Zitronen Wasser - Basen PH Wert?

3 Antworten

Ja und Nein !

Die Zitrone enthält die Zitronensäure. Der Zitronensaft in Wasser gepresst und gerührt zeigt einen leicht sauren pH-Wert.

Andererseits enthält die Zitrone Kaliumsalz der Zitronensäure, diese wirken im Körper basisch, weil die Zitronensäure abgebaut wird.

Ich habe gerade einen Versuch gemacht und etwas Zitronensaft in Wasser eingerührt. Ich habe einen pH-Wert von 3 festgestellt, mit Tritest gemessen.

Und was ist jetzt? Ist es gesund oder ehe ungesund, wenn man schon übersäuert ist?

0
@AlexPeter12

Ja - es ist gesund, Wasser mit etwas Zitronensaft zu trinken. Der Menschliche Körper ist normal nicht übersäuert, da müsste man schon grobe Ernährungsfehler machen. Im Gemüse sind Kaliumsalze (und andere) von organischen Säuren enthalten. Das sind Basenbildner. Das gilt auch für das Obst. Also kann der Körper gar nicht übersäuern.

Anmerkung - OT:

Besorge dir ein Mineralwasser mit viel Hydrogencarbonat und wenig Sulfat; trinke einen Liter davon. Wenn du den pH-Wert im Harn mit einem Teststreifen kontrollierst, zeigt sich ein pH-Wert von 7. Das longlife Mineralwasser ist für den Versuch gut geeignet, aber das bekommt man in Deutschland nicht.

0

Zitronen sind sauer. Zitronensaft mit Wasser gemischt ist sauer und hat einen pH-Wert kleiner 7. Wäre das ganze basisch, läge der pH-Wert über 7. Tut er aber nicht!

Das mit dem Basen-pH-Wert von Ztronensaft in warmem Wasser ist schlicht und einfach Unsinn. Ich habe früher Chemie studiert und weiß daher, wovon ich rede!

Wenn du nicht gerade extremst kalkhaltiges Wasser verwendest kein Wunder. (Wobei selbst das Leitungswasser in Köln nicht SO kalkhaltig ist.)

Eine verdünnte Säure ist immer noch eine Säure. (Im Fall von Zitronensaft wäre das Zitronensäure.)

Verwende Naturelles Wasser + Zitrone

0
@AlexPeter12

Und wunderst dich dann, dass eine verdünnte Säure immer noch eine Säure ist? o.O

0

Was möchtest Du wissen?