LGBTQ+?

Das Ergebnis basiert auf 59 Abstimmungen

Bin selber ein Teil 47%
Ist mir egal 20%
Ne geht garnicht 14%
Joa kann man machen 12%
Was ist das? 3%
Kann man aber muss man nicht machen 3%

14 Antworten

Es sollte unnötig sein, da es niemanden etwas angeht, wer wen liebt, solange konsent von beiden Parteien da ist. Die ganze "Bewegung" hingegen halte ich, zu großen Teilen, für superradikal, engstirnig und äußerst aggressiv gegenüber allen, die "nicht auf derselben Seite stehen". Toleranz gegenüber "nichtgläubigen" ist praktisch nahe Null, kombiniert mit einer Bereitschaft fürs Kantholz, im Namen des Kults zuzuprügeln. Das führt allerdings dazu, dass sie viele "neutrale" oder "ist mir egal" Leute in die Ecke treiben, die sie so "fürchten" und mit aller Macht bekämpfen. Amüsanterweise kenne ich mehr Schwule, die diesen Kult absolut verabscheuen, als ihn zu hofieren. Und traurigerweise sind die lautesten Advokaten, die dafür sind, - zumindest nach meiner persönlichen Erfahrung (und laut Selbstauskunft, man spricht ja doch mal miteinander und da kommt das Thema meistens innerhalb der ersten paar Minuten auf oder wird in der Bio mitgeteilt) dass sie psychisch schwer(st) krank sind, stationäre Therapie(en) haben, hatten oder aktuell planen. Gleichzeitig sind diese Menschen dann auch absolut radikal und völligst unnachgiebig in ihrer Haltung.

Okay ich sehe in deiner Antwort das du es akzeptierst aber die Bewegung zu radikal findest? Ja einige drücken das sehr stark aus. Aber nicht alle

1
@FragenLilly

Richtig. Ich kenne einige super liebe Menschen, die schwul, bi oder lesbisch sind. Meiner Erfahrnung nach sind die "radikalsten" oft auch "allys" die sich über den kleinsten Witz aufregen, während Schwule, die danebenstehen, einfach nur schallend loslachen. Natürlich sind nicht "alle" Mitglieder oder Supporter so, aber es ist doch schon eine recht große Zahl und das macht das Ansinnen - Gleichberechtigung und Akzeptanz, nämlich nicht einfacher oder besser umsetzbar. Dasselbe Spiel hast du auch bei BLM.

2
@FragenLilly

Hallo Lilly,

  • Es handelt sich hierbei um deine Frage
  • du scheinst zu verstehen was er meint da du schreibst
Okay ich sehe in deiner Antwort das du es akzeptierst aber die Bewegung zu radikal findest?

Was genau will Winterlimonad sagen/ erreichen ?

Bisher ging es nicht wirklich um den Aspekt "Ausländer " .

Winterlimonade vor 3 Stunden

oder jetzt Arielle, und und
.
Hier ist es noch nicht so krass, wie in den USA, wo jetzt z.B eine Cosplayerin, die den Makel hatte, weiß zu sein, angegriffen wurde, weil sie Arielle gecosplayt

Es geht um folgendes?

Warum eine Schwarze Arielle kein Weltunterg…

https://www.mdr.de › brisant › promi-klatsch › arielle-neuverfilmung-schwarz-100.html

Schwarze Arielle sorgt für unterschiedlichste Reaktionen | Das Erste
vor 1 Tag Mehr als 30 Jahre nach dem Original kommt "Arielle, die Meerjungfrau" wieder ins Kino. Die Realverfilmung sorgt für Diskussionen im Netz. Die Hauptdarstellerin des Films

Ich bin ein hetero Mann ohne bi-Neigungen aber verheiratet.

Das heißt aber nichts.

https://gutezitate.com › zitat › 117104

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich...

Zitat von Martin Niemöller:

 „ Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. 

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat

Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

Martin Niemöller

Sind Menschen mit Migrationshintergrund Teil des Themas?

Das betrifft meine Frau.

Ab jetzt nehme ich alles persönlich.

Es geht ab jetzt um

  • mich
  • meine Familie
  • meine Existenz

Ich habe den Eindruck Winterlimonade ist zurück hinter

https://www.youtube.com/watch?v=PigFZV12KLA

https://de.wikibrief.org › wiki › Kirk_and_Uhura's_kiss

Kirk und Uhuras Kuss

24. Mai 2021Aus Wikipedia, der freien EnzyklopädieSzene einer Fernsehserie William Shatner als James T. Kirk und Nichelle Nichols als Lt. Uhura in der Star Trek-Episode " Platons Stiefkinder "..

