Enthaltsamkeit?

7 Antworten

Ist es schlimm wenn man enthaltsam Lebt? Also kein Sex, kein masturbieren, kein Partner.

Ja, der ständige Verzicht und ständige Unterdrückung schüren Unzufriedenheit, Frust und Aggression.

Wer nicht genießt wird ungenießbar.

Ich sehe nicht den geringsten Grund auf soetwas natürliches wie Sex, Masturbieren, Partnerschaft, Freundschaft usw. zu verzichten. Für was soll das gut sein?

Eher das Gegenteil ist bei mir der Fall.

1
@LikeaBoss222

Und für was hat Dir Dein Gott nach Deiner Religion Lustempfinden, Leidenschaft usw. und das "notwendige Werkzeug" dazu geschenkt?

1
@willione2811

Das ist für gesunde, männer die versorger sind um sich fortzupflanzen in der ehe. z.b.

0
@LikeaBoss222

Dann rechne mal: wie oft das Verlangen nach Sex ist, wenn dabei immer fortgepflanzt wird wo die Menscheit wäre.

Die Natur, die ja nach Deiner Religion auch von Gott kommt, bietet wesentlich mehr Möglichkeiten zur Sexualität als die reinen Fortpflanzung.

Löst Euch doch endlich einmal von dem Gedanken, das alles, was über eine Missionarstellung in einer Ehe zur reinen Fortpflanzung hinausgeht, etwas schmutziges oder Sünde oder etwas negatives ist. Wir sind im 21. Jahrhundert!

0
@LikeaBoss222

Ich glaub nicht an diesen Unsinn. Mit dem Begriff Hölle sollen lediglich Menschen unterdrückt werden.

Ich finde es erbärmlich, das man Menschen verängstigen muss, um sie zu einer erfundenen Ideologie zu zwingen.

0
@LikeaBoss222

Kaum, gerade in der katholischen Kirche (Kloster) habe ich gelernt, was der Sinn dieser Religionen ist. Menschen zu unterdrücken und gefügig zu machen.

Früher wurden Götter erfunden für Unerklärliches wie Gewitter, Naturkatastrophen, Krankheiten usw. Das funktioniert heute nicht mehr weil vieles wissenschaftlich erforscht ist.

Heute werden mit ihnen Kriege gerechtfertigt, weltweit unfrieden gestiftet, unsinnige und widernatürliche Regeln durchgesetzt, Religionsführern zu Reichtum und Macht verholfen usw.

0
@willione2811

Ohne Religion hätte ich keinen Lebensgrund, Alles andere ist sinnlos

0

Finde ich gut, aber für mich persönlich ist es nur etwas was ich bis zur Hochzeit lebe, weil ich selber eine Familie haben möchte.

Man braucht nicht so viel um glücklich zu sein, das stimmt. Vor Allem hat man durch sexuelle Enthaltsamkeit viel mehr Energie und Zeit für andere wichtigere Dinge wie ich finde, aber das muss schlussendlich jeder für sich entscheiden, was ihm Spaß macht und in was er seine Zeit investiert✌️

Solange dich das glücklich macht, finde ich das nicht schlimm. Es ist schließlich deine freie Entscheidung.

Nein, wir brauchen nur Ihn (Joh.14,6).

Woher ich das weiß:Recherche

Leb wie du willst, man braucht meistens nicht so viel um glücklich zu sein, solange du noch lebst ohne dir oft Gedanken zu machen das es dir nicht gefällt ist alles super LG.

Woher ich das weiß:Hobby – Idk ehrlich gesagt

Was möchtest Du wissen?