sex vor der ehe? Syrisch-Orthodox!

8 Antworten

Hallo =)

ES ist Sünde vor der Ehe mit jemandem zu schlafen, so steht es in der Bibel.

Als wahrer Christ darfst du so etwas nicht tun.

Ich hoffe ich habe dir weitergeholfen :)

Gott hat uns Menschen die völlige Willensfreiheit gegeben. Und so kann jedes Paar entweder die Sexualität ausleben wie es will, oder sich nach der göttlichen Regel halten, die den Geschlechtsverkehr lediglich zur Zeugung eines Menschen vorsieht.

Da Gott seine Regeln aber nicht nur für unseren Zeitgeist, sondern für die Ewigkeit aufgestellt hat, bringt ihre Beachtung unzweifelhafte Vorteile für die Menschen, die sich danach richten und besonders für deren Nachkommen.

Gott gab dem Mann seine reichhaltige Zeugungsfähigkeit nicht dem Viel-Zeugen, sondern nur dem kräftigen Zeugen wegen. So kann ein Mann mit seinem ausgereiften Samen kräftigere Kinder zeugen, während bei dem Viel-Zeugen nur die größten und unreifsten Schwächlinge zum Vorschein kommen können. Denn jeder Same wird eine schlechte oder gar keine Frucht erwecken, so er nicht vorher zur vollen Reife gelangt ist. Wie soll aber der Samen seine Reife erlangen, wenn der Mann ihm keine Zeit dazu läßt zu reifen, in dem er oft täglich Geschlechtsverkehr hat?

Für Paare die sich nach Kindern sehnen, aber bisher keine bekommen konnten, kann die Lösung darin liegen, dass sie größere Abstände zwischen dem Geschlechtsverkehr einlegen.

Gott hat den Menschen so eingerichtet, dass er sich über den Geschlechtsakt fortpflanzt und er hat auch die Lust bei geselltt. Aber dieser Geschlechtsakt sollte, wie alle anderen Dinge auch, in der Ordnung Gottes erfolgen, denn die Abweichung straft sich selbst. Denn Gott hat seine Ordnung so eingerichtet, dass sie ewig funktioniert und dass sich alle Abweichungen davon im Laufe der Zeit selbst auslöschen.

Der Geschlechtsakt ist von Gott aus etwas ganz großes, eine h e i l i g e Handlung! Es wird nämlich bei diesem Akt eine schon da seiende Seele herbeigerufen und im Mutterleib eingezeugt. Dazu gibt der Mann im Samen die edelsten Spezifikationen seiner Wesenheit ab. Hat der Mann nun tagtäglich Geschlechtsverkehr, so verpuffen seine besten Spezifikationen, die dann ihm und, falls ein Kind entsteht, auch diesem fehlen werden. Bei der Onanie verpuffen die edelsten Spezifikationen natürlich ebenfalls Quelle: Die göttliche Offenbarung des Propheten Jakob Lorber. Lorber Verlag D74321 Bietigheim

oder sich nach der göttlichen Regel halten, die den Geschlechtsverkehr lediglich zur Zeugung eines Menschen vorsieht.

Das ist aber keine göttliche Regel. In den 5 Büchern Mose kommt zweimal die Regel vor, dass ein Frisch verheirateter Mann nicht in den Krieg ziehen muss. Einmal mir der Begründung, dass er seine Frau genießen darf, einmal damit er seine Frau glücklich macht.

Sex hat auch den Zweck, dass zwei Eheleute Spaß miteinander haben und so ihre Liebe ausdrücken. Siehe auch das "Hohelied", das aus Liedern besteht, in denen Verliebsein, Verlobtsein, Hochzeitsnacht etc. besungen wird.

Quelle: Die göttliche Offenbarung des Propheten Jakob Lorber

Na, dass der nicht weiß, welche Regeln Gott aufgestellt hat, wird ja mit fast jedem Beitrag von dir deutlicher. Diese Regel hat er nicht von Gott, sondern von der katholischen Morallehre des 19.Jhs., in dem er lebte.

2
@helmutwk

Da wir ja Primaten sind, wäre auch der Geschlechtsakt zweier Bonobos eine "heilige" Handlung. Mann! Wann hört ihr endlich mal auf zu glauben und fangt an zu denken!

0
@mychrissie

Da wir ja Primaten sind, wäre auch der Geschlechtsakt zweier Bonobos eine "heilige" Handlung.

Die Logik dahinter? Wenn ich "Primaten" durch "Wirbeltiere" und "Bonobos" durch "Kröten" ersetze, wird der Satz auch nicht weniger logisch. ;) Anders gesagt: bloß weil Bonobos auch Primaten sind, muss für sie nicht alles gelten, was für uns gilt.

Du bist übrigens der erste hier, der den Geschlechtsakt als "heilig" bezeichnet ...

Wann hört ihr endlich mal auf zu glauben und fangt an zu denken!

Zwischen Glauben und Denken besteht kein Gegensatz, und mit etwas nachdenken kannst du auch herausfinden warum ;)

0

Ich fand diese Antwort sehr gut, und kann hier den Menschen aus Erfahrung nur zu stimmen, ich finde es nicht falsch und gut dargestellt. Jeder Satz ist Volltreffer!

1

das must du in Deiner Verantwortung für dich und den Partner selber wissen und nicht von anderen Leuten abhängig machen.

Thomas, wenn Du syrisch-orthodox bist findest Du im realen Leben einen Religionslehrer der Dir diese Frage begründet im persönlichen Gespräch beantworten kann. Warum fragst Du hier? Ich kann nur den Schluss ziehen dass Du Dir einbildest deswegen besonders zu sein und uns diese Besonderheit auf diese Weise mitteilen willst. Was soll Das? Religion ist eine persönliche Angelegenheit. Wenn Du Sex vor der Ehe unbedingt haben willst dann schiebe nicht eine Religion vor und wenn nicht dann auch nicht. Es braucht für diese Entscheidung keine Religion sondern eine persönliche Entscheidung.

es ist keine sünde meiner meinung nach. solange du es richtig findest kannst du es tun

Was möchtest Du wissen?