In der dritten Staffel von" Plato's Stepchildren", Episode 10 von Star Trek: The Original Series, die erstmals am 22.November 1968 ausgestrahlt wurde,küssen sich Uhura und Captain Kirk

Winterlimonade vor 21 Stunden

Meine persönlichen Erfahrungen sind hier tatsächlich ziemlich negativ, eine falsche, unbedachte Äußerung, sogar nur eine "Therapieempfehlung" für Menschen, die das nötig haben, haben zb schon mal dazu geführt, dass der Admin eines Chats vor die Wahl gestellt wurde, den "Beleidiger" sofort zu entfernen

Was das für eine "Therapieempfehlung" war da habe ich so meine eigenen Vorstellungen.

https://de.wikipedia.org › wiki › Aktion_T4

Aktion T4 - Wikipedia

Bist du in der Lage mir zu erklären was

Winterlimonade sagen will?

0
@WalterMatern

Du wirfst hier ziemlich mit Links, aber auch mit Verdächtigungen um dich, die absurd, ein wenig beleidigend sind und dich in keinem guten Licht darstellen. Glückwunsch, dass du sofort die "Nazi-Keule" ziehst.

Nein, ich will nicht die zeit zurückdrehen, ich bin auch nicht gegen Weiß und Schwarz oder gegen irgendwelche Gruppen.

Deine "eigenen Vorstellungen" sind absurd, und zeigen eigentlich fast schon, welches Geistes Kind DU bist. Wer beim Wort "Therapie" gleich an die Vernichtung der Nazis denkt, hat vielleicht eine Therapie nötig.

Du könntest, intelligenterweise, auch mich fragen, was ich "Meine" anstatt wilde, unhaltbare "Vermutungen" zu äußern, um mich sofort in eine rechte Ecke zu drängen, weil ich offenbar deinem Weltbild nicht hofiere bzw. es teile. Es gibt noch sehr viel Platz zwischen Holocaust und "Diversität um jeden Preis, egal was es kostet". Aber offenbar kennst DU nur schwarz und weiß, was traurig ist.

0
@Winterlimonade

Womit aber immer noch nicht deutlich wird was der Kern deinei Aussage ist.

Das zieht sich durch die ganze Diskussion.

Ich zitiere

Toleranz gegenüber "nichtgläubigen" ist praktisch nahe Null, kombiniert mit einer Bereitschaft fürs Kantholz, im Namen des Kults zuzuprügeln.

.

Das war jetzt im übertragenden Sinne gemeint,.

.

nur Worte sind, aber wir alle wissen, was aus Worten werden kann. Manche brauchen nur eine Gelegenheit.

Wer eskaliert hier verbal?

0
@WalterMatern

Du. Du eskalierst verbal, weil du jemandem, der sagt "Such dir einen Therapeuten" gleich unterstellst, dass das eine verklausulierte Aufforderung zur Vernichtung von "unwertem Leben" sei. Genau DAS ist das Kantholz, von dem ich spreche. Dieser unerträgliche HASS, den du mit dir schleppst und jeden, der Kritik äußert, damit "verprügelst."

Die Aussage, die ich mache, heißt, extra für dich: Die LGBTQ+ Bewegung ist in ihrem Kern eine gute, richtige Sache, sie vertritt Werte, die ich Teile, nämlich die Gleichberechtigung aller Menschen, egal wen sie lieben, ABER ihre Anhänger sind zum Teil sehr radikal, boshaft, können nicht zwischen Kritik und Mord unterscheiden - so wie du gerade, der mir, der jemandem mit psychischen Problemen eine Therapie empfiehlt, gleich Massenmord unterstellst. Meinen Glückwunsch, DU bist Teil des Problems, Walter.

0
@Winterlimonade

Wer sich so lange windet um sich nicht festzulegen.

