Das kann auch Zufall sein. Manchen Menschen ist langweilig, sind ständig am Handy, auch in WhatsApp, und dann schauen sie immer gleich den Status anderer an.

Ich frage mich aber auch, wieso deine Mutter die Nummer deines Exfreundes eingespeichert hat, noch dazu unter diesen Umständen.

...zur Antwort

Ich finde es gut. Das hat hygienische Gründe. Du kannst mit so langen Nägeln schlecht Einmalhandschuhe tragen und ich möchte als Patientin keine "Kleinteile" in meinem Mund bekommen.

...zur Antwort

Mit 15 kann man so ziemlich alles machen. Es ist eher eine Frage der Zeit. Man hat ja noch Schule, Hausaufgaben, muss lernen und sollte Freizeit haben, um sich gesund entwickeln zu können.

Was ich mit 15 gemacht habe:

  • Auf meine Geschwister aufgepasst
  • Spülmaschine ausgeräumt, abspülen, abtrocknen, verräumen
  • Einfache Mahlzeiten kochen
  • Tisch decken, abräumen
  • Aufräumen (nicht nur das eigene Zimmer)
  • Wäsche aufhängen, abnehmen und sortieren
  • Boden kehren, nass wischen

Und draussen gab es auch noch zu tun: Holz schlichten, gemähtes Gras rechen, etc. Vermutlich gab es noch mehr, was ich heute nicht mehr weiß.

...zur Antwort

Das ist vollkommen egal. Du kannst das Kreuz ruhig tragen. Der Stein an sich hat ja keine Bedeutung für dich. Lass dir da nix einreden, von wegen das wäre dämonisch oder so. Auch Kristalle sind Teil von Gottes Schöpfung.

...zur Antwort

Nein, man soll nur fasten, wenn ärztlich nichts dagegen spricht. Das sollte sich von selbst verstehen.

Gott will nicht, dass du dir selbst schadet. Er hat dich und deinen Körper geschaffen. Warum sollte er wollen, dass seine Schöpfung, die doch gut ist, kaputt geht?

Es gibt andere Sachen, auf die man verzichten kann: Digitale Medien, Shopping, schlechte Gewohnheiten etc. Fasten soll dazu dienen, Gott näher zu kommen, eine bessere Beziehung zu ihm zu haben, stärker im Glauben / Vertrauen zu ihm zu werden.

...zur Antwort

Ich weiss nicht, ob das grundsätzlich zutrifft, aber oftmals legen Juden mehr Wert auf Bildung. Die Kinder lernen schon früh lernen und schreiben. Ausserhalb Israels wachsen sie oft zweisprachig auf.

Und man könnte es biblisch begründen: Als die Juden vor rund 2.500 Jahren im Exil lebten, wurde ihnen vom Prophet Jeremia zugesagt: "Suchet der Stadt Bestes, ... und betet für sie zum HERRN; denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's euch auch wohl."

Es kann aber auch sein, dass es einem mehr auffällt, wenn Juden eine solche Stellung in der Gesellschaft haben. Die Frage ist also, lässt sich deine Behauptung auch statistisch beweisen?

...zur Antwort

Am besten gar nicht. Er kann schliesslich nichts daran ändern. Und wenn du ihn über alles liebst, so wie du sagst, dann machst du da auch kein Problem draus.

Wie wäre es für dich, wenn er dir sagen würde, dass du zu kleine Schamlippen, zu kleine Brüste hättest?

...zur Antwort

Natürlich, war ja im Kühlschrank. Dann kann man gegartes Fleisch grundsätzlich mindestens am nächsten Tag noch essen.

...zur Antwort

Wenn das ihre Vermutung hat, dann darf sie das sagen.

Würdest du es besser finden, wenn eine solche Äusserung aus deinen eigenen Gedanken kommt?

...zur Antwort

Jein. Grippostad enthält bereits Paracetamol.

Deshalb hängt es von der Menge ab, also wie viel Paracetamol du zusätzlich nimmst. Und wie der zeitliche Abstand ist.

Ich würde eher auf Grippostad verzichten und Paracetamol (alternativ Ibuprofen) einzeln einnehmen. Wenn du dazu einen Kaffee trinkst und Vitamin C einnimmst, hast du den gleichen Effekt und vermutlich weniger dafür bezahlt.

...zur Antwort