Wer eine solche Sprachakrobabitik hinlegt dem traue ich auch zu das er bei anderen Themen zu maximalen Verrenkungen in der Lage ist.

vom Leid erlösen.„ - Deutsches Ärzteblatt

aerzteblatt.de/archiv/655

Quellen zur Euthanasie Armin Trus: " . . . vom Leid erlösen." Zur Geschichte der nationalsozialistischen "Euthanasie"-Verbrechen. Texte und…

Euthanasie gestern und heute „Der Tod als Erlösung von Leiden“

medizinundgewissen.de/fileadmin/websiteFiles/pdf/Euthanasie...

Euthanasie gestern und heute „Der Tod als Erlösung von Leiden“ Florian Bruns Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin…

Das sanfte Gift der Euthanasie - WELT

welt.de/print-welt/article432183/Das-sanfte-Gift-der-Euthanasie.html

Über kurz oder lang wird die Euthanasie sich als effektivste und zudem billigste Kur für Depressionen anbieten. Immer mehr verantwortungsbewusste

0
@WalterMatern

Nur weil es dir zu komplex ist, mehr als zwei Sätze zu lesen, ist es nicht gleich "Sprachakrobatik". Wenn DEINE Gehirnakrobatik aus Therapie Euthanasie macht, liegt das Problem offenkundig und ganz klar bei dir. Dein Bildungs- und Diskussionslevel ist erschütternd und traurig, ganzw irklich, Walter. Aber Links raussuchen und posten, das kannst du. Zwar praktisch immer ohne jedweden Kontextbezug, aber immerhin. Toll.

0
@WalterMatern

Du kannst ja nicht mal eine gescheite Diskussion ohne Gefühle, Verdächtigungen und die Nazikeule und krude Gedankenentgleisungen führen. Deine Texte lesen sich wie von einem Grundschüler, danke die Diskussion mit dir ist so fruchtbar, wie die Wüste Gobi. Dunning-Kruger Effekt wie im Lehrbuch.

0
@Winterlimonade

Du kannst ja nicht mal eine gescheite Diskussion ohne Gefühle,

Du der nicht in der Lage ist Beweise, Argumente, etc für aufgestellte Behauptungen beizubringen beklagt sich genau darüber?

Winterlimonade vor 10 Stunden

@WalterMatern

Du wirfst hier ziemlich mit Links,

Genau das meine ich.

0
@WalterMatern

Was für Argumente? Du hast keine "Argumente" außer wild links zu posten. WAs soll das sagen? Und ganz ehrlich, einfach nur stur zu verlinken, ohne zu begründen, das ist einfach und definitiv nicht zielführend. Und ganz im Ernst, wie will man mit einem, angeblich erwachsenen Mann, eine Diskussion führen, der aus dem Wort Therapie sofort an die T-4 Vernichtungsaktionen der Nazis denkt?

Du verstehst ja nicht mal einfachste Zusammenhänge, du googelst schlagworte und postest blind, was dir Google ausspuckt. Du gehst von Depressionshilfe direkt zum Mord von Menschen, wie kann man mit SO jemandem sachlich diskutieren? Gar nicht. Zumindest nicht auf einem Niveau, das noch halbwegs erträglich ist.

0
@Winterlimonade
Die ganze "Bewegung" hingegen halte ich, zu großen Teilen, für superradikal, engstirnig und äußerst aggressiv gegenüber allen, die "nicht auf derselben Seite stehen".

Keine Beispiele keine Belege aber Gejammer.

Was für Argumente? Du hast keine "Argumente"
0
@WalterMatern

Ich muss das doch nicht "belegen" - was in deinem Fall einfach wahllose, themenferne Links zu wikipedia oder Zeitungsartikeln sind. Ich spreche von MEINEN persönlichen Erfahrungen, die muss ich nicht belegen, DIR schon gar nicht. Ich habe bereits begründet, ich "Jammere" auch nicht, im Gegensatz zu dir, der ständig hochemotional ist, siehe:

Sind Menschen mit Migrationshintergrund Teil des Themas?
Das betrifft meine Frau.
Ab jetzt nehme ich alles persönlich.
Es geht ab jetzt um
mich
meine Familie
meine Existenz

Diese Art von einseitigem, hochemotionalem Gejammer ermüdet mich unglaublich. Vor allem, wenn der Gedankenzug, den du fährst, ständig am Entgleisen oder Umwege fahren ist.

0
@Winterlimonade
Ich spreche von MEINEN persönlichen Erfahrungen, die muss ich nicht belegen, DIR schon gar nicht.

.Winterlimonadevor 1 Tag, 7 Stunden

@WalterMatern

oder jetzt Arielle, und und

Zeige wo es heißt Arielle sei lesbisch oder transgender.

0
@WalterMatern

Nirgendwo? Wie kommst du jetzt wieder auf diese krude Idee? Niemand außer dir spricht von einer lesbischen oder transarielle. Genau das meine ich. Dein Gedankenzug fährt ohne halt und stop irgendwohin.

0
@Winterlimonade

Du hast Arielle nicht im Zusammenhamg mit LGBTQ genannt?

.Winterlimonadevor 1 Tag, 7 Stunden

@WalterMatern

Wenn du dir ansiehst, wie sich die Filmindustrie in den letzten Jahren, teilweise absurd und weit übers Ziel hinaus, in Richtung "Divers" verändert - das geht dann in solche Dinge wie "schwule Darsteller dürfen nur noch von schwulen Menschen gespielt werden!" oder dasselbe mit Synchronsprechern. Dann solche Dinge wie Ghostbusters-all-female, oder jetzt Arielle,
0
@WalterMatern

Arielle ist kein LGBTQ Zaungast, sonstern war nur unter ferner liefen im Zuge der aktuellen Veränderungen genannt worden. Ich habe nie behauptet, dass Arielle lesbisch oder trans wäre. Auch hier hat dein Kopf - mal wieder - völlig sinnfreie Zusammenhänge geknüpft, genau wie bei diversen anderen Punkten.

Ich weiß gar nicht, ob du absichtlich so extrem Fehlinterpretierst, oder ob du einfach nicht anders kannst, wenn jemand nicht auf "deiner" Seite steht. Oben steht:

Dann solche Dinge wie Ghostbusters-all-female, oder jetzt Arielle, und und und - der Zeitgeist ist offenkundig aktuell so und die Schausppieler wählen die Seite, die aktuell oben liegt - wer kanns ihnen verdenken?

Das ist ein neuer Satz. Hier gehe ich auf allgemeine - in meinen Augen negative- Veränderungen bei der Kunst ein, die dann, wenn sie floppt oder auch nur kritisiert wird, um sich schlägt und beißt. Wer die Arielle Diskussion mitverfolgt, sieht schnell, was gemeint ist. Jeder, der nicht klatscht und jubelt und die "Neuinterpretation" ablehnt, ist gleich ein Nazi.

Es gibt genug Anfeindungen von bestimmten Lagern (BLM und ähnlichem) welche z.b weiße Cosplayer anfeindet, die die "neue" Arielle cosplayen, aber eben weiß sind. Würde man schwarzen Menschen verbieten oder sie anfeinden, weiße Charaktere zu cosplayen, wäre Land unter - hier gab es bis auf einige, wenige Artikel praktisch gar nichts an "Aufschrei."

0
@Winterlimonade

WalterMaternvor 11 Stunden

@Winterlimonade

Du hast Arielle nicht im Zusammenhamg mit LGBTQ genannt?

.Winterlimonadevor 1 Tag, 7 Stunden

@WalterMatern

Wenn du dir ansiehst, wie sich die Filmindustrie in den letzten Jahren, teilweise absurd und weit übers Ziel hinaus, in Richtung "Divers" verändert - das geht dann in solche Dinge wie "schwule Darsteller dürfen nur noch von schwulen Menschen gespielt werden!" oder dasselbe mit Synchronsprechern. Dann solche Dinge wie Ghostbusters-all-female, oder jetzt Arielle, und und und - der Zeitgeist ist offenkundig aktuell so und die Schausppieler wählen die Seite, die aktuell oben liegt - wer kanns ihnen verdenken?
  • BlM taucht in dem Satz nirgendwo auf.
  • Aussagen wie
schwule Darsteller dürfen nur noch von schwulen Menschen gespielt werden!

schon.

Das Thema der Frage ist

LGBTQ+?
Hallo, was sagt ihr zu dem Thema LGBTQ+?

Has du das Thema ( in Absprache mit der FS) geändert?

Was wirst du als nächste Pseudoargumente bringen?

Wie Männer Unterdrückt werden aber die meisten nichts davon ... - YouTube

m.youtube.com/watch?v=MZU-e7gEVSY

Meine Whatsapp und Telegram Nummer 017640479028 Meine Email Adresse: kitcar@hotmail.de Mein Instagram: abdullahjackson88

0
@WalterMatern

Es überrascht mich nicht mal mehr, dass du hier deine persönlichen Infos einfach so raushaust. Nein, ich habe keine Lust, Zeit oder auch nur die Geduld, mich mit dir weiter und näher auseinanderzusetzen. Du erscheinst mir verwirrt, bist nicht zu kohärenten Argumentationsketten fähig, postest wieder nur kryptisch Links, von denen du glaubst (es aber nicht tust) dass du den Inhalt dahinter verstanden hast. Ich könnte an Argumenten bringen, was ich will, du würdest nur wahllos links zu themenfernen Dingen antworten. Ich habe schon viel zu viel Zeit mit dir verschwendet, bisher war es amüsant, jetzt wird es nur noch ermüdend.

0
Toleranz gegenüber "nichtgläubigen" ist praktisch nahe Null, kombiniert mit einer Bereitschaft fürs Kantholz,
im Namen des Kults zuzuprügeln.

Könntest du deine Behauptung bitte irgendwie begründen.

Transmann Malte in Münster getötet: Dieser Hass ist unerträglich ...

morgenpost.de/vermischtes/article236329145/muenster...

Malte wurde in Münster getötet: Die Tat steht für den wachsenden Hass Dass der 25-jährige trans Mann Malte in der vergangenen Woche auf einem…

Münster: „Du bist kein richtiger Mann“, schimpfte Nuradi A. - dann ...

focus.de/panorama/welt/neue-details-zur-toedlichen...

Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen wurde Malte C. in die Klinik gebracht. Trotz einer Notoperation starb das Opfer

0
@WalterMatern
Könntest du deine Behauptung bitte irgendwie begründen.

Das war jetzt im übertragenden Sinne gemeint, wobei schon irgendwie die Grenze zwischen "realer körperlicher Gewalt" und der "digitalen, virtuellen, doxing, cyberbullying, Canceling" Version verschwimmt, da letzteres auf die reale Welt, wenn man da noch unterscheiden kann, längst Einfluss hat. Meine persönlichen Erfahrungen sind hier tatsächlich ziemlich negativ, eine falsche, unbedachte Äußerung, sogar nur eine "Therapieempfehlung" für Menschen, die das nötig haben, haben zb schon mal dazu geführt, dass der Admin eines Chats vor die Wahl gestellt wurde, den "Beleidiger" sofort zu entfernen, oder man würde keine Spenden mehr bezahlen an den Chat und ihn so praktisch ruinieren bzw. unmöglich machen.

Zu deinen Links: Natürlich ist Gewalt gegen irgendwen falsch! Jemanden für seine Art zu leben, seinen Glauben oder ähnliches anzugreifen, oder sogar zu töten, ist falsch und muss mit aller Macht des Rechtsstaates bekämpft werden! Das steht außer Frage. Genauso erwarte ich aber auch, dass niemand angegangen, bedroht oder wirtschaftlich / sozial etc. vernichtet werden darf, wenn er eine abweichende Meinung hat. Stichwort J.K. Rowling. Das was ich von den "Guten" da teilweise zu lesen bekomme, was sie gerne tun würden, getan haben, o.ä. lässt mir die Haare zu Berge stehen und unterscheidet sich teilweise nicht so sehr von den grausamen Dinge, die du oben verlinkt hast - mit dem glücklichen Unterschied, dass es hier (bisher) nur Worte sind, aber wir alle wissen, was aus Worten werden kann. Manche brauchen nur eine Gelegenheit.

0
@Winterlimonade
Genauso erwarte ich aber auch, dass niemand angegangen, bedroht oder wirtschaftlich / sozial etc. vernichtet werden darf, wenn er eine abweichende Meinung hat
Stichwort J.K. Rowling

Aha.

Na und?

Shytstorm gegen J.K. Rowling - "Sprachrohr einer äußerst ...

deutschlandfunkkultur.de/shitstorm-gegen-j-k-rowling...

Schick kritisiert, dass in der Debatte um Rowlings Äußerungen nicht gefragt werde, was diese für die Betroffenen bedeuteten. Rowlings…

„Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling wird Transfeindlichkeit vorgeworfen.
Online werden nun auch ihre Bücher verbrannt.

Tatsächklich?

Pride-Land Deutschland?: So steht es um die LGBTQ-Community

zdf.de/nachrichten/politik/lgbtq-deutschland-situation...

Gewalt gegen Lesben und Schwule bleibt ein Problem Das Jahr 2020 in Berlin: Ein homosexueller 14-Jähriger wird von Gleichaltrigen bespuckt und als…

  • Ein homosexueller 14-Jähriger wird von Gleichaltrigen bespuckt und als "Schvuchtel" beschimpft.
  • Zwei Männer bedrohen homosexuelle Männer nach einer Party mit dem Tod, stellen sich den Männern als "Gay-Killer" vor.
  • Ein Mann und seine Transfreundin werden von zwei Jugendlichen mit einem Gürtel geschlagen und beschimpft.
0
@WalterMatern
Genauso erwarte ich aber auch, dass niemand angegangen, bedroht sozial etc. vernichtet werden darf, wenn er eine abweichende Meinung hat
Stichwort J.K. Rowling
J.K. Rowling legt nach: „Harry Potter“-Autorin vergleicht ...

fr.de/ratgeber/medien/jk-rowling-harry-potter-autorin...

Die „ Harry Potter “- Autorin Joanne K. Rowling steht derzeit erneut im Zentrum der Entrüstung, nachdem sie am Samstagnachmittag (06.06.2020)…

Update vom Dienstag, 16.06.2020, 15.37 Uhr: Einige Beschäftigte des Verlags Hachette sollen aus Protest gegen J.K. Rowlings Äußerungen ihre Arbeit an dem neuen Buch „The Ickabog“ niedergelegt haben. Laut der britischen Daily Mail wollen die Beschäftigten damit ihre Unterstützung für trans Menschen zeigen

Hauptcast stellt sich gegen „Harry Potter“-Autorin - auch Emma Watson

Update vom Sonntag, 14.06.2020, 16.40 Uhr: „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling steht wegen transfeindlicher Aussagen weiterhin in der Kritik.

Nach Daniel Radcliffe und Emma Watson hat sich nun auch Schauspieler Rupert Grint geäußert. In einem Interview mit der britischen Tageszeitung „The Times“ sagte er, dass er fest hinter der Transgender-Gemeinschaft stehe und er die Meinung seiner Kollegen teile. „Transmänner sind Männer“, so Grint.
Soziale Ausgrenzung!!!!!
0
@WalterMatern

Ich verstehe nicht so ganz, warum du diese Verbrechen oben verlinkst. Ich habe nie gesagt, dass ich sowas auch nur im Ansatz gut finde, im Gegenteil. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du ein wenig Whataboutism betreibst, nach dem Motto: "Guck mal, was sie erleiden müssen, und DU kritisierst sie!" Man kann Leute auch kritisieren, obwohl ihnen oder ihrer Gruppe was schlechtes widerfährt.

Natürlich stellen sich die jungen Schauspieler gegen Rowling! Die wollen ja noch weiter Rollen haben und sich nicht ihren Ruf vom aggressiven Mob kaputtmachen lassen. Hast du dich mal mit Rowlings Äußerungen per se beschäfftigt? Ich sehe da nichts als Transfeindlich. Die Frau ist Feministin und steht dazu, aber jedwede Kritik an Transpersonen - Stichwort wohin kommen sie bei straffälligkeit, oder Transpersonen im Sport, o.ä. sind ja sofort Transfeindlich.

Und nochmal für dich: Gewalt, verbal oder Körperlich ist niemals in Ordnung.

0
@Winterlimonade
Natürlich stellen sich die jungen Schauspieler gegen Rowling! Die wollen ja noch weiter Rollen haben

Beweise dafür?

Hier verteidigt ein Journalistin J.K.Rowlings wurde der Frau dafür gekündigt?

Braunschweigerin verteidigt JK Rowling: „Kritik nicht gerechtfertigt“

braunschweiger-zeitung.de/region/article231075642/Braunschweigerin-verteidigt-JK-Rowling-Kritik-nicht-gerechtfertigt.html

Lesen Sie hier, warum JK Rowling kritisiert wird und warum Braunschweigerin und Feministin Kathrin Boos sie verteidigt. Und genau an diesem Aspekt…

Wer hatte den negative Konsequenzen aus folgender Aktion zu tragen?

153 Intellektuelle plädieren für offene Streitkultur - Berliner Zeitung

berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/153-intellektu...

In einem offenen Brief plädieren 153 Intellektuelle für eine offene Debattenkultur – darunter die „Harry Potter“-Erfinderin und…

0
@WalterMatern
Beweise dafür?

Wie soll man etwas Vernünftiges beweisen? Es ist doch schlicht sinnvoll, sich auf die Seite der Personen zu stellen, die aktuell eine sehr große Hebelkraft haben. Wenn du dir ansiehst, wie sich die Filmindustrie in den letzten Jahren, teilweise absurd und weit übers Ziel hinaus, in Richtung "Divers" verändert - das geht dann in solche Dinge wie "schwule Darsteller dürfen nur noch von schwulen Menschen gespielt werden!" oder dasselbe mit Synchronsprechern. Dann solche Dinge wie Ghostbusters-all-female, oder jetzt Arielle, und und und - der Zeitgeist ist offenkundig aktuell so und die Schausppieler wählen die Seite, die aktuell oben liegt - wer kanns ihnen verdenken?

Dein Link zu der Journalistin: Das ist eine deutsche. Hier ist es noch nicht so krass, wie in den USA, wo jetzt z.B eine Cosplayerin, die den Makel hatte, weiß zu sein, angegriffen wurde, weil sie Arielle gecosplayt hat. Muss man sich mal vorstellen.

Ja - ich bin absolut für eine offene Streitkultur! Das ist nur alles andere als einfach in der realen Welt.

0
Ist mir egal

So lange jeder auf seine Weise damit glücklich wird, ist es mir egal. Kann jeder für sich entscheiden. Genauso wie Religion. Man soll aber bitte so repektvoll sein, und mich damit nicht nerven.

Ich mag deine Meinung

2
Ist mir egal

Was andere Leute im Schlafzimmer machen, interessiert mich nicht.

Wenn alle Medien anfangen, tagtäglich über den Schwulen X, die Lesbe Y, die Genderfluide Z zu berichten, als ob es sich um die neuen Stars handle, bin ich weg.

Wenn alle Medien anfangen, tagtäglich über den Schwulen X, die Lesbe Y, die Genderfluide Z zu berichten, al

Nur damit ich weiß was du meinst.

Okay sind Berichte wie

Anschlag in Halle: Schüsse auf eine Synagoge und der Prozess

mdr.de/.../halle/halle/anschlag-synagoge-prozess-100.html

Oktober 2019 in Halle: Was geschah an diesem Tag in der Stadt? Zwei Jahre nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle wird am Samstag der Opfer vom 9.…

19-Jähriger nach Schlägerei am Wochenende in Düsseldorf gestorben - WDR

www1.wdr.de/.../schlaegerei-duesseldorf-altstadt-tot-100.html

Bei einer Schlägerei am Wochenende in der Düsseldorfer Altstadt ist einem 19-Jährigen mit einer abgebrochenen Glasflasche ins Herz gestochen…

15-Jährige in Düsseldorf getötet: Tatverdächtiger (16 ... - Wa

wa.de/nordrhein-westfalen/15-jaehrige-jugendliche...

[Update 16.10 Uhr] Düsseldorf - Ein 16 Jahre alter Jugendlicher hat gestanden, eine 15-Jährige in Düsseldorf getötet zu haben. Der Teenager sei…

Nicht okay sind Berichte wie?

Transmann in Münster getötet – neue Details über Verdächtigen

t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id...

Der 20-jährige Nuradi A. soll den 25-jährigen trans Mann Malte C. auf dem CSD in Münster so schwer geschlagen habe, dass dieser einige Tage spät

0

Es geht mir langsam nur noch auf den Sack. Bei jedem Gespräch darüber habe ich das Gefühl auf rohen Eiern laufen zu müssen, den sobald ich nur ein Wort falsch wähle (oder sogar nur die falsche Endung benutze) kommt irgendein Trottel und meint, dass ich Transphob bin. Mit etwas Glück bin ich nicht gleich ein ignoranter Vollidiot.

Ich verachte die Radikalen, die mit Zwang und Trang alles ändern wollen damit sich ja jeder angesprochen und nicht ausgeschlossen fühlt, gleich ob dies Sinn ergibt oder nicht.

Davon abgesehen kann aus meiner Sicht jeder lieben was er will, solange er sich nicht anderen damit aufdrängt.

Meine Meinung.

https://youtu.be/U-tzz9sLa7k

Danke für deine Meinung (unterstütze ich auch)

1

Gendern ist der größte müll kenne wirklich wenige die das gut finden und ich bin in der lgbtq Community

0